echinodorus

Themen wie ,erfolgreiche Haltung und Bestimmung von Wasser - und Sumpfpflanzen.

echinodorus

Beitragvon lemming » 03.10.2008, 06:31

hallo

seit meine echinodoris ovalis geblüht hat und nun einen kleinen ableger trägt wachsen die blätter aus dem becken.
vorher wucherte sie schön buschig unter wasser,jetzt sind da nur noch stängel. die pflanze ist ca ein jahr alt.
was kann ich tun das aus den stängeln wieder ein busch wird ?

grüße andre

könnte auch echinodorus horizontalis sein
andre
lemming
Schwertträger
 
Beiträge: 219
Registriert: 28.06.2008, 09:01
Wohnort: 07334 kamsdorf

Re: echinodorus

Beitragvon Brochis01 » 03.10.2008, 12:22

Hallo,

ist bes möglich dass Du Bilder "machen" kannst ?
.....in diesem Sinne und mit freundlichen Grüßen,
Ulli


Bild
Benutzeravatar
Brochis01
Moderator
 
Beiträge: 1433
Registriert: 05.01.2007, 09:08
Wohnort: Filderstdt - Sielmingen

Re: echinodorus

Beitragvon lemming » 04.10.2008, 14:13

hallo

habe mal ein paar bilder gemacht,hoffe das sie ausreichend sind

mfg andre
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
lemming
Schwertträger
 
Beiträge: 219
Registriert: 28.06.2008, 09:01
Wohnort: 07334 kamsdorf

Re: echinodorus

Beitragvon Brochis01 » 04.10.2008, 16:44

Hallo Andre,

vielen Dank für das "Einstellen" Deiner Bilder !

Bei Deiner Echinodorus ovalis handelt es sich um die E.cordifolius,der Name ovalis ist ein Synonym für cordifolius ( Herzblättrige Schwertpflanze),das nur am Rande von mir bemerkt.

° Deine E.cordifolius wächst bei sehr guten Haltungsbedingungen und einem offenen Aquarium zwangsläufig aus dem Wasser,so dass man dann "unter Wasser" nur noch die Blattstengel zu sehen bekommt.

° Für viele Aquarianer ist das ein reizvoller Anblick und bei einer Luftfeuchtigkeit von über 70% wirken die Blätter auch sehr dekorativ über dem Wasser bzw. dem Becken,stimmt aber die Luftfeuchtigkeit im Zimmer nicht,dann bilden sich schnell braune Ränder um die betroffenen Blätter und mit der Herrlichkeit ist es hin.

° Aufhalten kannst Du diesen Prozess nur,wenn es noch Jungpflanzen sind und die Beleuchtungszeit unter 12 h täglich ist,aber wie gesagt nur aufhalten.

° Oder aber Du steigst auf eine andere Art von Echinodorus um die diese Eigenschaften nicht hat oder zeigt z.B. E.horizontalis,bartthii,
.....in diesem Sinne und mit freundlichen Grüßen,
Ulli


Bild
Benutzeravatar
Brochis01
Moderator
 
Beiträge: 1433
Registriert: 05.01.2007, 09:08
Wohnort: Filderstdt - Sielmingen

Re: echinodorus

Beitragvon lemming » 05.10.2008, 11:40

hallo brochis,
vielen dank für die ausführliche aufklärung. möchte mich von der pflanze auf keinen fall trennen, da es eine der ersten"bewohner"
in diesem becken ist.gibt es die möglichkeit eine andere großblättrige pflanze in die unmittelbare nähe der e. zu stellen welche nicht die nährstoffe entzieht und auch nicht unter lichtmangel, durch schatten der e. ,leidet?

grüße andre
lemming
Schwertträger
 
Beiträge: 219
Registriert: 28.06.2008, 09:01
Wohnort: 07334 kamsdorf

Re: echinodorus

Beitragvon Brochis01 » 05.10.2008, 12:09

Hallo Andre,

eine Bepflanzung in unmittelbarer Nähe Deiner Echinodorus cordifolius ist relativ schwer,denn es gibt nur wenige Pflanzen die im "Schatten einer großen Mutterpflanze" gut wachsen.

Möglich ist eine Bepflanzung mit Anubias,oder aber Bolbitis heudelotii (Kongo-Wasserfarn),bei diesem Farn ist aber ein pH Wert zwischen 6,0 bis 6,8 und eine gute CO 2 Versorgung notwendig,damit er "wächst".Cryptocoryne wendtii (Wendts Wasserkelch) könnte auch noch in Betracht kommen.

Dies sind nur drei Beispiele,die mir so auf die "Schnelle" eingefallen sind.
.....in diesem Sinne und mit freundlichen Grüßen,
Ulli


Bild
Benutzeravatar
Brochis01
Moderator
 
Beiträge: 1433
Registriert: 05.01.2007, 09:08
Wohnort: Filderstdt - Sielmingen

Re: echinodorus

Beitragvon lemming » 09.10.2008, 16:20

hallo ,
danke noch mal für die tip`s. habe eine anubias (ist im bild, unten an der wurzel),die werd ich ein bissl weiter in den hinterggrund
rücken.

grü?e andre
lemming
Schwertträger
 
Beiträge: 219
Registriert: 28.06.2008, 09:01
Wohnort: 07334 kamsdorf


Zurück zu Wasser - und Sumpfpflanzen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron