Torf im Schwachlichtbecken

Themen wie ,erfolgreiche Haltung und Bestimmung von Wasser - und Sumpfpflanzen.

Torf im Schwachlichtbecken

Beitragvon Teddy » 17.05.2008, 15:52

Hallo

Will unser Flurbecken so nach und nach auf Salmler umstellen.
Wasser habe ich mittels Tauscher schon mal etwas runtergenommen.
Nun hab ich in solchen Becken normalerweise Torf drin, aber das hier hat nur eine Leuchte 36W. Becken ist 1,20*0,40*0,50. Nun weiß ich nicht so richtig, ob mir die ganze Sache etwas zu dunkel wird?
Als Pflanzen hab ich aber nichts Besonderes. Auf jeden Fall ist Anubias dabei, den Rest kenne ich nicht mit Namen. Würde mich schon etwas ärgern wenn sie einen Knacks kriegen.

Gruß Teddy
Teddy
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 764
Registriert: 29.01.2006, 17:29
Wohnort: Delitzsch

Beitragvon Angel » 17.05.2008, 16:03

HI Teddy,

hab mein eines 60er mit massig Torf fuer die Froesche (sie lieben es), Lampe 15W, ABER ich muss sagen da schwimmen gefuehlte 10kg Linsen an der Oberflaeche> Lichtdurchlaessigkeit geht ca. gegen 10-5% in dem AQ :lol: Hab verschiedene Stengelpflaznen drin, denen macht es nichts aus.

Wuerde sagen solange deine Pflaznen nicht extreme Lichtbeduerfnisse haben wirds auch bei Dir gehn.

Notfalls, schau doch hier in der Datenbank was Du hast: http://www.dennerle.de/HG05UG01.asp
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Beitragvon Symphysodon » 17.05.2008, 16:48

Hi,
hmmm, du meinst also, dass durch die Braunfärbung zu viel Licht verschwindet? Ist sicherlich so. Du könntest, so du Platz dafür hast, Aktivkohle im Filter deponieren und die Färbung geht zurück.
@Angel,
In einem Flur wird kaum Streulicht von Fenstern her kommen und somit fehlt das gänzlich für die Assimilation. Wenn es so ist wie ich vermute.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Beitragvon Teddy » 17.05.2008, 19:13

Hallo

Danke euch erstmal für eure Antworten.
Hab grad mal in der Datenbank nachgeschaut.
Das eine könnte eine Cryptocoryne balansae sein, nur das meine viel größer sind.
Die andere find ich nicht aber die ist mir auch nicht so wichtig.
In einem Flur wird kaum Streulicht von Fenstern her kommen
genau genommen gar keins :roll:
Du könntest, so du Platz dafür hast, Aktivkohle im Filter deponieren und die Färbung geht zurück.
Innenfilter hab ich noch da, da könnte ich ja einen zusätzlich reinnehmen, aber da müßte ich ja dann ständig über Aktivkohle filtern?
hab mein eines 60er mit massig Torf fuer die Froesche (sie lieben es), Lampe 15W
Ist aber auch ein ganz schöner Volumen- und Höhenunterschied. Wobei ich ja auch noch etwas Teichlebermoos schwimmen habe, daß kann ich ja rausnehmen.

Gruß Teddy
Teddy
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 764
Registriert: 29.01.2006, 17:29
Wohnort: Delitzsch

Beitragvon Teddy » 16.06.2008, 08:22

Hallo

Hab mal vorsichtshalber nur etwas Torfbrühe reingegeben, damit es mir nicht außer Kontrolle gerät. Mal sehen wie sich das hier entwickelt.

Gruß Teddy
Teddy
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 764
Registriert: 29.01.2006, 17:29
Wohnort: Delitzsch


Zurück zu Wasser - und Sumpfpflanzen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast