Kies

Alles was sich um das Thema Aquaristik dreht und in kein anderes Forum passt ist hier richtig.

Kies

Beitragvon Teddy » 10.10.2008, 19:54

Hallo

Will den Kies in unserem Wohnzimmerbecken austauschen, will mal dunklen. Nun hab ich im Netz geschaut, da gibt es ja mit und ohne Beschichtung. Kann mir da mal jemand eventuelle Vor- und Nachteile erklären?

Gruß Teddy
Teddy
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 764
Registriert: 29.01.2006, 17:29
Wohnort: Delitzsch

Re: Kies

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 10.10.2008, 20:28

Hallo,

es gibt naturellen Kies, der ist einfach wie du ihn in der Natur findest. Er ist dann halt auch nur in begrenzten Farben zu bekommen. Schwarz ist dann Lavagestein und Scharfkantig. Braunrot ist Ton, also wie das Tongranulat für Pflanzen.

Bei dem ummantelten handelt es sich um normale Kieselsteine, die mit Kunstharz ummantelt wurden. Der kann eingefärbt werden und daher hat man jede Farbmöglichkeit die man haben möchte.

Ich habe für mein neues Becken einen braunen kunstharz ummantelten Kies genommen. Vorteil hier, die Steine sind nicht scharfkantig und können auch für Welse genommen werden, was bei Lavagestein als Beispiel nicht geht.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Re: Kies

Beitragvon Teddy » 10.10.2008, 20:47

Hallo Matthias

Scharfkantig soll der nichtummantelte Kies angeblich auch nicht sein. Handelt sich laut Verkäufer um "künstlich gebranntes Material", was immer das auch sein soll :roll: . Hatte bisher immer nur Naturkies oder Sand drin, ist mal wieder völliges Neuland :) .

Gruß Teddy
Teddy
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 764
Registriert: 29.01.2006, 17:29
Wohnort: Delitzsch

Re: Kies

Beitragvon Helene » 10.10.2008, 20:51

Hallo Teddy,
also ich bin für Natur- deshalb: Sand aus dem Baumarkt: Quarzsand, gebrannt und entstaubt- genial.
KLUGHEIT STECKT NICHT NUR IN DEN JAHREN; SONDERN IM KOPF- Kurt Tucholsky 1890-1935/ Freitod
______________________
Herzliche Grüße aus Berlin
von Helene
Helene
Diskus
 
Beiträge: 1821
Registriert: 18.10.2005, 19:27
Wohnort: Berlin

Re: Kies

Beitragvon Teddy » 10.10.2008, 21:03

Hallo Helene

Hab nur ein Sandbecken und da hat es ewig gedauert bis die Pflanzen aus dem Knick kamen und dann aber auch nicht alle. Mittlerweile ist es aber auch verwachsen. Ich fürchte nur, wenn ich mit meinem vollen Pflanzenbestand (und etlichen Sorten)auf Sand umrüste wird es einiges an Verlusten geben. Gibt ja auch schwarzen Sand, favorisiere da aber immernoch den Kies 2-5mm.

Gruß Teddy
Teddy
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 764
Registriert: 29.01.2006, 17:29
Wohnort: Delitzsch

Re: Kies

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 12.10.2008, 21:00

Hallo,

ob scharfkantig oder nicht, kommt immer auf die Gesteinsart drauf an und wo er gefunden wurde. Wenn er vor hunderte von Jahre mal in einem Fluss gelegen hat, dann ist er schön rund zum Beispiel.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Re: Kies

Beitragvon Angel » 13.10.2008, 11:27

Ich hatte in den AQs dunkel braun & schwarz, beide Kies von der selben Hersteller, diese war kleiner/ feiner Kies ohne scharfe kanten und eben mit diesem "farbueberzug". Hatte damit nie probleme.

Hatte das immer beim Baumakrt laden mit HOR******* gekauft, war recht guenstig.
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Re: Kies

Beitragvon gezina » 13.10.2008, 14:05

Mein Favorite:
Dennerle Quarzkies 1-2 mm.

Den Preise ich immer gerne an. Sieht sehr natürlich aus ist geeignet für nahezu alle Fische und einfach schick.
Nicht ganz billig aber man muss sich das ja auch ne Zeit lang angucken. Ich habe in beiden Becken schwarz.

30er

54er

Ebenfalls hatte ich auch schon mal dieses Plastik Zeug, damit war ich gar nicht glücklich nach ner Zeit hat sich die obere Schicht teilweise etwas abgerieben und es waren plötzlich bunte Steinchen dazwischen. In den Tüten waren auch immer ein paar Steinchen mit "Fehlfarben", wenn man da penibel ist nervt das schon.

Sand hatte ich auch schon mal, ich finde allerdings auch, dass die Planzen auf feinen Kies besser wachsen. Und bei Aquarien mit viel Biomasse sieht der Sand auch schnell schmuddelig aus, ist zumindest meine Erfahrung.

Wie du siehst, ich bin Fan...von meinem Kies. :lol:

LG nadine
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Re: Kies

Beitragvon Teddy » 13.10.2008, 18:25

Hallo

Hab mir soeben unbeschichteten Kies (schwarz) bestellt. Allerdings "No Name", wie man so schön sagt. Ich brauche ihn ja für ein 240er, da wird mir eine Markenfirma dann doch zu teuer. Ich hoffe doch, ich werde es im Nachhinein nicht bereuen, aber die Bewertungen waren schon in Ordnung. Ich bedanke mich für eure Hilfe!

Gruß Teddy
Teddy
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 764
Registriert: 29.01.2006, 17:29
Wohnort: Delitzsch

Re: Kies

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 13.10.2008, 20:58

Hallo,

der dennerle Kies ist doch auch ummantelt oder? Dachte zumindestens ich hätte es bei dem gelesen. Oder kommt es auf die Farbe drauf an?

Aber schön ist er. Der Nubix sieht recht ähnlich aus.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Re: Kies

Beitragvon gezina » 14.10.2008, 08:36

Hallo!

Ganz ehrlich? Ich keine Ahnung. Es gibt wiedersprüchliche Aussagen im I-Net ob der ummantelt ist oder nicht. Auf der Dennerle Seite steht nichts über die Ummantelung bzw. darüber, wie die sehr dunkle bis schwarze Färbung erreicht wird. Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass es solchen Kies in der Natur gibt. Basalt ist scharfkantig und feiner und sonst gibt es nur noch dunklen Sand glaube ich.

Ich sage mal so: Ich habe ja den günstigen mit Kunststoff ummantelten Kies auch gehabt, aber der ist anders als der Dennerle. Es sieht nach Plastik aus und fühlt sich auch so an. Beim Dennerle ist das irgendwie matt und macht nen sehr natürlichen Eindruck.

Ich glaube ich schreib da mal hin. Ich will das nu auch genau wissen. :wink:

@Teddy: Guck dir den Kies gut an, bevor du ihn wäscht. Ich hatte auch mal im I-Net No-Name in schwarz bestellt und das waren so ganz feine Splitter gar keine richtigen Körner. Den hab ich wieder zurück geschickt, weil ich auch bodenlebende Fische hatte. Ich stimme allerdings zu das da Einrichten eines Beckens mit mehr als, sagen wir mal, 120L mit Dennerle richtig ins Geld geht da kann man ja fast ein zweites Becken für kaufen... Ich greife auch immer gerne auf Sachen zurück die gut & preisgünstig sind. Bei schwarzen Kies bin ich da allerdings noch nicht fündig geworden und ich habe laaaaange gesucht!

LG nadine
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Re: Kies

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 14.10.2008, 11:56

Hallo,

richtig. Schön ist er. Hatte ja auch überlegt und dann den von Nubix gesehen. Sonst wäre es der Dennerle geworden. Im Grunde sind beide gleich, nur halt im Preis ein bisschen unterschiedlich. Habe für 25kg 32 Euro bezahlt, glaube der Dennerle kostet 36 Euro für 20 kg.

Stimme die zu. Andere Kiessorten sehen teilweise künstlich aus.

Laß mich mal wissen, was dennerle schreibt. Vielleicht zerschlage ich mal ein Körnchen und schaue mir mal meinen genau an.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Re: Kies

Beitragvon Angel » 14.10.2008, 16:11

Wie heftig doch die Erfahrungen unterscheided...Ich hab ja auch so no-name color kies gehbat, aber das sah weder nach plastic aus noch hat sich da was abgeloest und auch zum vertretbarern Preis :nix:
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Re: Kies

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 14.10.2008, 20:41

Hallo,

den, den ich gesehen habe? Der war auch nicht schlecht. Denke die kommen alle au der gleiche Firma. Vom Preis war der ja ähnlich. Glaube 7 Euro für 5 Kilo.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Re: Kies

Beitragvon gezina » 14.10.2008, 21:40

Ich glaube ich hatte damals die Fress**** Hausmarke. Vielleicht bin ich ja auch nur zu pingelig... :wink:
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Nächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste