Probleme mit meinen Pflanzen

Themen wie ,erfolgreiche Haltung und Bestimmung von Wasser - und Sumpfpflanzen.

Re: Probleme mit meinen Pflanzen

Beitragvon Fabius » 29.01.2009, 21:31

ich hab jetzt mal die Strömungspumpe ausgeschalten und die befallenen Pflanzenteile
aus dem Becken entfernt. Mal schauen ob es was hilft.

Meine Beleuchtungszeit ist von 10 Uhr - 13 Uhr, dann 2 Stunden Pause, danach
15 Uhr bis 22 Uhr ... wären 11 Std.
Meinst das ist zuviel ?
Bei meinen Garnelen Becken leuchtet das Licht genauso, ebenso bei meinem
kleinen 30ltr. Becken, da gibts keine Probleme !

Mal zwei Fragen nebenbei ...

... gibts Tierchen, die sich solche "Fadenalgen" als
Mittagsessen einverleiben ? *g*

... wenn ich den Windelow-Farn von den Fadenalgen befreien will, kann ich die
Blätter einfach kürzen/abschneiden oder wie läuft das bei dem Farn ?


Gruß Michi
es macht nichts, wenn du hin fällst, du mußt nur wieder aufstehen !
Fabius
Antennenwels
 
Beiträge: 179
Registriert: 14.09.2006, 12:58
Wohnort: nähe München

Re: Probleme mit meinen Pflanzen

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 29.01.2009, 21:41

Hallo,

nee von der Dauer ist es ok. Vielleicht kannst du die Mittagspause noch um eine oder zwei Stunden nach hinten schieben. So ist es gleichmäßiger verteilt. Die 3 Stunden an sind so das Minimum was die Pflanzen brauchen.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Re: Probleme mit meinen Pflanzen

Beitragvon Fabius » 29.01.2009, 21:48

Wäre das wichtig, die Pause mehr in die Mitte zu legen ?
Dachte das ist egal, vorallem, weils ja bei den anderen Becken auch funktioniert.

Hab jetzt in einem anderen Forum auf die schnelle gelesen, daß man den Algen
auch entgegenwirken kann, wenn man vorerst mal das Licht komplett ausschaltet !?
Für 1-2 Wochen stand da ... die Frage ist dann, schadet es meinen Pflanzen, wenn
sie so lange kein Licht mehr bekommen ?
es macht nichts, wenn du hin fällst, du mußt nur wieder aufstehen !
Fabius
Antennenwels
 
Beiträge: 179
Registriert: 14.09.2006, 12:58
Wohnort: nähe München

Re: Probleme mit meinen Pflanzen

Beitragvon Manfred T. » 29.01.2009, 22:29

Hallo.
Wenn Du eine Dunkelperiode einrichten willst,
dann schalte das Licht täglich für 3 Stunden an.
Dann werden es die Pflanzen auch überstehen.
viele Grüße
Manfred

Bild
Benutzeravatar
Manfred T.
Skalar
 
Beiträge: 431
Registriert: 16.09.2006, 15:14
Wohnort: Oberharz

Re: Probleme mit meinen Pflanzen

Beitragvon Fabius » 30.01.2009, 16:39

gut, dann gönne ich ihnen 3 Std. Beleuchtung.
Mal sehen, ob´s was bringt

Gruß Michi
es macht nichts, wenn du hin fällst, du mußt nur wieder aufstehen !
Fabius
Antennenwels
 
Beiträge: 179
Registriert: 14.09.2006, 12:58
Wohnort: nähe München

Re: Probleme mit meinen Pflanzen

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 31.01.2009, 21:17

Hallo,

der Zeitpunkt wann es wieder dunkel wird ist in soweit interessant, dass die Pflanzen eine Weile brauchen bis sie mit der Nährstoffaufnahme beginnen. Wenn die Beleuchtungszeit vor der Pause zu kurz ist, dann beginnen sie gerade erst mit der Aufnahme, da geht das Licht schon wieder aus. Daher hätte ich ein wenig nach hinten verschoben.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Re: Probleme mit meinen Pflanzen

Beitragvon Fabius » 01.02.2009, 11:46

Hi,

ahja, dann werd ich die Pause mal weiter nach hinten schieben,wenn
ich die lästigen Algen weg habe.

Danke für Eure Infos !

Gruß Michi
es macht nichts, wenn du hin fällst, du mußt nur wieder aufstehen !
Fabius
Antennenwels
 
Beiträge: 179
Registriert: 14.09.2006, 12:58
Wohnort: nähe München

Re: Probleme mit meinen Pflanzen

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 01.02.2009, 21:33

Hallo,

ja probiere es mal. Muss nichts bringen, kann aber.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Re: Probleme mit meinen Pflanzen

Beitragvon Fabius » 03.02.2009, 20:20

ich hab jetzt mal die Pause bisschen mehr in die Mitte gerückt und die Beleuchtungszeit verringert.
Von einer richtigen "Dunkelphase" wurde mir jetzt mehrfach abgeraten !

Zusätzlich habe ich jetzt noch ne handvoll Wasserlinsen und Nixkraut ins Becken gesteckt,
welche die Nährstoffe (scheinen ja wohl zu viele zu sein) aufbrauchen sollen.

Um den Algen endgültig den Rest zu geben, werde ich noch einen Trupp Amanogarnelen
einsetzen, die werden sich bestimmt freuen ;-)

Mal schauen ....
es macht nichts, wenn du hin fällst, du mußt nur wieder aufstehen !
Fabius
Antennenwels
 
Beiträge: 179
Registriert: 14.09.2006, 12:58
Wohnort: nähe München

Vorherige

Zurück zu Wasser - und Sumpfpflanzen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast