moose aufbinden

Themen wie ,erfolgreiche Haltung und Bestimmung von Wasser - und Sumpfpflanzen.

moose aufbinden

Beitragvon lemming » 13.02.2009, 11:00

hallo,
habe auf meine wurzel mit hilfe eines haarnetzes moos aufgebunden und dann mit einem zwirn straff umwickelt. leider hat sich der faden nach nur einer woche zersetzt(sternzwirn).mit was kann ich das haarnetz etwas dauerhafter befestigen ? :roll:
grüße andre
lemming
Schwertträger
 
Beiträge: 219
Registriert: 28.06.2008, 09:01
Wohnort: 07334 kamsdorf

Re: moose aufbinden

Beitragvon Christoph14 » 13.02.2009, 13:04

Hey
ich binde es immer mit einer Angelschnur auf...
Das hält gut und man sieht es nicht!!!


Gruß
Christoph
Benutzeravatar
Christoph14
Skalar
 
Beiträge: 487
Registriert: 20.09.2006, 18:52
Wohnort: Kreis Trier Saarburg

Re: moose aufbinden

Beitragvon gezina » 13.02.2009, 15:41

Hallo!

Ich nehme Zahnseide.

LG nadine
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Re: moose aufbinden

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 13.02.2009, 21:34

Hallo,

Drachenschnur geht auch. Ist im Grunde die Angelschnur, halt leichter zu bekommen (Spielzeugladen usw.)

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Re: moose aufbinden

Beitragvon lemming » 14.02.2009, 18:26

hallo,
danke für die vielen ratschläge ,habe mich für die zahnseide entschieden.war auch höchste zeit,die wasseroberfläche war schon voller mooshäärchen und es ist sicher schon ein teil durch den oberflächenabsauger in den filter gelangt.
grüße andre
lemming
Schwertträger
 
Beiträge: 219
Registriert: 28.06.2008, 09:01
Wohnort: 07334 kamsdorf

Re: moose aufbinden

Beitragvon gezina » 16.02.2009, 11:07

Gewonnen!!! :party: :lach:
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Re: moose aufbinden

Beitragvon Christoph14 » 16.02.2009, 12:08

rrrrrrrrrr :\ :\ :\ :\

Gruß :D
Christoph
Benutzeravatar
Christoph14
Skalar
 
Beiträge: 487
Registriert: 20.09.2006, 18:52
Wohnort: Kreis Trier Saarburg

Re: moose aufbinden

Beitragvon lemming » 20.02.2009, 08:46

hallo,
leider löst sich das moos weiterhin von der wurzel. ich weis auch nicht genau um welches moos es sich handelt, auf der schieferplatte im kufi-becken hällt es zumindest ganz prima und wuchert ordentlich. da ich von moosen 0-ahnung habe und in den geschäften hier nur javamoos erhältlich ist, würde ich mich über empfehlungen für eine andere art freuen. das neue moos sollte möglichst hellgrün sein. co2 ist vorhanden. werte:ph=7,0 kh=5
grüße andre
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
lemming
Schwertträger
 
Beiträge: 219
Registriert: 28.06.2008, 09:01
Wohnort: 07334 kamsdorf

Re: moose aufbinden

Beitragvon gezina » 20.02.2009, 11:37

Hallo!

Beide Mosse die du da hast sind keine Javamoose. Also zumindest das zweite 100% nicht.

Das zweite ist eine Pflanze die von der Natur her nicht dazu gedacht ist auf dem Boden zu bleiben. Sie hat Auftrieb auch ohne Strömung oder ähnliches. Ich glaube es ist Riccia Fluitans (Teichlebermoss). Im Handel wird zwar immer wieder behauptet, dass das mit dem Schwimmen raus gezüchtet worden sei aber nach eigenen Erfahrungen würde ich sagen, das ist Mumpiz.

Javamoos ist wirklich das am einfachsten zu kultivierende Moos. Die Frischen Triebe sind hell grün und werden dann etwas dunkler.

BG nadine
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Re: moose aufbinden

Beitragvon lemming » 20.02.2009, 11:57

hallo,
es handelt sich bei beiden moosen um die selbe art. habe die abgegärtnerten triebe vom schiefer für die wurzel genommen.
mit javamoos kann ich mich nicht so recht anfreunden, da es in schauaq. im laden meist fadig, dunkel und veralgt wirkt.
ich dachte eher an die im netz angebotenen moose , wie zb.: willow, chismas, flame usw.sieht zumindest auf bildern interessant aus.
leider hab ich derart noch nicht im laden gesehen und hoffe auf hilfreiche tip`s. das 112l becken wird mit 4x14w t5 beleuchtet, was meiner meinung nach auch für anspruchsvollere pflanzen geeignet ist.ich hatte beim jetzigen moos auch auf teichlebermoos getippt,war mir aber nicht sicher.danke das darüber jetzt klarheit herrscht.
grüße andre
lemming
Schwertträger
 
Beiträge: 219
Registriert: 28.06.2008, 09:01
Wohnort: 07334 kamsdorf

Re: moose aufbinden

Beitragvon gezina » 20.02.2009, 19:29

Schau mal hier:

viewtopic.php?f=17&t=14944#p134828

Das ist auch Javamoos in meinem Cube.

LG nadine
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Re: moose aufbinden

Beitragvon Sven 76 » 13.06.2009, 13:10

Hallo Andre

ich bin auch ein Freund von submersen Moosen und pflege neben dem Klassiker Javamoos noch Fissidens nobilis und Fissidens spec.

Zu dem nobilis kann ich sagen das es sehr langsam wächst, aber einfach wunderschön aussieht.Das Becken wird, seit einer Algenplage an der ich über ein Jahr gekämpft habe, ausschliesslich mit Easy Carbo gedüngt.
Leider hat sich durch die teilweise starke Veralgung ein Grossteil meines Bestandes nicht retten lassen, so das ich mit 8 Trieben von vorne Anfangen muss.

Das spec. wächst bei mir relativ schnell und unproblematisch in meinem zweiten Nanobecken.Gedüngt wird das gemäss der ADA-Produktlinie täglich mit Green Brighty Step 2 und über den Nährstoffboden.
In dieses Becken habe ich letzte Woche auch etwas nobilis gepflanzt.Ich bin mal gepannt ob es da schneller wächst.

Nur so etwas im Laden zu finden könnte schwierig werden, da es sich um botanische Raritäten handelt
Ich kann dir aber den Webshop aquamoos.de empfehlen, hab da bis jetzt nur sehr gute Erfahrungen gemacht.
Sehr schneller Versand, seriös (hat mir während der Kälteperiode Anfang des Jahres von einem Versand abgeraten) und beste Qualität.

Viele Grüsse

Sven
Bild

seashepherd.org
blog.migaloo.de/
sharkproject.org
sharkwater.de/?x=trailer
narrenschiffsbruecke.blogspot.com
earthfirst.org
Benutzeravatar
Sven 76
Skalar
 
Beiträge: 465
Registriert: 17.05.2007, 14:59
Wohnort: Hamm

Re: moose aufbinden

Beitragvon lemming » 14.06.2009, 13:43

hallo,
hab mal verschiedene sachen von der moostruhe probiert
pearl moos.JPG

pearl moos im kufi-becken
creeping moos.JPG

creeping moos mit restern von überstandener algenplage
grüße andre
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
lemming
Schwertträger
 
Beiträge: 219
Registriert: 28.06.2008, 09:01
Wohnort: 07334 kamsdorf

Re: moose aufbinden

Beitragvon lemming » 14.06.2009, 13:52

hallo,
anker moos.JPG

ankermoos im nelchenbecken (unten rechts)
grüße andre
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
lemming
Schwertträger
 
Beiträge: 219
Registriert: 28.06.2008, 09:01
Wohnort: 07334 kamsdorf


Zurück zu Wasser - und Sumpfpflanzen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron