Was brauche ich für einen Filter???

Alles was sich um das Thema Aquaristik dreht und in kein anderes Forum passt ist hier richtig.

Was brauche ich für einen Filter???

Beitragvon Mareike2104 » 12.08.2004, 17:10

Ich habe ein Komplettset geschenkt bekommen (112 l), in dem standardmäßig ein Eheim Innenfilter 201080 vorhanden ist. Im Aquarienhandel wurde mir nun gleich gesagt, dass so ein rein mechanischer Filter mit einer Schaumstoffpatrone oft nur Probleme mit sich bringt, da die biologische Filterung nur minimal ist. Sollte ich mir jetzt lieber einen neuen Filter kaufen? Oder was sollte ich beachten???
Viele Grüße,
Mareike.
Mareike2104
 

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 12.08.2004, 17:10

Hallo,

und herzlich Willkommen im Forum. Das was der Händler sagt ist eigentlich Blödsinn. Ich denke das so ca 90% wenn nicht sogar mehr der Aquarien mit normalen Filtern betrieben werden.

Ein mechanischer Filter wird nach 4 oder 6 Wochen sowieso zu einem "biologischen" Filter, da sich Bakterien ansetzen die die Schadstoffe abbauen. Ein richtiger Biologischer Filter macht das nur schneller und ist halt auf die Bedürfnisse der Bakterien abgestimmt.

Bei einem Filter mußt du hauptsächlich darauf achten, das die Filterleistung ausreicht. Das steht aber immer auf der Verpackung für wieviel Liter sie geeignet sind.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon rony » 12.08.2004, 17:11

Hallo Mareike,
Zu Deiner Frage, ich finde daß der Händler in dem Punkt recht hat, daß die biologische Filterung minimal ist!! Diese Innenfilter durchlaufen das Filtermedium viel zu schnell um daß sich ein biologischisches Gleichgewicht bilden könnte. Wenn die besagten Innen-Filter sich ein wenig zusetzen (mit Mulm und Ausscheidungen, Pflanzen- und Futterresten)und sich Bakterien bilden könnten weil der Durchfluß nicht mehr so hoch ist, dann werden sie schon wieder unter lauwarmen Wasser ausgewaschen. Je nach Fischbesatz passiert das 1-2 mal die Woche. Beim Auswaschen werden die nützlichen Bakterien auch mit ausgewaschen, die Schaumstoffpatrone wird ja ziemlich fest ausgewunden!! Ich würde Dir zu einem Ausenfilter mit geeignetem (im Verhältnis zu Deinem Aquarieninhalt) Volumen raten. Die Fische danken es Dir. Meinen Aussenfilter reinige ich max. 3 mal im Jahr. Voraussetzung ist natürlich der regelmäßige Teilwasserwechsel!!
Die Entscheidung liegt aber bei Dir, war nur ein kleiner Tip meinerseits.

Viele Grüße
Rony
Bodensee
rony
 

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 12.08.2004, 17:11

Hallo,

klar wenn man den Filter jede Woche oder alle 2 Wochen sauber macht, dann ist es wirklich nur ein rein mechanischer Filter. Aber ich habe einen Eheim Außenfilter. Der wird nur alle 3 Monate gesäubert. Ich denke, daß sich dort genügend Bakterien bilden um.

Guß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon rony » 12.08.2004, 17:11

Hallo Matthias,

das mit dem Außenfilter ist bestens!
Mareike hat aber geschrieben daß sie ein Innenfilter hat! Deshalb habe ich mich auch gegen den Innenfilter ausgesprochen.
Ich gehe davon aus daß der Innenfilter alleine die Filterung übernimmt und nicht als Strömungspumpe fungiert. Meine Argumente sind folgende: Innenfilter = hoher Wasserdurchsatz = schnell verschmutzen = oft reinigen = biologisches Gleichgewicht für den Schadstoffabbau im Filter nicht gewährleistet!! Als zusätzliche Strömungs- oder Umwälzpumpen wäre es o.k.

Viele Grüße

Rony
Bodensee
rony
 

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 12.08.2004, 17:12

Hallo Rony,

stimmt da muß ich dir Recht geben.

Aber ich denke wenn man erst einmalanfängt mit dem Hobby, dann reicht der Filter ersteinmal. Wenn man sowieso einen Neuen Filter kaufen möchte, dann sollte man auf einen Außenfilter umsteigen.

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon rony » 12.08.2004, 17:12

Hallo Matthias,

ich Denke auch daß die Innenfiltertechnik fürs erste bzw. den Anfang bei diesem wundervollen Hobby ausreicht d.h. ich würde mich erstmal auf die Fische konzentrieren und mit der Technik nach und nach vertraut machen!
So haben doch bestimmt die meisten Angefangen!!
Mareike mach weiter so, es wird sich alles nach und nach geben. Viel Spaß mit Deinem (ersten?) Aquarium!!

Viele Grüße

Rony
Bodensee
rony
 


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron