Aponogeton Ulvaceus

Themen wie ,erfolgreiche Haltung und Bestimmung von Wasser - und Sumpfpflanzen.

Aponogeton Ulvaceus

Beitragvon Teddy » 20.10.2007, 18:46

Hallo

Will mir wieder eine anschaffen, hatte aber auch mal eine Aponogeton (da bin ich mir relativ sicher)mit rötlicher (eher violetter) Farbe. Sah im Prinzip fast genauso aus. Da ich mir alle Etikette der Pflanzen gewissenhaft aufhebe und sie dann doch nicht wiederfinde oder im Zweifelsfall nicht mehr zuordnen kann, stehe ich jetzt mal wieder dumm da :oops: .
Kann mir einer helfen und weiß wie die Pflanze heißt?
Würde mir gerne beide bestellen, auch wenn sie ziemlich groß werden.

Gruß Teddy
Teddy
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 764
Registriert: 29.01.2006, 17:29
Wohnort: Delitzsch

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 20.10.2007, 20:56

Hallo,

meinst du vielleicht diese hier? Aponogeton natans. Die hat glaube ich rötliche Blätter bei viel Licht.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Teddy » 21.10.2007, 07:54

Hallo Matthias

Könnte sein, sicher bin ich mir bei den Fotos die ich gefunden habe aber auch nicht.

Gruß Teddy
Teddy
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 764
Registriert: 29.01.2006, 17:29
Wohnort: Delitzsch

Beitragvon Koimaxe » 21.10.2007, 11:02

ulvaceus ist grün. Satt grün und hat in sich verdrehte lange Blätter die extrem lang werden können. Rot ist da weit und breit nix... :wink:
Viele Grüße

Es wird die Zeit kommen, da das Verbrechen am Tier ebenso geahndet wird wie das Verbrechen am Menschen.
(Leonardo da Vinci)


Wer etwas Tun will sucht Wege es zu tun...Wer etwas nicht will sucht Gründe es nicht zu tun...
Koimaxe
Diskus
 
Beiträge: 1620
Registriert: 14.07.2006, 11:43

Beitragvon Teddy » 21.10.2007, 15:15

Hallo Koimaxe

Und wenn es keine Aponogeton war? Wie ich schon geschrieben habe, bin ich mir nicht ganz sicher, ob es eine war. Hatte aber auf jeden Fall eine Knolle. War eher leicht violett, aber von der Form her der Ulvaceus relativ ähnlich.

Gruß Teddy
Teddy
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 764
Registriert: 29.01.2006, 17:29
Wohnort: Delitzsch

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 21.10.2007, 17:47

Hallo,

gibt es denn noch mehr Sorten wie die Aponogeton und die Nymphaea die eine Knolle haben?

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Brochis01 » 25.10.2007, 17:20

Hallo Teddy,

Du fragst nach einer Aponogeton mit einer rötlich violetten Färbung.

Leider muß ich Dir die Hoffnung nehmen was die Farbe Violett betrifft,denn nach meinem Wissensstand kommen die Farben Grün und Rot vor,aber mit violett ist leider nix zu machen.

Jedoch mit einer rötlichen Färbung kann ich mit folgenden Exemplaren helfen:

Aponogeton robinsonii - zeigt mitunter an der Unterseite der Blätter eine mehr oder wenigere Rotfärbung

Das gleiche trifft auch bei:

Aponogeton loriae zu

weiterhin würde in frage kommen:

Aponogeton jacobsenii und Aponogeton elongatus

und um noch eine Art zu nennen:

Aponogeton crispus weist diese Färbung auf.

Aber,und jetzt kommt der Zeigefinger,kommt es auch darauf an,wie die Pflanze "aufgezogen" wurde und,mit welchen "Mitteln" wurde dabei gearbeitet.

Würde mich freuen wenn Du zu "Deiner" Aponogeton finden würdest !
.....in diesem Sinne und mit freundlichen Grüßen,
Ulli


Bild
Benutzeravatar
Brochis01
Moderator
 
Beiträge: 1433
Registriert: 05.01.2007, 09:08
Wohnort: Filderstdt - Sielmingen

Beitragvon Teddy » 27.10.2007, 19:14

Hallo

Ich glaub, ich hab sie :lol:

Aponogeton Lanka

Ist im aquaristischen Sinne wohl doch eher rot, sieht von der Farbe aus wie die Tigerlotus. Sowohl an Ober- und Unterseite.

Hab diesmal eine größere Pflanze bekommen, die älteren Blätter waren aber grün, in sofern habe ich euch wohl in die Irre geführt.

Gruß Teddy
Teddy
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 764
Registriert: 29.01.2006, 17:29
Wohnort: Delitzsch

Beitragvon Teddy » 02.02.2008, 18:53

Hallo

Hab nun meine Ulvaceus vor 3 Wochen bekommen, sie hatte bereits eine Blüte. Mittlerweile sind es 4. Ich gehe einfach mal davon aus, daß die Blütenansätze beim Kauf schon da waren.
Blattwachstum geht so, aber auch nicht gerade berauschend.
Überlege mir langsam die Blüten zu brechen, damit sie erstmal ihre Kraft in die Blätter steckt.
Wäre nicht die erste Pflanze die bei mir ordentlich los geht um dann einzugehen.
Meine Lanka hat im Vergleich dazu nach einem Vierteljahr gerade mal die erste Blüte.
Was meint ihr dazu?

Gruß Teddy
Teddy
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 764
Registriert: 29.01.2006, 17:29
Wohnort: Delitzsch


Zurück zu Wasser - und Sumpfpflanzen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste