Gurke und anderes Grünfutter - Wie?

Alles was sich um das Thema Aquaristik dreht und in kein anderes Forum passt ist hier richtig.

Gurke und anderes Grünfutter - Wie?

Beitragvon Froschi » 13.11.2008, 22:08

Hallo ,
aus der 'Pflanzenrubrik' ergaben sich für mich heute neue Fragen in Bezug auf Futtergabe Gurke und Zuchinie . :roll:
Habe es heut das erste mal gegeben ,-die Antennenwelse und die Schmerle waren hellauf begeistert :D
Wie gesagt ,- Fragen beim ersten mal :
Gurke und Zuchinie heut gekauft , heim damit .
Alles abgewaschen . 'Hmmm , wie nun? Schale ab? ' Ich entschloß mich die Schale dran zu lassen (oder neue dt Rechtschreibung : dranzulassen???? dran zulassen??? Hmmm , Fragen über Fragen :wink: )
So , wie weiter? ' Ich werds mal mit ca 0,5 - 1cm dicken Scheiben (jeweils eine) probieren '
Abgeschnitten .
'Blöd , das schwimmt doch bestimmt' ,- Testglas her ' ,-stimmt, schwimmt oben ' :roll:
'Wie krig ich das unten fest am Boden ? '
Mir fiel nix gescheites ein ,-also Deko angehoben und etwas druntergesteckt bis es hält .
Die Lösung gefällt mir aber auf Dauer nicht da nur die Hälfte von so ner Scheibe übrig bleibt zum belagern . :roll:
Wie macht ihr das ???
Dann als es drin war ,- 'Häää? Wie lange laß ich das jetzt drin??? '
Habe es heut mittag reingetan und abends gegen 20 Uhr wieder raus geholt . OK so??
Bei der Zuchinie war nur noch der Ring der Schale zu finden ,-scheint äußerst lecker gewesen zu sein . :D Gurke halb weggeraspelt innen . Übrigens kamen als erstes auch die Neons mit ans Salatbufet :) ,-auch Schwertträger nicht ohne Interesse :)
Wie oft kann man sowas geben ? Bestimmt nicht täglich oder so ,-keine Ahnung . :roll:
Sollte man sowas immer mal an andere Stellen tun um die Tiere zu beschäftigen mit Futtersuche oder immer an die selbe (dieselbe??) Stelle wo sie sich vorzugsweise aufhalten??
Grübl Grübl - Gruß Sandra
PS : Geht noch was aus der Küche mit füttern? Wenn ja-Wie ?
'' Ein Schläf'chen schützt vorm Älter werden . ,-besonders hinterm Steuer ! ''
Benutzeravatar
Froschi
Guppy
 
Beiträge: 54
Registriert: 13.05.2008, 20:08
Wohnort: Erfurt

Re: Gurke und anderes Grünfutter - Wie?

Beitragvon maggi » 14.11.2008, 08:13

Moinsen,
also Gurke stecke ich auf einen Edelstahl-Schaschlik-Stab, den stecke ich in den Bodengrund, somit schwimmt nix auf... Aus der küche kannst Du rohe Paprika, Karotten, überbrühten Broccoli, Blumenkohl, Salat usw. geben!

Liebe Grüße,
Maggi
maggi
Diskus
 
Beiträge: 1212
Registriert: 18.05.2006, 15:12
Wohnort: Herrnburg

Re: Gurke und anderes Grünfutter - Wie?

Beitragvon Der KeTzer » 14.11.2008, 14:57

Moin
Also ich schneide die Gurke in Scheiben und stecke eine Kuchengabel durch zum beschweren

Bild
Bild
habe erst letzte Woche gefüttert.

Ich fütter auch noch frischen Spinat,den brüh ich kurz mit kochendem Wasser ab und dann ins Becken damit ...lecker.
Wenn ich den Spinat fütter, brauch ich ihn nich zu essen und ich geb ja gern was ab
Bis den den
gruss Der KeTZer



Hää...wat is dat denn.
Benutzeravatar
Der KeTzer
Jungfisch
 
Beiträge: 16
Registriert: 28.07.2008, 10:53
Wohnort: Niedersachsen

Re: Gurke und anderes Grünfutter - Wie?

Beitragvon Froschi » 14.11.2008, 22:14

Danke erst mal für die Ideen und Tips :)
Wie oft kann man so Grünzeugs füttern? Jeden Tag? oder bestimmte Zeiten dazwischen lassen ?
Mit dem Metall im Becken ,-ich dachte immer das sei nich gut . ???
Heut hab ich Männe gefragt und der meinte ganz trocken : 'Du hast tausende Sauger im Keller liegen (AQ Schrank) ,-nimm doch so einen und Gurke draufgespickt . Mach dir noch ne Plasteschraube als Gegenstück zum dareinstecken , gut is . '
Irgendwie find ichs ne geniale Idee ,- habe verschiedene Sauger schon parat liegen und probiere das mal . :)
Könnte sogar sehr gut sein ,-weil meine Ottos fast nie mehr am Boden ewig gründeln ,-sondern nur Scheiben/Decko/Pflanzen . - halt in der senkrechten .
Gruß Sandra
'' Ein Schläf'chen schützt vorm Älter werden . ,-besonders hinterm Steuer ! ''
Benutzeravatar
Froschi
Guppy
 
Beiträge: 54
Registriert: 13.05.2008, 20:08
Wohnort: Erfurt

Re: Gurke und anderes Grünfutter - Wie?

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 16.11.2008, 21:26

Hallo Sandra,

würde max 3 mal die Woche Grünzeug verfüttern. Dazwischen was anderes oder mal gar nichts. Dann aber auch immer die Reste gründlich entfernen, damit da nichts gammeln kann.

Metalle sind nicht grundsätzlich schlecht, kommt immer nur halt auf das Material an. Blei solltest du meiden, Silber und Kupfer auch. Edelstahl ist kein Problem, normaler Stahl auch. So Schaschlikspieße oder so sind aber auch kein Problem. Sind ja nicht sooo lange im Becken.
Sauger könnten auch gehen, die Gruke darf dann nur nicht zu schwer sein oder die Fische zu sehr dran ziehen.
Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Re: Gurke und anderes Grünfutter - Wie?

Beitragvon Helene » 17.11.2008, 17:54

Hallo zusammen,
wirklich ein toller Blickfang: Eine Gabel!
Versucht es doch mal damit: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0267043386 Sieht um Längen besser aus und ist garantiert ungefährlich für Mensch und Tier. Übrigens den Garnelenbaum kann man dafür auch missbrauchen. :nod:
KLUGHEIT STECKT NICHT NUR IN DEN JAHREN; SONDERN IM KOPF- Kurt Tucholsky 1890-1935/ Freitod
______________________
Herzliche Grüße aus Berlin
von Helene
Helene
Diskus
 
Beiträge: 1821
Registriert: 18.10.2005, 19:27
Wohnort: Berlin


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

cron