Fadenfisch totgejagt

Alles was sich um das Thema Aquaristik dreht und in kein anderes Forum passt ist hier richtig.

Fadenfisch totgejagt

Beitragvon TrauermantelSalmler » 25.07.2008, 12:34

Hey..
Was seh ich heut morgen als ich ins Becken gegugt habe?
Mein Fadenfisch Weibchen dass such seit längerer Zeit versteckt hat hängt An der wasseroberfläche und war tot..
Ich dachte anfnags immer dass sind normale Balz-rauferien, bis sie sich ihnter der großen Wurzel versteckt hat [für lange "intervalle"]
und mh..
ja jetzt ist es ein Päärchen und ich hab Angst, dass das Männchen das andere Weibchen auch totjagt, weil er dem auch ganz schön hinterherschwimmt.

[Achja ich wusste nicht wohin mit dem Thema, also hab ichs hier hingesetzt.]

Is halt traurig, weils der Fadenfisch war mit den schönsten Farben..
Benutzeravatar
TrauermantelSalmler
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 546
Registriert: 26.10.2007, 09:54
Wohnort: Kehl

Beitragvon Katrin » 25.07.2008, 15:54

Hi!

Ich hatte mal ne Zeitlang nur noch 7 Zebrabärblinge. Einer hat dann ne richtig offene Wunde an der Seite gehabt, so dass ich ihn leider töten musste. Kurz darauf wars wieder so beim nächsten. Nachdem ich dann 16 Neue gekauft habe haben sich die Aggressionen der einzelnen Tiere verteilt und alles war wieder gut.

Mit Fadenfischen kenne ich mich nicht so aus, aber vielleicht wirds besser, wenn du nochmal zwei Weibchen dazu kaufst. Dann konzentriert sich das Männchen nicht immer nur auf eine. :?:

Gruß Katrin
300L: 3 Skalare, 14 Denison-Barben, 30 Amanogarnelen, 3 Reusengarnelen
160L: 40 Perlhuhnbärblinge, 14 Ohrgitterharnischwelse
30L: 20 Red Crystal Garnelen, 5 kleine Amanogarnelen
Katrin
Skalar
 
Beiträge: 392
Registriert: 20.03.2008, 14:54
Wohnort: Schwäbisch Hall

Beitragvon TrauermantelSalmler » 25.07.2008, 17:18

Stimmt, daran habe ich noch garnicht gedacht
Aber ich weiß nicht so recht weil es sind "nur" 112 Liter

Ob man da vllt 2 Männchen oder ein Männchen und 4 Weibchen.
Benutzeravatar
TrauermantelSalmler
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 546
Registriert: 26.10.2007, 09:54
Wohnort: Kehl

Beitragvon Aquamikel » 25.07.2008, 19:39

Das Problem mit den Fadis hatte ich auch.
1 Mosaikfadenfisch ist übrig, groß aber alleine.
Genau wie ein Rubingurami, auch alleine.
Die beiden habe ich in einer großen Gruppe gekauft, und nach 3 Monaten hatte ich jeweils nur noch 1 Exemplar. Rest wurde von dem jeweils dominanten Tier totgejagt.
Habe die Erfahrung gemacht, das es definitiv an zuwenig Versteckmöglichkeiten lag, da ich vorher im Hintergrund eine 20 cm breite Wand von Wasserpest hatte, wo alles gut ging.
Ich habe die dann beschnitten , und dann ging es leider ab mit dem Gemetzel.
Man muß also hohes Pflanzenwirrwarr haben damit die unterjochten überleben.
Ist jedenfalls meine Erfahrung
450 L
Besatz bis jetzt
4 Regenbogenfische boesemani (1m 3w)
6 Antennenwelse
4 M.Panzerwelse
Aquamikel
Jungfisch
 
Beiträge: 7
Registriert: 20.07.2008, 08:42
Wohnort: Köhlen

Beitragvon Symphysodon » 25.07.2008, 20:37

Hi,
ich habs mal nach "Allgemeines" verschoben.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Beitragvon TrauermantelSalmler » 25.07.2008, 21:09

Aquamikel hat geschrieben:Das Problem mit den Fadis hatte ich auch.
1 Mosaikfadenfisch ist übrig, groß aber alleine.
Genau wie ein Rubingurami, auch alleine.
Die beiden habe ich in einer großen Gruppe gekauft, und nach 3 Monaten hatte ich jeweils nur noch 1 Exemplar. Rest wurde von dem jeweils dominanten Tier totgejagt.
Habe die Erfahrung gemacht, das es definitiv an zuwenig Versteckmöglichkeiten lag, da ich vorher im Hintergrund eine 20 cm breite Wand von Wasserpest hatte, wo alles gut ging.
Ich habe die dann beschnitten , und dann ging es leider ab mit dem Gemetzel.
Man muß also hohes Pflanzenwirrwarr haben damit die unterjochten überleben.
Ist jedenfalls meine Erfahrung

Okay dann weiß ich ja jetzt was ich zu tun habe.
Danke nochmal
das andere Weibchen sieht auch am schwächgeln aus
Versteckt sich auch in ner ecke in der Wurzel..
Benutzeravatar
TrauermantelSalmler
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 546
Registriert: 26.10.2007, 09:54
Wohnort: Kehl

Beitragvon TrauermantelSalmler » 27.07.2008, 12:15

So..das letze Fadenfischwiebchen wurde auch totgejagt :cry: :cry:
MAcht mich echt traurig..*seufz*
Naja..man lernt dabei..
Soll ich dem Männchen ejtzt das Single-leben überlassen?
Benutzeravatar
TrauermantelSalmler
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 546
Registriert: 26.10.2007, 09:54
Wohnort: Kehl

Beitragvon Aquamikel » 27.07.2008, 14:19

Mein Beileid.
Aber wie ich ja schon anmerkte, ging es mir genauso.
Die Frage ob ihn als Single halten ist dir ja freigestellt.
Grundsätzlich ist er ja kein Einzelgänger, aber es gibt eben Fische die sich als charakterlich schwierig erweisen.Wie bei uns Menschen gibt es da wohl eben Individuen die lieber alleine sind.
Meiner fühlt sich jedenfalss sehr wohl dem Anschein nach.
Mein Tip, entweder abgeben zu einer anderen Gruppe . Neue dazu (aber das Spiel geht von vorne los)
Oder lass ihm sein Gnadenbrot erleben, und erfreu dich an ihm.
LG
Michael
450 L
Besatz bis jetzt
4 Regenbogenfische boesemani (1m 3w)
6 Antennenwelse
4 M.Panzerwelse
Aquamikel
Jungfisch
 
Beiträge: 7
Registriert: 20.07.2008, 08:42
Wohnort: Köhlen

Beitragvon TrauermantelSalmler » 27.07.2008, 15:34

Ja, mal schauen...
Also meine Mutter meint, wenn mein Becken noch dichter bepflanzt ist und ich die anderen Weibchen von woanders herhole, dass sie nicht vom gleichen "Wurf" kommen, dnan dürfte es keine Probleme geben.
Weil sie hatte aich shconmal mehrere Fadenfische.
Das waren allerdings Mosaikfadenfische.
Benutzeravatar
TrauermantelSalmler
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 546
Registriert: 26.10.2007, 09:54
Wohnort: Kehl

Beitragvon Katrin » 27.07.2008, 18:29

Hi!

Ich würd es so machen wie du sagtest.
Erstmal noch viele Pflanzen rein oder andere Verstecke und wenn dann genug da ist, kannst noch Weibchen dazu holen.
Vielleicht ist es besser, wenn du große Weibchen rein setzt, die sich besser wehren können. Und dann gleich zwei oder drei. Wenn die noch klein sind haben sie nicht so gute Chancen gegen das Männchen.

Bei Skalaren soll man es so machen, dass die Neuen auch ne Chance haben, wenn die Alten ihr Revier verteidigen.

Gruß
300L: 3 Skalare, 14 Denison-Barben, 30 Amanogarnelen, 3 Reusengarnelen
160L: 40 Perlhuhnbärblinge, 14 Ohrgitterharnischwelse
30L: 20 Red Crystal Garnelen, 5 kleine Amanogarnelen
Katrin
Skalar
 
Beiträge: 392
Registriert: 20.03.2008, 14:54
Wohnort: Schwäbisch Hall

Beitragvon TrauermantelSalmler » 27.07.2008, 20:05

Okay, dann mache ich es so.
Dankeschön :)
Benutzeravatar
TrauermantelSalmler
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 546
Registriert: 26.10.2007, 09:54
Wohnort: Kehl


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast