30 Liter Aquarium

Alles was sich um das Thema Aquaristik dreht und in kein anderes Forum passt ist hier richtig.

Re: 30 Liter Aquarium

Beitragvon Tilda » 23.10.2008, 13:07

Hallo,
kann mich der Meinung das ein 30l Becken für einen Kampffisch ausreicht nicht anschließen.
Auch wenn man häufig liest und sieht das man diese Fische in noch kleineren Behältern pflegt, halte ich 50 l für das Minimum.

LG Tilda
Tilda
Jungfisch
 
Beiträge: 3
Registriert: 23.10.2008, 12:51

Re: 30 Liter Aquarium

Beitragvon Casandra » 23.10.2008, 18:37

gezina hat geschrieben:
Casandra hat geschrieben:So mache ich es auch immer... Versuch erst mal die Larven aus dem Sieb zu bekommen, manche stecken auch fest. Das dauert Minuten...


Da hatte ich noch nie Probleme mit. Ich nehme ein Teesieb und lasse die Larven in einem 1L Becher mit Wasser auftauen, dann schütte ich alles in das Sieb und spüle es mit Wasser aus dem Hahn durch. So unterschiedlich können da die Erfahrungen sein.

LG nadine


Ja gut, aber wir haben leider kein Teesieb ;) Ich mache es halt so. Werf die Würfel rein und Feierabend. Abgesehen davon füttere ich nur gefrorenes wenn das lebende alle ist.

Liebe Grüße
Steffi
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Re: 30 Liter Aquarium

Beitragvon gezina » 27.10.2008, 09:09

Tilda hat geschrieben:Hallo,
kann mich der Meinung das ein 30l Becken für einen Kampffisch ausreicht nicht anschließen.
Auch wenn man häufig liest und sieht das man diese Fische in noch kleineren Behältern pflegt, halte ich 50 l für das Minimum.

LG Tilda



Ich habe das nicht gelesen. Das ist meine Erfahrung. Es kommt wohl auch immer auf den Fisch an. Aber ich habe noch keinen Ka-Fi gesehen, der hyperaktiv irgendwo rum schwamm.

Ich habe immer die Erfahrung gemacht lieber 30L ruhig und alleine als 50, 120 oder 250L mit Beifischen.

BG nadine
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Re: 30 Liter Aquarium

Beitragvon Tilda » 27.10.2008, 12:10

Hallo Zusammen,
der Fisch kann uns ja nun leider nicht sagen wie er sich fühlt.
Mindestanforderungen laut Bundesministerium Stand 30.12.1998:
Das Aquariumvolumen für dauerhafte Haltung von Zierfischen sollte 60l nicht unterschreiten, 54l sind als Mindesmaß anzusehen.
Auch auf die Gefahr hin mich unbeliebt zu machen es gibt für Kleinstaquarien gute Alternativen an Garnellen und Kleinen Kärpflingen man sollte einem Kampffisch ruhig etwas mehr Platz gönnen und KF sind durchaus aktive Schwimmer wenn man sie läßt.
LG Tilda
Tilda
Jungfisch
 
Beiträge: 3
Registriert: 23.10.2008, 12:51

Re: 30 Liter Aquarium

Beitragvon elfe78 » 27.10.2008, 12:44

Huhu Tilda,

will dir ja nicht zu nahe treten....

Tilda hat geschrieben:Hallo Zusammen,
der Fisch kann uns ja nun leider nicht sagen wie er sich fühlt.
Mindestanforderungen laut Bundesministerium Stand 30.12.1998:
Das Aquariumvolumen für dauerhafte Haltung von Zierfischen sollte 60l nicht unterschreiten, 54l sind als Mindesmaß anzusehen.
Auch auf die Gefahr hin mich unbeliebt zu machen es gibt für Kleinstaquarien gute Alternativen an Garnellen und Kleinen Kärpflingen man sollte einem Kampffisch ruhig etwas mehr Platz gönnen und KF sind durchaus aktive Schwimmer wenn man sie läßt.
LG Tilda


...aber kannst du mir mal erklären, warum kleine Kärpflinge bei dir dann wohl keine Zierfische sind?

Zumal diese wohl auch einen wesentlich größeren Bewegungsdrang haben als ein Kafi in seinem Revier. Will hier keinem auf den Schlips treten, aber das widerspricht sich doch wohl selbst, oder?
LG, Simone Bild
Benutzeravatar
elfe78
Diskus
 
Beiträge: 1157
Registriert: 15.01.2007, 17:49
Wohnort: Alfeld

Re: 30 Liter Aquarium

Beitragvon Tilda » 27.10.2008, 13:06

Hallo,
man sollte Meinungen von Anderen nicht unbedingt persönlich nehmen, sondern eben auch als Meinung stehen lassen.
Ansonsten geb ich Dir Simone natürlich recht was die Kärpflinge betrifft, es ist immer noch zu wenig Volumen nach meiner Einschätzung, aber wenn es Fische sein sollen wollte ich wenigsten sagen das es auch kleinere gibt wo auch ich bei 2 bis 4 Exemplaren von einer Endgröße von 1,5 cm kein schlechtes Gewissen hätte.

Ps. Ich trage keinen Schlips also kann auch keiner drauf treten :nod:

LG Tilda
Tilda
Jungfisch
 
Beiträge: 3
Registriert: 23.10.2008, 12:51

Re: 30 Liter Aquarium

Beitragvon elfe78 » 27.10.2008, 14:35

Hi,

nuja, so ein Schlips kann durchaus modisch sein, von daher :wink:

Zurück zum Thema:

Ich will hier ja nun keine Grundsatzdiskussion vom Zaun brechen, denke, zu diesem Thema wurde bereits viel geschrieben. Aber eine Sache muss ich dann doch noch loswerden.

Ich persönlich hätt grad bei solch einer Haltung von kleinen Kärpflingen ein schlechtes Gewissen, da diese meiner Meinung nach im Schwarm gehalten werden sollten, was mit 2-4 Tieren m.E. nicht gegeben ist. Und selbst bei 4 Kärpflingen wären wir schon bei "6cm Fisch" auf 30 liter...

Grad bei Kafis gehen die Meinungen bzgl. der Beckengröße auseinander, ich persönlich finde die Haltung in 30 Liter für einen einzelnen Kafi alles andre als verwerflich.
LG, Simone Bild
Benutzeravatar
elfe78
Diskus
 
Beiträge: 1157
Registriert: 15.01.2007, 17:49
Wohnort: Alfeld

Re: 30 Liter Aquarium

Beitragvon gezina » 27.10.2008, 17:01

Also, ich kann nur davon berichten welche Erfahrungen ich gemacht habe.

Meine Ka-Fis haben sich in kleineren Einzelsuiten wohl gefühlt. Das mache ich daran fest, dass sie in größeren Becken, trotz albsolut geeigneten Beifischen, nicht aktiver wahren. Gegenteilig sich sogar teilweise zurückgezogen haben. Ich habe auch noch keinen KA-Fi gesehen, der außer bei Agression, wirklich schnell schwamm. Es gibt viele Kleinstfische die einen größeren Schwimmbedarf haben. Aber, da gibt es sicher auch Sportler.
Hauptsache ist für den Ka-Fi: Viele Pflanzen quasi zugewuchert, wenig Strömung, gar keine oder sehr ruhige Gesellschaft ohne bunte Flossen, nicht unter 24°. In zu hohen Becken fühlt er sich auch nicht wohl. Er ist ein Fisch der es gerne wie an Ufern und Reisfeldern hat vie freier Raum um ihn verunsichert ihn.


BG nadine
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Vorherige

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast