Neues Becken...Hilfe!

Alles was sich um das Thema Aquaristik dreht und in kein anderes Forum passt ist hier richtig.

Neues Becken...Hilfe!

Beitragvon *Jule* » 20.01.2009, 20:19

Hallo zusammen!

mein vater hat am wochenende sein 500 l aq (aussenfilter, co2 anlage, bodenheizung, bodendünger, hqi-lampen) mit pflanzen und einer wurzel eingerichtet. gestern rief meine mutter etwas verzweifelt an, dass wassser sei "total trüb und milchig" und heute hat sich auch noch eine kahmhaut gebildet. ich hab ihr gesagt das sei eine bakterienblüte und ganz normal...so wirklich wollte sie mir aber nicht glauben :wink: .
ich würde abwarten und tee trinken, aber meine eltern sind ein wenig beunruhigt...aber es ist doch ganz normal oder? oder sollen wir wasserwechsel machen? was meint ihr wie lange das trübe wasser bleibt?
danke für eure hilfe...meine eltern warten ganz ungeduldig auf antworten :lol:
Lg, Jule
Benutzeravatar
*Jule*
Guppy
 
Beiträge: 95
Registriert: 09.02.2006, 10:43
Wohnort: Duisburg

Re: Neues Becken...Hilfe!

Beitragvon Ispup » 20.01.2009, 21:19

hallo . ich persönlich habe das noch nicht erlebt aber schon ein paar mal von solchen Bakterienblüten gehört . Grade bei neue einrichtung und wenn zusätzlich mit Bakterien zum einfahren gearbeitet wird . ich würde dir also auch raten abzuwarten mfg
450 L Juwel Visio
2 Prachtschmerle
15 Kielfleckbarben
10 Wels
5 Garnelen ??
7 Tiegerdornaugen
1 Neon
1 Skalare
Ispup
Guppy
 
Beiträge: 78
Registriert: 01.04.2007, 15:43

Re: Neues Becken...Hilfe!

Beitragvon Mausi.29 » 20.01.2009, 21:39

Hallo,
also ich hatte das schon mal und habe zwei wochen gewartet.Aber es is nicht klar geworden aber den Fischen hat es nicht geschadet.Ich habe dann nach zwei Wochen das Becken lehr gemacht neuen Kies gekauft und Filter Material und von vorn Angefangen.Die Deko sachen habe ich alle Heiß abgeduscht und auch den Filter in Heiß Wasser gelegt. Die Pflanzen habe ich auch mit recht warmen Wasser aber nicht heiß abgeduscht.
Und als ich mit allem fertig war, war das olle trübe Bakterien Wasser weg und es hat wieder spaß gemacht rein zu schauen. Die Bakterien blüte kahm auch nicht wieder.Toi Toi Toi

Liebe Grüße
Mausi :D
Mausi.29
Jungfisch
 
Beiträge: 9
Registriert: 16.01.2009, 22:27

Re: Neues Becken...Hilfe!

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 21.01.2009, 12:52

Hallo,

ja hört sich nach Bakterienblüte an. Das Wasser ist weißlich trüb oder? Sind schon Fische im Becken? Im Grunde hilf da jetzt erstmal nur abwarten. Becken sollen ja eh 6 Wochen einlaufen und da hat man ja Zeit. Mittelchen zum Wasserklären kann man sich auch hier sparen, einfach warten.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Re: Neues Becken...Hilfe!

Beitragvon *Jule* » 21.01.2009, 15:32

danke für die antworten! ja, das wasser ist weißlich-trüb.
nee, fische sind natürlich noch nciht drin...wir werden dann mal warten :wink:
Lg, Jule
Benutzeravatar
*Jule*
Guppy
 
Beiträge: 95
Registriert: 09.02.2006, 10:43
Wohnort: Duisburg

Re: Neues Becken...Hilfe!

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 21.01.2009, 21:20

Hallo Jule,

dann wirklich einfach warten. Die Trübung löst sich von alleine auf.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Re: Neues Becken...Hilfe!

Beitragvon Symphysodon » 24.01.2009, 13:41

Hi,
sicherlich ist das ärgerlich wenn das Wasser so bescheiden aussieht. Eigentlich mus gar nichts gemacht wrden. Das wird sich über kurz oder lang selbst klären. Aber wenn es für jedermann sichtbar ist, also auch für Besucher, dann kann dein Vater Easy Live ins Becken geben. Danach sollte die Sachen behoben sein.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: Neues Becken...Hilfe!

Beitragvon *Jule* » 24.01.2009, 20:50

danke für den tipp!
es wird aber von tag zu tag besser, die milchige trübung ist fast weg. heute haben wir aber einen ekligen schmierigen belag auf der wurzel entdeckt....auch der kies ist mit einem flaumigen, fast durchsichtigem belag belegt. die pflanzen sehen fast alle super aus, kein belag, keine algen. nur eine hat ein paar fädrige algen. hab die wurzel heute mal rausgeholt, abgeschrubbt und mit heißem wasser abgespült...sind das "schlimme" algen? oder sind unsere pflanzen einfach noch keine wirkliche konkurrenz und das gibt sich wieder?
aber so ein ekliges schleimzeug...ich hoffe das kommt nicht wieder :wink: ....hab euch mal ein bild angehangen, so sah es ganz am anfang kurz nach der einrichtung aus! nicht an den vasen an der wurzel stören, die bleibt noch nciht alleine unten :wink: !


neu.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Lg, Jule
Benutzeravatar
*Jule*
Guppy
 
Beiträge: 95
Registriert: 09.02.2006, 10:43
Wohnort: Duisburg

Re: Neues Becken...Hilfe!

Beitragvon Christoph14 » 24.01.2009, 23:19

Hi,
so ein weißlichen Belag habe ich ab und an bei neu eingerichteten AQ auch...
ich Saug das dann immer weg... und nach ca 2 Wochen kommt es dann auch nicht mehr...

Gruß
Christoph
Benutzeravatar
Christoph14
Skalar
 
Beiträge: 487
Registriert: 20.09.2006, 18:52
Wohnort: Kreis Trier Saarburg

Re: Neues Becken...Hilfe!

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 25.01.2009, 14:31

Hallo,

einfach weiter abwarten, das gibt sich alles von alleine.

:lol: habe ich auch noch nicht gesehen mit den Vasen. Eine gute Idee. :lol: Wenn sie gar nicht unten bleiben will, hilft oft einfach abkochen. Wenn ihr einen genügend großen Topf habt, dann steckt sie ein viertel Stunde oder halbe Stunde in kochendes Wasser. Danach bleiben sie normalerweise unten.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron