Algen bzw. zu viel & zu wenig Sauerstoff

Alles was sich um das Thema Aquaristik dreht und in kein anderes Forum passt ist hier richtig.

Algen bzw. zu viel & zu wenig Sauerstoff

Beitragvon Goonie » 08.11.2004, 12:49

Hallo an alle Aquarienfreaks,

ich hab ein Problem und zwar habe ich seit Anfang Juli ein 360 l Aquarium bzw. Paludarium. Dieses AQ hat eine HQI-Leuchte damit genügend Licht zu den Pflanzen kommt da ich gerne einen Urwald habe.

Allerdings habe ich schon zwei Wochen nachdem ich das AQ besetzt hatte Algenprobleme und weiß nicht mehr warum. Ich mache einmal wöchentlich Wasserwechsel, deshalb denke ich dass es nicht am WW liegt. Ich dachte es ist eine Kombination aus dem Bodendünger und dem starken Licht, dass ich jetzt zu viel Nährstoffe im Wasser habe. Ich hab dann mein Becken umgegraben um das meiste rauszubekommen doch das half auch nicht so richtig.

Anschließend dachte ich, dass es vielleicht am Filter liegt, der eigentlich an der Grenze war. Ich kaufte mir dann einen JBL-Filter bis zu 500 l. Die Algen sind jetzt schon etwas zurückgegangen.

Ich denke was ein Faktor ist, dass ich einen Diffusor an meinem Filter habe und der viel Sauerstoff "reinbläst" und die Algen wohl deshalb unter anderem so gerne wachsen. Ich habe dann am Wochenende eine Flöte angeschlossen und die Unterwasser montiert, (damit ich in Ruhe schlafen kann :D und es keinen Krach macht). Am nächsten Tag hingen meine Fische an der Wasseroberfläche und atmeten relativ schnell.

Ich bin gerade dabei zu überlegen ob ich mir einen Oxydator kaufen soll, der ja für die Größe des Beckens ja min. 60 € kosten wird. Habt ihr vielleicht andere Ideen. Was anderes wie den Oxydator kann ich mir nicht vorstellen, da ich eine CO2-Anlage anschließen will und andere Dinge wie eine Luftpumpe mir nur mein CO2 rausblasen und wahrscheinlich auch wieder den Algenwuchs fördern.


Ich danke euch schon mal im Voraus
Goonie
Jungfisch
 
Beiträge: 10
Registriert: 08.11.2004, 12:29
Wohnort: Ehningen

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 08.11.2004, 13:45

Hallo und willkommen,

du hast also einen richtigen Urwald in deinem Aquarium? Das sollte eigentlich reichen um genügend Sauerstoff für die Fische zu erzeugen.

Wie sieht denn deine Beleuchtungsdauer aus? Hast schonmal eine Mittagspause eingelegt? Das hat bei mir ganz gt geholfen.

Welchen Dünger hast du denn im Boden gehabt?

Wie sind denn deine Wasserwerte. Oft liegt es auch an den Phosphatwerten, wenn ALgen rasch wachsen. Habe den Wert auch trotz regelmässigem Wasserwechsel nicht runterbekommen auch Nitrat un Nitritwerte wären nicht schlecht.

Hast du einen Test daheim?

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Antwort an Matthias

Beitragvon Goonie » 08.11.2004, 20:59

Hallo Matthias,

danke für deine schnelle Antwort. Also meine Beleuchtungsdauer ist von

5:30 Uhr - 8:00 Uhr und dann Mittagspause
16:00 Uhr - 22:00 Uhr

Ich habe insgesamt fünf Aquarien und an allen dieselbe Uhrzeiten eingestellt, aber nur bei diesem Becken habe ich solche Algenprobleme. Ich hatte Dennerle-Bodendünger also solchen den man beim frisch einrichten normalerweise benutzt. Nebenbei dünge ich meine Pflanzen noch mit Flüssig-Eisendünger und je nach der Pflanze mit Düngekugeln.

Wie meine Wasserwerte sind, kann ich Dir derzeit nicht sagen, soll ich vielleicht mal zwei Tests machen einen vor dem WW und einen nach dem WW. Was ich unter anderem Vermute ist, weil mein Becken ja oben offen ist und das Licht sehr heiß ist, verdunstet ja relativ viel Wasser und das ändert doch auch meine Wasserwerte, oder lieg ich da falsch?

Da ich Diskus und Altum-Skalare drin habe, filtere ich über Schwarztorf, aber ob das so viel an meinem ph-Wert ausmacht kann ich dir grad leider nicht sagen, vielleicht morgen :lol:

Goonie
Goonie
Jungfisch
 
Beiträge: 10
Registriert: 08.11.2004, 12:29
Wohnort: Ehningen

Beitragvon Eddie » 26.12.2004, 11:57

Hi,

wie wäre es mit einer CO2 Anlage. Durch das CO2 düngst du die Pflanzen und diese nehmen die Algenfördernden Stoffe auf. Durch das Licht und die optimale Düngung entsteht Sauerstoff!! Kaufe Dir auf keinen Fall eine Sauerstoffpumpe sondern eher eine CO2 Anlage, falls Du die schon hast, kontrolliere die Funktion stell Sie optimal ein, damit die Wasserwerte perfekt werden!
Eddie
Jungfisch
 
Beiträge: 19
Registriert: 26.12.2004, 11:49


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast