Neues Becken besetzen

Alles was sich um das Thema Aquaristik dreht und in kein anderes Forum passt ist hier richtig.

Neues Becken besetzen

Beitragvon ScalarFan » 06.11.2009, 23:33

Hoi an alle

Mein momentanes Becken 100x40x40 soll so schnell wie möglich von meinem neuen Becken 160x60x60 abgelöst werden!
Ich habe den neuen Filter am kleinen Becken mehrere Tage mit laufen lassen und nun an das grosse angeschlossen und mit Filterbakterien S**a
angeimpft. Wenn ich den eingelaufenden Filter(altes Becken) mit an das neue Becken anschliesse
und das Aquariumwasser, Pflanzen und Deko mit in das neue Becken übernehme, kann ich denn die Einlaufzeit drastisch verkürzen?

tschö Olli
Eigendlich ist man ewig Anfänger - man lernt nie aus
Benutzeravatar
ScalarFan
Guppy
 
Beiträge: 54
Registriert: 03.01.2007, 22:35
Wohnort: Derendingen CH

Re: Neues Becken besetzen

Beitragvon Angel » 07.11.2009, 01:10

Hi Olli,

weisste was am aller schnellsten & kostenfrei ist...Deinen alter Filter aufmachen und alle schwaemme und was du da drin hast GANZ gut im neuen AQ ausdruecken/ waschen und was Du ggf. an Filtersubstrat im alten filter hast in den neuen reinpacken und fertig!
Schaut im ersten moment dann zwar im neuen AQ "dreckig" aus aber das geht weg nach so ca 2h und du hast alle bakterien die du brauchst!

Hab ich bei allen AQs so gemacht hat immer problemlos und super funktioniert.

Halt drauf achten das du nicht am selben Tag gleich 100 fische einsetzt!
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Re: Neues Becken besetzen

Beitragvon Symphysodon » 07.11.2009, 08:40

Wenn ich den eingelaufenden Filter(altes Becken) mit an das neue Becken anschliesse
und das Aquariumwasser, Pflanzen und Deko mit in das neue Becken übernehme, kann ich denn die Einlaufzeit drastisch verkürzen?


Hi,
die Einlaufzeit wird in dem Falle auf Null reduziert. Du kannst sofort mit dem Besatz beginnen. Das geht noch schneller als bei Agels Vorschlag. Wobei das auch ein brauchbarer ist.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: Neues Becken besetzen

Beitragvon ScalarFan » 07.11.2009, 15:37

hoi

herzlichen dank für die schnellen antworten.
dann können nun taten folgen DANKE

olli
Eigendlich ist man ewig Anfänger - man lernt nie aus
Benutzeravatar
ScalarFan
Guppy
 
Beiträge: 54
Registriert: 03.01.2007, 22:35
Wohnort: Derendingen CH


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

cron