Alle Pflanzen top, bis auf Echinodorus parviflorus

Themen wie ,erfolgreiche Haltung und Bestimmung von Wasser - und Sumpfpflanzen.

Alle Pflanzen top, bis auf Echinodorus parviflorus

Beitragvon aquarius » 11.03.2008, 19:54

Hallo zusammen,

ich habe ein kleines 60er Amazonas-Becken. Die Wasserwerte sind bis auf die erhöte Wasserhärte o.k.. Ich dünge regelmäßig. Die meisten Pflanzen wachsen gut bis sehr gut. Nur die Echinodorus parviflorus (Schwarze Amazonas-Schwertpflanze), die ansonsten als anspruchslos gilt, gedeiht nicht so gut. Es bilden sich häufig, kräuselige oder durchschimmernde Blätter, die entfernt werden müssen. Außerdem habe ich noch zwei andere Echinodorus-Arten im Becken, die aber beide gut wachsen und gedeihen. Habt ihr eine Ahnung woran das liegen kann?


MfG
Thomas
aquarius
Guppy
 
Beiträge: 41
Registriert: 24.12.2006, 14:16
Wohnort: Minden (Westf)

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 11.03.2008, 21:50

Hallo Thomas,

kann vieles sein. Ich gehe davon aus, dass die Pflanze schon länger im Becken sitzt? Welche Fische hast du im Becken, Garnelen, Schnecken oder Krebse?

Sitzt die Pflanze eher im Licht oder eher im Schatten? Treibt denn die Pflanze regelmäßig neue Blätter aus`?


Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon aquarius » 12.03.2008, 20:44

Hallo Matthias,

die Pflanze sitzt seit ein paar Monaten und treibt auch ständig neue Blätter. Genug Licht müsste sie auch bekommen. Der Fischbesatz besteht aus ein paar Panzis, Guppys und Otocinclus affinis.
aquarius
Guppy
 
Beiträge: 41
Registriert: 24.12.2006, 14:16
Wohnort: Minden (Westf)

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 12.03.2008, 22:26

Hallo,

hmm die Otos vielleicht. Sitzen die öfters auf den Blättern? Die Echinidores haben recht zwarte Blätter? Habe schon öfters mal gelesen, dass die Ohrgitterharnischwelse die Blätter beknappern und scheinbar erstmal nichts passiert. Später lösen sich die Blätter aber dann doch auf.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon DeniZ » 13.03.2008, 09:06

Hi,

also ich hatte die Pflanze damals auch im 200er zusammen mit Otos und die waren da nicht einmal dran.
Ich denke auch das die Blätter für Otos viel zu dick sind...

Gruß
Benutzeravatar
DeniZ
Diskus
 
Beiträge: 1415
Registriert: 08.01.2006, 20:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 13.03.2008, 21:54

Hallo,

diese Echinidores kenne ich nicht. Meine hatte recht zarte Blätter, so dass sie immer nieder geschrotet wurde. Aber wenn sie doch recht robuste Blätter hat, dann scheiden die Otos doch aus. Hmm ratlos.

Aber wenn sie immer neue Blätter austreibt, dann scheint es vom Nährstoffbedarf keine großen Knappheiten zu geben.

Mit kräuselige meinst du da das sie sich zusammenfalten? Bleiben denn die Blattadern bestehen?

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon ulrike2007 » 14.03.2008, 06:08

hallo aquarius,
ich kenn diese pflanze zwar nicht,
aber vielleicht schaust du dir mal die wurzeln an,
fault da was?

lg ulrike
Katze, Wellensittiche, Landschildkröten, Wasserschildkröten, Barschbecken (180Liter)
Garnelenbecken (12Liter)

Langeweile? nicht doch ... :-D
ulrike2007
Guppy
 
Beiträge: 39
Registriert: 28.11.2007, 23:09
Wohnort: 5400 hallein


Zurück zu Wasser - und Sumpfpflanzen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron