erfahrene Aquarianer unerwünscht?

Alles was sich um das Thema Aquaristik dreht und in kein anderes Forum passt ist hier richtig.

Beitragvon Helene » 18.08.2008, 20:26

Hallo Yvonne,
nein Expertenwissen haben wir beide nicht, aber haben wir das je behauptet? Lass dich doch nicht unterkriegen. Du bist doch nicht wegzudenken aus diesem Forum. Ohne Dich? Unvorstellbar! Wir haben hier einer Menge Aq auf den Sprung geholfen. Oft sind die Leute bei uns gelandet, weil sie woanders nur Bahnhof verstanden haben oder weil sie aus einer Beratung wie geprügelte Hunde rausgegangen sind. Da wird uns doch ein bisschen Kritik nicht umwerfen. Im Gegenteil, wir freuen uns doch, wenn uns jemand ergänzt. Nur den richtigen Ton, den müssen wir den Herren wieder einmal erst beibringen. Wäre doch nicht das erste Mal. :bussi:
KLUGHEIT STECKT NICHT NUR IN DEN JAHREN; SONDERN IM KOPF- Kurt Tucholsky 1890-1935/ Freitod
______________________
Herzliche Grüße aus Berlin
von Helene
Helene
Diskus
 
Beiträge: 1821
Registriert: 18.10.2005, 19:27
Wohnort: Berlin

Beitragvon Christoph14 » 18.08.2008, 20:45

Hi,
ich habe von Anfang an die Diskussion hier verfolgt, den wirklichen Sinn haben ich aber nicht so ganz verstanden!
Geht es darum die Anfänger und ihre fragen zu vertreiben, so das sich die Experten untereinander austauchen können???

elber286 hat geschrieben: Hallo Markus,
warum meldest du dich in einem Forum an, wo deiner Meinung nach nur Mist geschrieben wird? Mir drängen sich 2 Gründe auf: Selbstdarstellung und Unruhe stiften.


Gaanz genau diese Frage stelle ich mir auch??

Helene hat geschrieben: Oft sind die Leute bei uns gelandet, weil sie woanders nur Bahnhof verstanden haben oder weil sie aus einer Beratung wie geprügelte Hunde rausgegangen sind. Da wird uns doch ein bisschen Kritik nicht umwerfen. Im Gegenteil, wir freuen uns doch, wenn uns jemand ergänzt


Gerade daher bin in hier geladen, weil ich auch mal (für den experten) dumme fragen stellen darf, ohne angeschissen zu werde, oder die Antwort erst mal auseinander basteln zu müssen weil ich jedes 2 Wort nicht verstanden habe.

Wo liegt überhaupt das Problem jemandem eine verständliche Antwort zu geben???

Gruß
Christoph
Benutzeravatar
Christoph14
Skalar
 
Beiträge: 487
Registriert: 20.09.2006, 18:52
Wohnort: Kreis Trier Saarburg

Beitragvon Dennis Furmanek » 18.08.2008, 20:58

Hallo,

es geht mir persönlich in erster Linie darum, für etwas Ansporn und Ergeiz zu sorgen. Den Wunsch, sich selbst zu verbessern zu fördern und andererseits darum, sich selbst einer strengeren Qualitätskontrolle zu unterziehen.

Gruß,
Dennis
Mittelamerika im Aquarium
Meist findet man die Ursache für Probleme im Aquarium vor dem Aquarium.
Dennis Furmanek
Platy
 
Beiträge: 132
Registriert: 03.05.2005, 01:15

Beitragvon Helene » 18.08.2008, 20:58

Christoph14 hat geschrieben:Wo liegt überhaupt das Problem jemandem eine verständliche Antwort zu geben???GrußChristoph

Genau darum geht es hier.
KLUGHEIT STECKT NICHT NUR IN DEN JAHREN; SONDERN IM KOPF- Kurt Tucholsky 1890-1935/ Freitod
______________________
Herzliche Grüße aus Berlin
von Helene
Helene
Diskus
 
Beiträge: 1821
Registriert: 18.10.2005, 19:27
Wohnort: Berlin

Beitragvon Dennis Furmanek » 18.08.2008, 21:03

Hallo,

manch einer hat mir und anderen Arroganz und Anmaßung vorgeworfen, ob des angeblich übertriebenen Anspruchs.

Ich sehe es dagegen als anmaßend an, dem Leser zu unterstellen, dies nicht verstehen zu können und einfacher zu stricken. Im Gegenteil, ich gebe damit sogar Vorschußlorbeeren, weil ich davon überzeugt bin, dass der Leser in der Lage ist, zu verstehen. WEnn das nicht auf Anhieb klappt, kann man immer noch Kletterhilfe bieten.

Gruß,
Dennis
Mittelamerika im Aquarium
Meist findet man die Ursache für Probleme im Aquarium vor dem Aquarium.
Dennis Furmanek
Platy
 
Beiträge: 132
Registriert: 03.05.2005, 01:15

Beitragvon Helene » 18.08.2008, 21:04

Dennis Furmanek hat geschrieben:Hallo,

es geht mir persönlich in erster Linie darum, für etwas Ansporn und Ergeiz zu sorgen. Den Wunsch, sich selbst zu verbessern zu fördern und andererseits darum, sich selbst einer strengeren Qualitätskontrolle zu unterziehen.

Gruß,
Dennis

Die meisten hier sind Normalaquarianer. Wir möchten ein oder zwei schöne Becken in unserem Wohnzimmer. Zucht ist nicht unser Lebensmittelpunkt. Wissenschaftliche Debatten werden woanders geführt. Es ist unser Hobby, muss uns aber nicht vollständig ausfüllen, weil wir einen anderen Lebensmittelpunkt haben.
KLUGHEIT STECKT NICHT NUR IN DEN JAHREN; SONDERN IM KOPF- Kurt Tucholsky 1890-1935/ Freitod
______________________
Herzliche Grüße aus Berlin
von Helene
Helene
Diskus
 
Beiträge: 1821
Registriert: 18.10.2005, 19:27
Wohnort: Berlin

Beitragvon Christoph14 » 18.08.2008, 21:08

Dennis Furmanek hat geschrieben:Den Wunsch, sich selbst zu verbessern zu fördern


Darum sind doch die meisten in diesem Forum, oder???

Und um mich zu verbessern muss ich auch verstehen können was mir als Antwort gegeben wird!!!
Aber wenn ich ohne hin Probleme mit etwas habe, brauche ich kein Fachchinesisch in der Antwort, da reicht mir eine einfache Antwort aus, die ich erst mal begreifen muss...

Gruß
Christoph
Benutzeravatar
Christoph14
Skalar
 
Beiträge: 487
Registriert: 20.09.2006, 18:52
Wohnort: Kreis Trier Saarburg

Beitragvon Binesumm » 19.08.2008, 16:16

AquafanMJ hat geschrieben:Hier mal so ein paar Denkanstöße, weil ich ja offensichtlich was beweisen muss:

Katrin hat geschrieben:Im Filter sind Bakterien drin, die das ganze giftige Zeug aus deinem Aq in ungiftiges umwandeln. Da die Bakterien noch nicht vorhanden sind müssen sie sich erst bilden. Un das dauert 6 Wochen.

... Das von nem Benutzer mit 250 Beiträgen... s


Nur mal auch als Denkanstoß!

Die anzahl der Beiträge sagt nichts über einen Wissenstand aus, du hast auch erst 15 Beiträge, da könnte man ja auch was zu sagen wenn man es genau nimmt!

Also nicht immer auf sowas achten, sondern den Menschen erstmal kennenlernen, und dann kritik üben!

So und wieder weg, wird mir hier mittlerweile immer mehr zum Kindergarten!

Hoffe es ist bald wieder so wie es mal war wo ich hier reinkam!

Gruss die Bine :D
Bild
Benutzeravatar
Binesumm
Diskus
 
Beiträge: 2748
Registriert: 15.05.2005, 18:39
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon Symphysodon » 19.08.2008, 17:02

Hi,
nun sollten aber auch mal Nägel mit Köpfen gemacht werden. Hier sind ein paar Threads in dennen paar Antworten allgemeinverständlich gegeben werden könnten. Meine Herren, hiermit fordere ich euch dazu auf.

http://www.aqua-aquaristik.de/Forum/neu ... 14508.html
http://www.aqua-aquaristik.de/Forum/soe ... 14453.html
http://www.aqua-aquaristik.de/Forum/wer ... rt,15.html
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Beitragvon Dennis Furmanek » 19.08.2008, 17:56

Hallo,

Die anzahl der Beiträge sagt nichts über einen Wissenstand aus,


Nun, wer viele Beiträge verfasst hat, ist zumindest schon länger dabei und sollte somit zwangsläufig ein bisschen was mitbekommen haben.

In der Umkehrung bedeuten wenige Beiträge aber lediglich, dass der User sich entweder nicht großartig aktiv beteiligt oder aber noch nicht lange im Forum ist.

Eine Relativierung bietet da natürlich das Anmeldedatum.

Eigentlich sollte man den Beitragszähler und das Ranking eh abstellen.

Gruß,
Dennis
Mittelamerika im Aquarium
Meist findet man die Ursache für Probleme im Aquarium vor dem Aquarium.
Dennis Furmanek
Platy
 
Beiträge: 132
Registriert: 03.05.2005, 01:15

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 19.08.2008, 20:54

Hallo,

so denke bevor wir nun hier über die Beiträge, Eintrittsdatum und den eventuellen Wissensstand philosophieren, sollten wir das Thema hier beenden und uns den Beiträgen im Forum wieder witmen. Denke da gibt es einige Frage und Beiträge wo wir sinnvoller unser Wissen anbringen können.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Olaf Deters » 21.08.2008, 18:07

Hallo,

Aqua-Aquaristik hat geschrieben:
Zitat:
das man Wasserchemie und biologisches verhältnis möglichst schnell erlernen sollte?! Das kann man nur wenn man es studiert im selbstudium.



Das ist sicher richtig. Nur leider bleibt es oft bei der Messerei.
Es wird zwar gemessen, die Kenntnisse zur sinnvollen Bewertung bleiben aber aus. So bringt das natürlich nix.


das ist leider richtig, denke das liegt einfach an der mangelnden Kenntnis über die Wasserchemie. Im Fachhandel gibt es hunderte von Büchern über die Fische und einge über Pflanzen aber leider nur sehr wenige über die Chemie und über Krankheiten. Warum? Denke einfach nur weil es ein trockenes und für den normalen Aquarianer uninteressantes Thema ist. Aber leider ist es sehr wichtig.



ist es nicht.

Die Bedeutung der Wasserchemie wird besonders unter Anfänger maßlos überbewertet und in diesem Glauben geraten sie auf den Holzweg.
Die wirklich notwendigen Kenntnisse um die Chemie und Biologie erschöpfen sich auf 2-3 DIN-A4 Seiten, wenn überhaupt.

Das ganze Hickhack um die Chemie und die "biologischen Abläufe" sind m.E. nichts anderes als eine Ersatzspielwiese mit der man sich beschäftigt, wenn man zu wenig Becken hat. Ist doch auch einfach und prima und hat nur Vorteile:

. man kann damit in Foren glänzen und Einsteiger beeindrucken
. es macht keinen Dreck und keine händische Arbeit
. man kann es vom Sessel aus via Internet betreiben.

Es ist und bleibt aber stumpfe Trockenaquaristik, mehr nicht. Fische bei denen die Chemie tatsächlich mal interessant wird, z.B. richtig schwarz-weich-saure pH 4 - Fische wie Parosphromenus kennen die Forenchemiker allenfalls mit Glück vom Namen her, normal gar nicht.

Trotzdem meinen diese Blindgänger darüber befinden zu können, wie wichtig die Wasserchemie sei und da finden sie in Foren ja immer ein dankbares Publikum.

Interessant und prägend war für mich mal eine Aussage vor langer Zeit in einer Newsgroup, als jemand (der dafür gar nichts konnte) als "großer Aquarianer" zitiert wurde, nur weil er ein tatsächlich ausgeprägtes Wissen um Beleuchtung hat. Was hat das mit Aquaristik zu tun und was macht so jemanden zu einem "großen Aquarianer". Wohlgemerkt, ich bin dem betroffenen sehr zugetan und achte sein Wissen sehr, aber "große Aquarianer" haben in erster Linie richtig viele Aquarien (viele Aquarien, nicht unbedingt große. Sie machen aquaristische Reisen, schreiben aquaristische Bücher und Artikel und vor allem sie beschäftigen sich gezielt mit einem Gebiet aus dem Bereich der Fische oder Pflanzen, also Salmler oder Barben oder eben z.B. Pflanzen.

Aber nur weil jemand viel weiß über die Herstellung von Luftschlauch oder irgendwelche Molgewichte, ist er noch kein großer Aquarianer und beim Umgang mit Fischen und Pflanzen hilft ihm sein Wissen schon gar nicht.

.Olaf
Olaf Deters
Guppy
 
Beiträge: 35
Registriert: 21.08.2007, 08:28
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Dennis Furmanek » 21.08.2008, 18:24

Hallo,

was ich festgestellt habe ist, dass ich mir mit wachsender Beckenzahl immer mehr Gedanken um Effizienz gemacht habe.

Bei ein, zwei Aquarien interessiert es nicht, dass die Leuchtstofflampen von Dennerle, JBL und Co. auch nichts grundlegend anderes sind als von Osram und Radium. Wenn man 20, 30 Lampen braucht, sieht das anders aus, da beschäftiget man sich weitergehend mit der Thematik, alleine weil man für weniger Geld genau das gleiche bekommt.

Gleiches gilt für Wasseraufbereitung, Filterung etc.. Man beschäftigt sich eingehner mit Nebenbereichen, um die Essenz zu extrahieren und in der Praxis möglichst effektiv umzusetzen.

Je umfangreicher es wird, desto weniger macht man Aquaristik von der Stange.

Gruß,
Dennis
Mittelamerika im Aquarium
Meist findet man die Ursache für Probleme im Aquarium vor dem Aquarium.
Dennis Furmanek
Platy
 
Beiträge: 132
Registriert: 03.05.2005, 01:15

Beitragvon Casandra » 21.08.2008, 20:46

Dennis Furmanek hat geschrieben:Hallo,

manch einer hat mir und anderen Arroganz und Anmaßung vorgeworfen, ob des angeblich übertriebenen Anspruchs.


Gruß,
Dennis


Sorry, aber nur weil du durch eine Bemerkung ein angekratztes Ego hast, musst du dich auf 5 Seiten lang auskotzen? Ich finde das Thema hier mehr als sinnlos.

Kurz gefasst: Jeder Anfänger freut sich auf Antworten auf seine Fragen. Ob von "Experten", Klugscheißern oder welche, die nur helfen wollen. Am Ende zählt doch wohl das resultat. Ob ihm geholfen wurde oder nicht. Und er sucht sich dann aus welcher Antwort er mehr Gewicht verleiht und woran er sich dann orientiert. Zu diskutieren wie man hier diskutiert, Ratschläge gibt etc. empfinde ich als verschwendete Zeit. Jeder der antworten und helfen kann soll es tun. Je mehr, desto besser. Aber niemand soll sich einbilden das SEINE Antwort das Schiff vorm kentern gerettet hat, denn das hat am Ende derjenige, der das Becken besitzt. Feierabend.

Ich frag mich hier echt wo das Problem liegt... Ein angekratztes Ego ist kein Grund tagelang so zu disktutieren. Nimm es hin, fertig. Kann dir doch egal sein ob derjenige deinen Rat annimmt oder nicht. Du hast für deinen Teil getan was du konntest. Und wenn du der Meinung bist du hast ordentlich was drauf in Bezug auf Aquaristik, freu dich. Lass die anderen untergehen etc. Aber reg dich doch nicht auf weil jemand meint du spielst dich auf oder sonst was... Denn das tust du HIER zumindest wirklich, und das wolltest du ja eigentlich nicht. Also lass es... Thema schließen und fertig. Die Diskussion findet hier sonst nie ein Ende...

So, das war mal "kurz" :D

Liebe Grüße und gute Nacht
Steffi
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Beitragvon Helene » 21.08.2008, 20:46

Hallo Olaf und Dennis,
aber hier sind doch nunmal sehr viele blutige Anfänger und wenn denen keiner auf den Weg hilft, müssen sie sich selber und gegenseitig helfen. Und die meisten hier haben nur ein Aquarium oder zwei oder drei. Vergesst ihr, dass dies die Leute sind, die eure Zuchterfolge kaufen sollen?

Oder kritisiert ihr, dass ihr nicht ständig hier seid, um zu helfen?
KLUGHEIT STECKT NICHT NUR IN DEN JAHREN; SONDERN IM KOPF- Kurt Tucholsky 1890-1935/ Freitod
______________________
Herzliche Grüße aus Berlin
von Helene
Helene
Diskus
 
Beiträge: 1821
Registriert: 18.10.2005, 19:27
Wohnort: Berlin

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron