Ein paar Fragen! (250l)

Alles was sich um das Thema Aquaristik dreht und in kein anderes Forum passt ist hier richtig.

Re: Ein paar Fragen! (250l)

Beitragvon nobody » 09.09.2009, 14:15

doch ich habe das TetraTest Laborett aber die farben sind ja schon ziemlich ähnlich und die werte lagen immer ungefähr so dazwischen...
ich werde gleich mal einen leitungswassertest machen...

LEITUNGSWASSER:
GH=5,5
KH=5
PH=8
Benutzeravatar
nobody
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 533
Registriert: 14.04.2006, 17:50
Wohnort: 34212 Melsungen

Re: Ein paar Fragen! (250l)

Beitragvon nobody » 12.09.2009, 15:12

also ich habe heute mal nen Eisentest von Sera gemacht und da zeigt er 0,0mg/l an^^
hab jetzt gleich wieder angefangen mit E15 zu düngen...
Benutzeravatar
nobody
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 533
Registriert: 14.04.2006, 17:50
Wohnort: 34212 Melsungen

Re: Ein paar Fragen! (250l)

Beitragvon Symphysodon » 13.09.2009, 16:26

nobody hat geschrieben:doch ich habe das TetraTest Laborett aber die farben sind ja schon ziemlich ähnlich und die werte lagen immer ungefähr so dazwischen...
ich werde gleich mal einen leitungswassertest machen...

LEITUNGSWASSER:
(GH=5,5)
KH=5
PH=8


Hi,
ich wiederhole nochmal. Die GH brauch weder gemessen noch angezeigt werden und in diesem Falle ist sie sogar verfälscht.
Nun zur Absenkung des pH-Wertes.
Da gibt es zwei Möglichkeiten, zum ersten, man verwendet Erlenzäpfchen. Dosis 10 Stck/100l Aquarienwasser oder Torf in Granulatform. Bei Torf kann keine Dosis empfolen werden da Torfe unterschiedlich in ihren Bestandteilen und Konzentrationen sind. Währen man Erlenzäpfechen einfach ins Wasser geben kann, sollte man Torf in ein Filtersäckchen bringen und in den Filter legen oder ins Becken in die Ströhmung hängen.
Beide, Erlenzäpfchen und Torf färben das Wasser bräunlich. Wem's nicht gefällt kann die Färbung mit Hilfe von Aktivkohle wieder beseitigen.
Achtung! Pflanzendünger wird ebenfalls heraus gefiltert.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: Ein paar Fragen! (250l)

Beitragvon Blumenhofen » 13.09.2009, 18:14

Oh, da muß ich doch mal kurz zwischenfragen. Ich verwende in meinem 30er den Tetrafilter wo die Vorfilter einmal im Monat getauscht werden. Die gibt es mit und ohne Aktivkohle. Hab bisher immer mit Kohle genommen. Was bewirkt die Kohle eigendlich genau ?. Ist es immer besser oder kann es auch von Nachteil sein ?.
Blumenhofen
Guppy
 
Beiträge: 65
Registriert: 13.08.2008, 20:38
Wohnort: Köln

Re: Ein paar Fragen! (250l)

Beitragvon nobody » 13.09.2009, 21:04

ich habe Pelvicachromis pulcher (Purpurprachtbarsche)
Benutzeravatar
nobody
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 533
Registriert: 14.04.2006, 17:50
Wohnort: 34212 Melsungen

Re: Ein paar Fragen! (250l)

Beitragvon Symphysodon » 14.09.2009, 13:00

Blumenhofen hat geschrieben:Oh, da muß ich doch mal kurz zwischenfragen. Ich verwende in meinem 30er den Tetrafilter wo die Vorfilter einmal im Monat getauscht werden. Die gibt es mit und ohne Aktivkohle. Hab bisher immer mit Kohle genommen. Was bewirkt die Kohle eigendlich genau ?. Ist es immer besser oder kann es auch von Nachteil sein ?.


Hi,
Aktivkohlefilter sind zur Entgiftung gedacht. Das heisst, man setzt sie nach Medikamentengaben ein um eine Beendigung der Medikation zu erreichen und damit eine Entwöhnung an Medikamente zu erreichen, so dass keine oder nur schwer Mutationen bei Krankheitserregern stattfinden kann.
Ein Nebeneffeckt ist das Herausfiltern des Farbstoffes bei Torfeinsatz.
Nachteile sind wie schon oben erwähnt, die Absorbtion von Pflanzendünger oder wer ständig Kohle im Filter hat und nicht bei einer medikamentösen Behandlung entfernt, die Zerstöhrung von Medikamenten. Eine zu lange Verweildauer von Kohle im Filter bewirkt nach einiger Zeit, dass die Abgabe der Absorbierten Stoffe wieder an das Wassser erfolgt. So sollte nach dem Einsatz der Kohle, sie wieder entfernt werden. Aktivkohle ist kein biologisches Filtermedium.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: Ein paar Fragen! (250l)

Beitragvon Blumenhofen » 14.09.2009, 17:43

Danke. Dann nehme ich nächstes mal die normalen ohne Kohle.
Medikamente brauchte ich ja zum Glück noch nie.
Blumenhofen
Guppy
 
Beiträge: 65
Registriert: 13.08.2008, 20:38
Wohnort: Köln

Vorherige

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast