Neueinrichtung mit Pflanzen

Themen wie ,erfolgreiche Haltung und Bestimmung von Wasser - und Sumpfpflanzen.

Neueinrichtung mit Pflanzen

Beitragvon Tiede » 20.04.2005, 20:43

Hallo an alle,

bin neu hier und auf der Suche nach fachkräftiger Hilfe.

Ich bin schon seit langen Jahren Aquariumbesitzer (erst ein
60 l, im Moment noch ein 80 l Becken). Das derzeitige Becken
ist aber mittlerweile schon alt (schon gebraucht bekommen) und
mit den Wasserwerten klappts auch nicht mehr so, vor allem wohl
auch wg. Faden- und Pinselalgen. Die hab ich trotz kompletter
Neueinrichtung nie richtig losbekommen.

Nun hab ich ein neues Becken (Juwel Vision 180). Die nächsten Tage
werd ich beginnen es langsam einzurichten. Aber um nicht wieder
Fehler zu machen hätt ich gern einige Tipps und Hinweise bezüglich
der Bepflanzung. Vielleicht hat ja jemand ein ähnliches Becken.
Ich würd halt gern wissen, wieviel Pflanzen ich reintun soll, welche
Pflanzen, und eben auch ob es Pflanzen gibt die prima und
empfehlenswert sind, und Pflanzen die nix taugen und von denen
ich die Finger lassen soll. Nicht das ich am Ende irgendwelche
Dinger kauf die mir aus dem Aquarium wachsen oder welche die
gleich verrecken. Von den Typen im Laden halt ich nix, die haben
schon beim letztenmal falsche Aussagen gemacht. Also wärs
nett einige Tipps von euch zu bekommen.

Grüsse aus Baden.

Tiede
Tiede
Jungfisch
 
Beiträge: 22
Registriert: 20.04.2005, 20:26

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 20.04.2005, 21:18

Hallo Tiede und willkommen hier im Forum,

Für den Anfang würde ich dir erstmal zu schnellwachsenden Pflanzen raten wie zum Beispiel die Cabomba, Vallisneria, den Wassernabel oder das Fettblatt.

Später kannst du die dann gegen schönere Pflanzen auswechseln.

Bepflanzen solltest du etwa 2/3 den Beckenbodens, so mal über den Daumen geschätzt.

Sonst kann man sagen, dass rötliche Pflanzen viel Licht wollen. Damit habe ich leider nie gross Glück gehabt.

Willst du einen Bodendünger einbringen? Hast du darüber schon mal nachgedacht?

Die Faden und Pinselalgen sind leider lästig und nur schwer loszuwerden.

Das beste Mittel gegen alle Algenarten ist aber halt eine gute Restbepflanzung, weil die den Algen die Nährstoffe wegnehmen.

Wieviel Pflanzen hattest du denn im alten Beckenß

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Andy.C » 20.04.2005, 21:23

2/3 des Bodens von den Stängeln der Pflanzen überdeckt oder meinst du damit mehr die Kronen der Pflanzen?

Die Meisten Pflanzen werden ja nach oben hin immer Breiter, und wenn man unten 2/3 mit mit den Stängeln rechnet, bleibt doch oben kaum noch Platz für die Kronen, und durch die Dichte kommt kaum noch licht auf den Grund.

Das ist beispielsweise etwas was ich nicht so ganz verstanden habe.
Evtl. nehme ich das auch zu Wörtlich ? :rolleyes:


gruß
Benutzeravatar
Andy.C
Skalar
 
Beiträge: 311
Registriert: 01.04.2005, 04:51
Wohnort: Berlin

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 20.04.2005, 21:31

Hallo,

hehehe ja oben und unten gesehen *lach*. Ähmm ja da bringst du mich jetzt selbst in Erklärungsnot :oops:

So wörtlich darfst du das nicht sehen. 2/3 des Bodens sollten bepflanzt sein, also von der gesammt Pflanzen breite. Kannst es also schon oben sehen.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Tiede » 21.04.2005, 12:58

Hi,

ja, das mit dem 2/3-Verhältnis hab ich auch schon mal irgendwo
gelesen. Mir gehts halt mehr um die Pflanzensorten und -arten
selber.

Einen Bodendünger werd ich vorher einbringen. Zajac bietet da
Laterit günstig an, ich denk das werd ich nehmen. Eine Bodenheizung
werd ich vorher evtl. auch noch reintun, aber das überschlaf ich
erstmal noch ;-).

Das alte Aquarium hat im Augenblick noch gerade 4 oder 5 Pflanzen in
2 Sorten (frag mich net was für ne Sorte, evtl. hab ich noch die
Pflanzschilder, dann reich ich das nach). Aber waren vorher auch
viel mehr Pflanzen und auch Sorten. Nur gings immer nach und nach
bergab mit einigen, lag vielleicht auch am Wasser. Ich denk da hab ich
beim Wasserwechsel und -testen ein bisschen die Zügel schleifen
lassen. Deshalb fang ich jetzt auch neu an und vor allem mit einem
neuen Becken.

Thema Wasserpflanzenversand: Ist das eigentlich zu empfehlen? Es
gibt einige Versender u.a. ja auch Zajac.

Gruss

Tiede
Tiede
Jungfisch
 
Beiträge: 22
Registriert: 20.04.2005, 20:26

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 21.04.2005, 20:10

Hallo,

irgendjemand hatte deletzt einen Pflanzenversand getestet und war zufrieden. Weiss jetzt nur nicht wer es war. Such mal in der Suche unter Heimrich (nicht als Autor, sondern als Text) , da findest du vielleicht was.

Wie gesagt ich kenne nur die Firma Heimrich, und weiss nicht ob die überhaupt noch existiert. Der User hatte bei einer anderen bestellt und war zufrieden.

Kann natürlich sein, das die Pflanzen verkümmert sind. Ein wenig ansprüche an das Wasser haben sie halt auch. :roll: .

Einen Bodendünger habe ich auch drinne. Zusätzlich halt noch einen Dünger für die anderen Pflanzen, die keine Nährstoffe über die Wurzeln aufnehmen.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon chris » 21.04.2005, 20:17

hi, der user war ich und die pflanzen sind immernoch prächtig. :D
gruß chris
"Ich werde Ihre Meinung bis an mein Lebensende bekämpfen,
aber ich werde mich mit allen Mitteln dafür einsetzen, daß Sie sie haben und aussprechen dürfen."
Benutzeravatar
chris
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 727
Registriert: 28.12.2004, 17:11
Wohnort: Sigmaringen

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 21.04.2005, 20:20

:D
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon svenwild » 22.04.2005, 21:29

Hallo Tiede,

ich habe mir vor 3 Wochen über Ebay (Zooland24.de) Pflanzen bestellt.
10 Topf- und 10 Bundpflanzen.
Waren ordentlich verpackt.
Bisher ist davon nur eine Pflanze eingegangen.
Gruß Sven
Benutzeravatar
svenwild
Antennenwels
 
Beiträge: 161
Registriert: 03.04.2005, 06:49
Wohnort: Bremen

Beitragvon Tiede » 23.04.2005, 22:48

Bei Ebay bin ich auch grad am Schauen. Genauer bei einem Inet-Shop
names Aquapflanzen.net. Sieht gut aus, ist günstig (über Ebay sogar
noch bessere Preise) und hat auch ne ordentliche Auswahl.

Ich test das nun mal an und bestell mir was. War heut beim Kölle-Zoo
und die Pflanzenpreise dort sind ehrlich gesagt unverschämt. Selbst
beim Kies bin ich nur kopfschüttelnd weitergelaufen. Die können zwar
noch so gut sortiert sein, aber lieber wart ich ein paar Tage bis es
geliefert wird und zahl aber dafür nur die Hälfte für das gleiche Zeug.
Naja, beim Futter für meine Nager sind die aber immer noch unschlag-
bar günstig ;-)

Wenn ich die Pflanzen hab (denk mal bis nächstes WE) meld ich mich
wieder und geb nen Bericht ab.

Gruss

Tiede
Tiede
Jungfisch
 
Beiträge: 22
Registriert: 20.04.2005, 20:26

Beitragvon Apistogramma » 24.04.2005, 08:29

Hallo Tiede,

war auch schon des öfteren mal bei ebay schauen aber ich fand die anzeigen teilweise sehr irreführend weil doch teilweise bis zu 100 pflanzen angepriesen wurden und beim lesen kan dann herraus das es sich um einzelne pflanzenstiele handelte und nicht um bunde. für mich als cryptocorinen-fan war aber leider nicht soviel auswahl.
bin aber auf deine erfahrung gespannt.

gruss jens
Apistogramma
Jungfisch
 
Beiträge: 20
Registriert: 21.03.2005, 12:59

Beitragvon Andy.C » 24.04.2005, 16:54

ok thx Aqua-Aquaristik dann gehe ich mal von dem Durchschnittlichen durchmesser der Pflanzen aus :)


Gruß
Benutzeravatar
Andy.C
Skalar
 
Beiträge: 311
Registriert: 01.04.2005, 04:51
Wohnort: Berlin

Beitragvon Tiede » 30.04.2005, 18:17

Hi,

hab die Pflanzen von Aquapflanzen.net erhalten. Hat alles prima geklappt.
Sonntags bei Ebay ersteigert, Donnerstags waren sie mit der Post schon
da.

Die Pflanzen selber haben auch alle gut ausgesehn. Mittlerweile sind sie
schon alle im neuen AQ. Sieht auch prima aus, aber mal abwarten ob da
nicht noch ein paar eingehen. Wird sich zeigen.
Bin aber trotzdem angenehm überrascht, vor allem auch weil ich jede
Menge Kohle gespart hat als wenn ich die in einem Zooladen gekauft hätte.
Das is schon ein enormer Unterschied.

Ich kann den Kauf von Aquariumpflanzen im Inet also unbedingt
empfehlen und würd es jederzeit wieder so machen.

Gruss

Tiede
Tiede
Jungfisch
 
Beiträge: 22
Registriert: 20.04.2005, 20:26

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 30.04.2005, 21:43

Hallo,

sehr schön. Das freut mich. Werde mir den Laden mal merken.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon elber286 » 01.05.2005, 06:48

Hallo,

das klingt ja echt interessant. Habe mich bis jetzt immer etwas davor gescheut, solche Sachen im Netz zu bestellen. Aber schön zu wissen das es wohl geht :)

Micha
elber286
 

Nächste

Zurück zu Wasser - und Sumpfpflanzen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast