Verbot von Tierbörsen gefordert.

Alles was sich um das Thema Aquaristik dreht und in kein anderes Forum passt ist hier richtig.

Verbot von Tierbörsen gefordert.

Beitragvon Brochis01 » 22.12.2010, 01:39

hallo liebe user,

für weiterführende informationen zu dieser forderung zweier tierschutzorganisationen besucht doch bitte den nachfolgenden link.
Verbot von Tierbörsen
.....in diesem Sinne und mit freundlichen Grüßen,
Ulli


Bild
Benutzeravatar
Brochis01
Moderator
 
Beiträge: 1433
Registriert: 05.01.2007, 09:08
Wohnort: Filderstdt - Sielmingen

Re: Verbot von Tierbörsen gefordert.

Beitragvon Symphysodon » 21.01.2011, 08:13

Hi,
wer bestimmte Argumente der Tierschützer kennt, kann sich nur schwer damit identifizieren. Es sind zu viele Provokationen in deren Aktionen vorhanden. Wer einiger maßen objektiv über unser Hobby und die Tierhaltung nachdenkt, kommt zwangsläufig zu dem Schluss, dass wir nur in der Lage sind unseren Schützlingen den für uns maximal zu gestaltenden Lebensraum anzubieten. Darüber hinaus sind für uns Grenzen gesetzt. So z.B. ersetzt kein Aquarium im häuslichen Gebrauch ein natürliches Gewässer. Von daher sind wir angehalten diese kleinen Oasen so naturgetreu aus Sicht des Lebensraumes der Tiere zu gestalten und auf dauernde maximale Bedingungen zu achten.
Die neuste Mode, ich äußerte mich ja schon zu dem Thema Nanobecken mit 30 l Inhalt. Nur weil es gerade mal der neueste Trend ist, darf trotzdem ein gewisses Untermaß an Schwimmraum für die Tiere nicht ignoriert werden. Gerade solche Spline bilden Nährböden für überspannte Tierschützer. Tierschützer die durch Übertreibungen auf solche oder ähnliche Missstände aufmerksam machen wollen.
Dass Praktiken, wie im konkreten Fall von Berlin angewendet werden, welche selbst dem Tierschutzgesetz widersprechen, stößt nur auf Unverständnis, ja sogar kann so etwas in Hass umschlagen.
Nicht auf sämtlichen Tierbörsen wird gegen Bestimmungen verstoßen und nicht jede Börse wird vorbildlich geleitet aber keinem Veranstalter gegenüber ist es fair Missstände wissendlich herbei zuführen. Solche Aktionen finden sicherlich keinen Nährboden bei Tierliebhabern. Nur schade ist es, dass damit die Öffentlichkeit in die Irre geführt wird.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron