Noch ein paar Fragen

Alles was sich um das Thema Aquaristik dreht und in kein anderes Forum passt ist hier richtig.

Noch ein paar Fragen

Beitragvon sammy » 12.08.2004, 18:33

Hallo

Das Becken steht jetzt seit 2 Tagen, muß ich die nächsten Wochen, bevor die Fische reinkommen irgendwas daran machen, beachten oder sonst etwas? Was ist mit dem Licht, habe es jetzt Tag`s über an und nachts aus. Muß ich nach zwei Wochen schon einen Wasserwechsel machen oder nicht? Muß ich das Becken füttern oder nicht????? Auch wenn es simple Fragen sind, vielleicht kann mir ja jemand helfen, wäre lieb.
Habe im Internet schon alles mögliche gelesen, was mich aber immer mehr verunsichtert , einer sagt ja, der andere sagt nein.

Liebe Grüße Sammy
sammy
Jungfisch
 
Beiträge: 19
Registriert: 03.04.2004, 20:20

Beitragvon Neonos » 12.08.2004, 18:34

hallo

also ich hab auch vor ca. 3,5 Wochen wieder ein Aquarium aufgebaut ich hab es so ca. 9 Tage stehn gelassen.
ich hab so nach 3 tagen bsichen aber wirklich nur ein bischen flockenfutter reingetahn.
also zum licht , ich habs in der einlaufphase tagsüber angehabt udn nachts aus wie normal auch !!!
ansonsten kann ich dir nur sagen lass dein becken wirklich 2-3 wochen stehn und nicht so ungeduldig wie ich ich hab nach 8 -9 Tagen die ersten Fische eingesetzt und einer von ihnen ist am nächsten tag gestorben , daraufhin hab ich ein POST ins Forum gesetzt und mehrere Berichte gelesen , ich hatte echt ANGST das die anderen Fische auch sterben könnten aber naja nu ist alles gut gegangen .

gruß
Micha
Neonos
Guppy
 
Beiträge: 40
Registriert: 12.08.2004, 17:00

Beitragvon sammy » 12.08.2004, 18:34

Danke für Deine Hilfe! Nach 3 Tagen dann täglich etwas Futter oder nur ab und zu?

Liebe Grüße Sammy
sammy
Jungfisch
 
Beiträge: 19
Registriert: 03.04.2004, 20:20

Beitragvon Neonos » 12.08.2004, 18:34

also ich hab jeden tag etwas .
ich hab mir naja auch nach etwa 6 Tagen die ersten 3 Fische gekauft um zu sehn ob das wasser bereit ist udn die 3 fische leben immer noch !!!!
Neonos
Guppy
 
Beiträge: 40
Registriert: 12.08.2004, 17:00

Beitragvon sammy » 12.08.2004, 18:34

Was für Fische hast Du denn am Anfang reingesetzt?

Gruß Sammy
sammy
Jungfisch
 
Beiträge: 19
Registriert: 03.04.2004, 20:20

Beitragvon Neonos » 12.08.2004, 18:35

also ich hab mir 3 Zwergkärpflinge geholt es sind eigendlich ganz nette Tierich finde ich ich n´bin also sehr von ihnen begeistert , aber der eigendliche grund war halt um zu sehn wie weit das wasser bereit ist und daher wollte ich mri billige Fische kaufen also zb: Zwergkärpflinge , Guppys , Platys muss man mal schaun.
die Zwergkärpflinge haben soagr schon nach etwa einer woche die ersten jungen bekommen.
abe rich will dich jetzt nicht zu irgendwelchen EXPERIMENTEN anregen!!!
bei mir war der tag ein Fr. und 2 tage später war hier in KIEL Fischbörse und da wollte ich mir Fische kaufen und weil ich kein ganz sogroßes Risiko eingehn wollte hab ich mir die vorher geholt.

gruß
Micha
Neonos
Guppy
 
Beiträge: 40
Registriert: 12.08.2004, 17:00

Beitragvon sammy » 12.08.2004, 18:35

Na mal sehn, wie lange meine Tochter es ohne Fische aushält. Aber zwei Wochen sollte ich wohl wenigstens abwarten. Danke für Deine Hilfe.

Liebe Grüße Sammy
sammy
Jungfisch
 
Beiträge: 19
Registriert: 03.04.2004, 20:20

Beitragvon Neonos » 12.08.2004, 18:35

ja also würd eich auch sagen mindestens 2 Wochen warten !!!
ich helfe gern

gruß
Micha
Neonos
Guppy
 
Beiträge: 40
Registriert: 12.08.2004, 17:00

Beitragvon Frank » 12.08.2004, 18:36

Hallo Sammy,

warte doch erst einmal ab bis der Nitritpeak vorbei ist. Sprich, wenn Dein Nitritwert (NO2)unter 0,3mg/l gefallen sind, das kann leider bis zu 5 Wochen dauern.

Nun teilst Du uns bitte die anderen Werte mit (ph, gh, kh, und evtl. Nitrat (NO3).
Erst dann können wir Dir Vorschläge zum Besatz geben. Meiner Meinung nach gibt es keine "Anfängerfische". Jeder Fisch brauch ein bestimmtes Wasser. Zum Beispiel ein Neon weiches und ein Guppy härteres Wasser.

Aber auch wenn Du weiches Wasser haben solltest, kann man es dann aufhärten. Dann könntest Du in Deinem Becken Guppys halten. Besonders Deine Tochter würde sich darüber freuen. Die Guppys sind immer in Bewegung, es wird nicht langweilig und die Geburt ihrer Jungen zu beobachten ist sehr interessant, da sie ihren Nachwuchs lebend gebären.

Gruß

Frank
Frank
Skalar
 
Beiträge: 349
Registriert: 29.02.2004, 23:04
Wohnort: Lingen

Beitragvon sammy » 12.08.2004, 18:36

Hallo Frank!

Vielen Dank für Deine Antwort. Ich werde jetzt erstmal die Zeit abwarten, auch wenn meine Tochter noch so ungeduldig ist. Habe es ihr so gut wie möglich erklärt, das die Fische sterben, wenn wir sie jetzt reinsetzten. Das möchte sie natürlich auch nicht. Werde das Becken so stehen lassen und es alle zwei Tage mit etwas Flockenfutter füttern. So hat man es mir jedenfalls geraten. Nach etwa drei Wochen werde ich mit einer Wasserprobe in die Zoofachhandlung gehen und es testen lassen. Oder gibt es eine einfache Methode um die Werte selbst zu messen?

Mit den "Anfängerfischen" ist das so eine Sache. Meine Tochter hat in der Zoohandlung die Fische schon ausreichend beobachtet und hat so ihre Wünsche, welche Fische es denn nun sein sollen. Sie geht natürlich nach Aussehen . Das erste was ihr ins Auge fiel war ein "Kampffisch". Den hatte sie schon in Florida gesehen. Allerdings muß ich sagen, ich keiner artgerechten Haltung. Die haben einfach einen Glasbaustein aufgesägt, oben ein Loch rein. Das ganze wieder zusammengeklebt, Wasser und Deko rein und jeweils so einen Kampfisch. Oben auf das Loch kam dann ein Korken, fertig war das Miniaquarium. Das fand ich erschreckend, der arme Fisch.

Da ich schon eine Menge in Foren gelesen hab, weiß ich, das man nur ein Kampffischmännchen im Becken halten darf. Na ja und dazu werden dann wohl noch ein Paar Platys, Guppys und Neos kommen. Putzerfische sollten ja nach Möglichkeit auch noch ins Becken. Was kann man denn da so empfehlen? Sie sollten nicht allzu groß werden. Das Becken hat ja nur 54 l.

Liebe Grüße Sammy
sammy
Jungfisch
 
Beiträge: 19
Registriert: 03.04.2004, 20:20

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 12.08.2004, 18:37

Hallo,

also mit Guppy und Platys kann man nicht viel falsch machen am Anfang. Auch Black Molly oder ähnliche. Als Putzerfische kannst du einen Antennenwels einsetzen. Wenn sie noch sehr klein sind dann auch 2 aber mehr sollten es nicht sein, da sie später wenn sie groß sind schon ein kleines Revierverhalten haben. Denn kannst du dann noch eine Höhle spendieren. Z.B. einen Stein. Kokusnussschale oder einen Blumentopf ( ungebraucht!!!) Eine kleine Wurzel bräuchten die aber auch für die Verdauung. Braucht aber nur ein kleines Stück zu sein. Oder halt die Kokusnuss die reicht auch.

Vom Kampffisch würde ich abraten.

Zum Licht: Ich würde erst einmal das Licht 9 bis 10 Stunden anlassen. Falls du Probleme mit Algen bekommen solltest, dann kannst du Mittags eine Stunde abschalten.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon sammy » 12.08.2004, 18:37

Hallo Matthias!

Danke für Deine Tips. Warum keinen Kampffisch? Verträgt er sich nicht mit anderen Fischen? Man sollte doch nur nicht zwei Kampffischmännchen in ein Becken geben.

Liebe Grüße Sammy
sammy
Jungfisch
 
Beiträge: 19
Registriert: 03.04.2004, 20:20

Beitragvon Neonos » 12.08.2004, 18:37

hallo sammy
zud en Kampffischen :
1) 2 Männchen darf und sollte man niemals in einem Becken halten ausser es ist wirklich so GROß das sie sich nur per ZUFALL begegnen , da sie sich solange bekämpfen würden bis einer tot ist !!!

2) Kampffische mit Guppys oder anderen farbenprächtige Fische sollte man vermeiden da der Kampffisch (soweit ich weiss ist es nur bei Kampffischmännchen) imme rder schönste sein will und daher deinen GUPPYS den schönen bunten schleier KAPUTT machen würde wenn er sie nicht sogar ganz umbringt !!!


gruß
Micha
Neonos
Guppy
 
Beiträge: 40
Registriert: 12.08.2004, 17:00

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 12.08.2004, 18:37

Hallo,

Bei Kampfischen ist auch das Problem, das sie es sehr warm wollen. Wärmer als es andere Fische verdragen.Und keine Strömung. Sie kommen aus Reisfeldern die von der Sonne augeheißt werden und die flach sind, daher keine Stömung.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon sammy » 12.08.2004, 18:38

Tja, tja .... immer eitel diese Männer .
Ist doch wie im wahren Leben .....

Liebe Grüße Sammy
sammy
Jungfisch
 
Beiträge: 19
Registriert: 03.04.2004, 20:20


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron