Pflanzen vs. Algen

Themen wie ,erfolgreiche Haltung und Bestimmung von Wasser - und Sumpfpflanzen.

Pflanzen vs. Algen

Beitragvon Christian2180 » 17.05.2005, 16:42

hallo ich hatte hier im forum mal was über pflanzen gelesen welche die Nährstoffe für algen aus dem wasser filtern meine frage ist nun welche pflanzen sind das? und muß ich dabei etwas beachten ich habe nähmlich langsamm die sch**** voll von den algen ich habe schon versucht mit weniger licht etwas zu unternehmen aber fehlanzeige die fühlen sich bei mir wohl die algen na ja danke schonmal im vorraus :roll:
christian
meine Anne sagt immer:
kannst mal nen kaffee machen *heul*
meinen tut se damit immer ich muß welchen machen *abkotz*
Benutzeravatar
Christian2180
Antennenwels
 
Beiträge: 157
Registriert: 06.05.2005, 16:46
Wohnort: Berlin

Beitragvon chris » 17.05.2005, 16:56

Hi,
also grundsätzlich entzieht jede Pflanze dem Wasser Nährstoffe welche dann nicht von Algen genutzt werden können. Gut geeignet sind Valisnerien, Wasserpest oder Cabomba, alles was schnell wächst halt. Wie sind denn deine Wasserwerte?
"Ich werde Ihre Meinung bis an mein Lebensende bekämpfen,
aber ich werde mich mit allen Mitteln dafür einsetzen, daß Sie sie haben und aussprechen dürfen."
Benutzeravatar
chris
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 727
Registriert: 28.12.2004, 17:11
Wohnort: Sigmaringen

Beitragvon Christian2180 » 17.05.2005, 17:06

na ja ich habe gerade mal gemessen mit den mitteln die mir zur verfügung stehen ph wert ist 7,5 gh ist 10 und no2 ist weniger als eins mehr werte kann ich dir nicht sagen habe keine anderen tester ach ja die argentinische wasserpest hab ich drin aber na ja die schmeckt den fischen
christian
meine Anne sagt immer:
kannst mal nen kaffee machen *heul*
meinen tut se damit immer ich muß welchen machen *abkotz*
Benutzeravatar
Christian2180
Antennenwels
 
Beiträge: 157
Registriert: 06.05.2005, 16:46
Wohnort: Berlin

Beitragvon chris » 17.05.2005, 17:26

Was für fische sind den drin? Hast du irgendwie ne co2 Anlage oder sowas?
"Ich werde Ihre Meinung bis an mein Lebensende bekämpfen,
aber ich werde mich mit allen Mitteln dafür einsetzen, daß Sie sie haben und aussprechen dürfen."
Benutzeravatar
chris
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 727
Registriert: 28.12.2004, 17:11
Wohnort: Sigmaringen

Beitragvon svenwild » 17.05.2005, 18:37

Hallo Christian,

ich hatte vor kurzem auch Algenprobleme.
Ich habe mir bei meinem Zoofachgeschäft von Dennerle
ein kostenloses Heftchen (Algenprobleme? Dann Dennerle!)mitgenommen. Dort wird beschrieben was man alles gegen Algen unternehmen kann.
Diese Daten kann man auch bei WWW.Dennerle.de unter
der Rubrik Algen entnehmen.
Pflanzen sind nur eine Sache die das Algenwachstum
beeinflussen. Es gibt viel mehr was man gegen Algen tun kann.
Mir haben einige dieser Tips gut geholfen den Algenbestand auf ein erträgliches Maß zu reduzieren.
Gruß Sven
Benutzeravatar
svenwild
Antennenwels
 
Beiträge: 161
Registriert: 03.04.2005, 06:49
Wohnort: Bremen

Beitragvon Christian2180 » 17.05.2005, 18:44

ja danke sven werde da gleich mal nachschauen
so chris also fangen ich mal an aufzuzählen
2 goldkopfskalare
2 fiederbartwelse
2 blaue fadenfische
6 5 gürtelbarben
5 black mollys
und eine apfelschnecke
christian :lol:
meine Anne sagt immer:
kannst mal nen kaffee machen *heul*
meinen tut se damit immer ich muß welchen machen *abkotz*
Benutzeravatar
Christian2180
Antennenwels
 
Beiträge: 157
Registriert: 06.05.2005, 16:46
Wohnort: Berlin

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 17.05.2005, 18:59

Hallo,

Je nachdem welche Algen es sind, ist oft der Nitrat, Nitrit, Po4 Gehalt mit dran Schuld. Da sollte man mal schauen. Welche Beleuchtungszeiten hast du.

An welche Pflanzen gehen denn die Fische?

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Christian2180 » 17.05.2005, 19:02

tja matthias wie soll ich es sagen die gehen nur an die argentinische wasserpest.
beleuchtungszeiten hab ich von 9-12
und dann von 16-22 uhr
christian
meine Anne sagt immer:
kannst mal nen kaffee machen *heul*
meinen tut se damit immer ich muß welchen machen *abkotz*
Benutzeravatar
Christian2180
Antennenwels
 
Beiträge: 157
Registriert: 06.05.2005, 16:46
Wohnort: Berlin

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 17.05.2005, 19:16

Hallo,

das könnten dann die Molly, der Wels oder die Apfelschnecke sein. Fütterst du mit Gurke, Salat oder so?

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Christian2180 » 17.05.2005, 19:18

joar ne gurke hab ich drin aber an den pflanzen knabbern alle dran die schnecke gar nicht mal so
christian
meine Anne sagt immer:
kannst mal nen kaffee machen *heul*
meinen tut se damit immer ich muß welchen machen *abkotz*
Benutzeravatar
Christian2180
Antennenwels
 
Beiträge: 157
Registriert: 06.05.2005, 16:46
Wohnort: Berlin

Beitragvon Joy25 » 20.05.2005, 10:08

Beleuchtungszeiten?
Hmmm, also bei mir leuchten das AQ von 6 bis ca. 22 Uhr.
Algen gleich NULL. (Außer hin und wieder ein paar wenige an den Scheiben) :D
Und den Fischen scheint es gut zu gehen!

Bin jetzt natürlich etwas verunsichert... sollte ich die Beleuchtungszeit etwas kürzer halten?????

Danke für Antwort,

Gruß,

DieJoy
:ätsch:
Butter wird aus Kühen gemacht, sonst heisst es Margarine! ;-)
Benutzeravatar
Joy25
Guppy
 
Beiträge: 82
Registriert: 06.04.2005, 16:04
Wohnort: Raum Düren


Zurück zu Wasser - und Sumpfpflanzen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast