malawibecken

Alles was sich um das Thema Aquaristik dreht und in kein anderes Forum passt ist hier richtig.

malawibecken

Beitragvon Devilbomb » 09.02.2014, 15:36

Hallo,
bräuchte mal eueren Rat.
Hab mir vor 2, 5 Wochen ein 240Liter Aquarium eingerichtet um bald Malawis ein neues Zuhause zu geben.
Habe nen richtig weissen feinen Sand und diverse Steine sowie große Plastiksteine rein.
Rueckwand ist 3d optik als Riff.
Wasser wurde mit Easylife und Easylife Bakterien gestartet.
Pumpe wurde von 600l auf 1000l ersetzt.
Benutze zu Hause von Sera die Tröpfchen tests
und meine Werte wie Nitrit waren perfekt.Hab mir abends zwei kleine
Antennenwelse gekauft. Als i spaeter noch zum Fressnapf fahren wollte u mich wegen Fiederbartwelsen umzuschauen haben Sie das Wasser nochmal mit Jbl Tröpfchen getestet.Der sagte zu mir das noch minimal Nitrit drin ist.
Meine Fragen?
Wie kann das sein das Seratest u Jbl test so verschieden messen?
Welsen gehts zu gut waren zwei Std im Wasser und haben
Ganzem weissen Sand verkotet. Ist das normal?
Habe vorhin 50% Wasserwechsel gmacht u allen kot abgesaugt.
Liegt schon wieder viel rum:(
Was kann i tun hatte frueher immer Aquarium mit viel Welsen da war dieses nicht "gut war Kies drin u dunkel"
SAND raus und was anderes rein?
Warten bis Besatzing drin ist damit Fische dreck aufwirbeln?
Devilbomb
Jungfisch
 
Beiträge: 2
Registriert: 09.02.2014, 15:09
Wohnort: Augsburg

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast