Pflanzen gehen ein

Themen wie ,erfolgreiche Haltung und Bestimmung von Wasser - und Sumpfpflanzen.

Pflanzen gehen ein

Beitragvon ArrowsF1fan » 13.01.2010, 08:41

Hallo,
hab am vergangenen Samstag mein Aquarium in Betrieb genommen. Leider wollen die Pflanzen nicht ganz so wie ich will... Die Blätter werden seit 2 Tagen immer dünner, dann weiß und fallen dann ab. Das betrifft alle Pflanzen. Der Pflanzenbesatz ist im Wesentlichen vom Vorbesitzer übernommen, genauso Kies, Beleuchtung etc..
Aktuelle Wasserwerte (Tröpfchentest)

Temperatur: 26°C
KH: 6
pH: 7,5
NO2: 0,05
NO3: 1
Fe: 0,01

An den Wasserwerten kann ich irgendwie kein Problem ablesen, trotzdem gehen die Pflanzen ein. Irgendwelche Ideen?

Gruß
Mo
ArrowsF1fan
Jungfisch
 
Beiträge: 12
Registriert: 07.03.2007, 16:22

Re: Pflanzen gehen ein

Beitragvon Sven 76 » 13.01.2010, 17:12

Hi,

darf ich fragen welchen Dünger und in welcher Dosierung du ihn nutzt. Die Lichtleistung, Lichtfarbe und Beleuchtungsdauer wären auch interessant zu wissen.
Gibst du CO2 ins Becken?


Viele Grüsse

Sven
Bild

seashepherd.org
blog.migaloo.de/
sharkproject.org
sharkwater.de/?x=trailer
narrenschiffsbruecke.blogspot.com
earthfirst.org
Benutzeravatar
Sven 76
Skalar
 
Beiträge: 465
Registriert: 17.05.2007, 14:59
Wohnort: Hamm

Re: Pflanzen gehen ein

Beitragvon ArrowsF1fan » 13.01.2010, 21:21

Hi, danke für die Antwort.
Dünger benutze ich bisher gar keinen, CO2 auch nicht, Beleuchtung ist momentan eine T8 Röhre "Sun Glo" drin. Die andere hat laut Vorbesitzer schon länger den Geist aufgegeben. Werd aber ne neue kaufen.
Was mich nachwievor stutzig macht, ist, dass ich das Becken quasi so laufen lasse, wie der Vorbesitzer. Ich mache defacto nichts anders. Trotzdem gehen die Pflanzen ein...

Gruß
Mo
ArrowsF1fan
Jungfisch
 
Beiträge: 12
Registriert: 07.03.2007, 16:22

Re: Pflanzen gehen ein

Beitragvon Sven 76 » 14.01.2010, 17:28

Vielleicht liegts daran das die zweite Röhre schon länger kaputt ist. Pflanzen können eine gewisse Zeit mit unzureichender Beleuchtung überleben. Irgendwann ist dann aber der Punkt erreicht das sie absterben. Und das geht dann relativ schnell vonstatten.

Ich würde auf jeden Fall die Beleuchtung in Ordnung bringen, den die meisten Standardabdeckungen sind schon von Haus aus relativ schwach, bzw. gerade so eben ausreichend was die Beleuchtung angeht . Man sagt in der Süsswasseraquaristik stellen 0,3W/l die absolute Untergrenze dar.

Wenn ich dir einen Tip geben darf : Besorg dir im Elektrofachhandel (Im Baumarkt gibts die meiner Erfahrung nach nicht) Osram Lumilux Cool Daylight (Lichtfarbe 865), die sind wesentlich günstiger als die Röhren aus der Zooabteilung und mindestens genau so gut.

Viele Grüsse

Sven
Bild

seashepherd.org
blog.migaloo.de/
sharkproject.org
sharkwater.de/?x=trailer
narrenschiffsbruecke.blogspot.com
earthfirst.org
Benutzeravatar
Sven 76
Skalar
 
Beiträge: 465
Registriert: 17.05.2007, 14:59
Wohnort: Hamm

Re: Pflanzen gehen ein

Beitragvon Brochis01 » 15.01.2010, 11:42

ArrowsF1fan hat geschrieben:Hallo,
hab am vergangenen Samstag mein Aquarium in Betrieb genommen....


Ist das Becken neu eingerichtet wurden oder wurde es im laufenden Betrieb übernommen ?

ArrowsF1fan hat geschrieben:Leider wollen die Pflanzen nicht ganz so wie ich will... Die Blätter werden seit 2 Tagen immer dünner, dann weiß und fallen dann ab. Das betrifft alle Pflanzen. Der Pflanzenbesatz ist im Wesentlichen vom Vorbesitzer übernommen, genauso Kies, Beleuchtung etc..


Um welche Arten von Pflanzen handelt es sich denn und wie groß ist das Becken ?
.....in diesem Sinne und mit freundlichen Grüßen,
Ulli


Bild
Benutzeravatar
Brochis01
Moderator
 
Beiträge: 1433
Registriert: 05.01.2007, 09:08
Wohnort: Filderstdt - Sielmingen

Re: Pflanzen gehen ein

Beitragvon ArrowsF1fan » 16.01.2010, 12:05

Hallo Brochris,
das Becken wurde exakt so übernommen, wie es beim Vorbesitzer lief. Es hat die Maße 120x50x40 also ca 240 Liter.
Zum Besatz zählen weitgehend Valisnerien (breite und dünne) und noch einige "Bodenpflanzen" deren Namen ich nicht weiß. Betroffen sind aber alle. Hab gestern nochmal nen Teilwasserwechsel (ca 30 % ) und einen Wassertest gemacht. Die Werte sind so gut wie identisch mit den angegebenen.
Der einzige Unterschied ist, dass das Wasser beim Vorbesitzer erheblich härter war. (10 bei ihm, 6 bei mir)

Gruß
Mo
ArrowsF1fan
Jungfisch
 
Beiträge: 12
Registriert: 07.03.2007, 16:22

Re: Pflanzen gehen ein

Beitragvon Symphysodon » 16.01.2010, 12:50

Hi,
Du solltest einen Eisendünger einetzten. Möglichst einen Tagesdünger, 0,01 mg/l reicht nicht aus.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: Pflanzen gehen ein

Beitragvon Sven 76 » 16.01.2010, 19:34

Hallo,

bei den Vallis würde ich zusätzlich Düngekugeln in den Boden stecken. Vallis nehmen den Grossteil der benötigten Närstoffe nämlich nicht über die Wassersäule, sondern über die Wurzeln auf.
Natürlich auch die Beleuchtung so schnell es geht wieder auf 100% bringen.
Ein guter Allrounddünger ist Ferropol von Jbl in Verbindung mit Ferropol 24.

Viele Grüsse

Sven
Bild

seashepherd.org
blog.migaloo.de/
sharkproject.org
sharkwater.de/?x=trailer
narrenschiffsbruecke.blogspot.com
earthfirst.org
Benutzeravatar
Sven 76
Skalar
 
Beiträge: 465
Registriert: 17.05.2007, 14:59
Wohnort: Hamm

Re: Pflanzen gehen ein

Beitragvon Teddy » 17.01.2010, 09:45

Hallo Mo
Ist das Becken neu eingerichtet wurden oder wurde es im laufenden Betrieb übernommen ?

Hast du es dabei komplett leergeräumt? Eventuell den Kies ausgewaschen?
Dann wäre es recht normal, daß die Pflanzen erstmal etwas Zeit brauchen.

Gruß Teddy
Teddy
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 764
Registriert: 29.01.2006, 17:29
Wohnort: Delitzsch

Re: Pflanzen gehen ein

Beitragvon Brochis01 » 21.01.2010, 18:33

ArrowsF1fan hat geschrieben:Hi, danke für die Antwort.
...........Beleuchtung ist momentan eine T8 Röhre "Sun Glo" drin....


Hallo,

nur eine Röhre und dann wo möglich nur 36 W sind viel zu wenig für die Größe von Aquarien.
.....in diesem Sinne und mit freundlichen Grüßen,
Ulli


Bild
Benutzeravatar
Brochis01
Moderator
 
Beiträge: 1433
Registriert: 05.01.2007, 09:08
Wohnort: Filderstdt - Sielmingen


Zurück zu Wasser - und Sumpfpflanzen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron