Algen Staub

Themen wie ,erfolgreiche Haltung und Bestimmung von Wasser - und Sumpfpflanzen.

Algen Staub

Beitragvon DeOetelaar » 07.06.2005, 09:50

Ich habe zur Zeit in einem Becken mächtig mit Algen zu kämpfen.
Gestern habe ich den Filter rausgenommen und das Becken dadurch kurz ins Szenario "Ruhrgebiet zu seinen Besten Zeiten" oder "Verwendung der Braunkohle in der DDR" versetzt. Ich denke mal das kommt von den Algen.
Was kann man gegen den Staub machen? Oder verschwindet er auf natürliche Weise?
Benutzeravatar
DeOetelaar
Skalar
 
Beiträge: 352
Registriert: 25.05.2005, 19:26
Wohnort: Altes Land

Beitragvon Pete2000 » 07.06.2005, 12:19

Hallo,

welche Algen? Meinst Du Algenblüte mit Wassertrübung?
Wieso hast Du den Filter rausgenommen?
Beschreib doch nochmal Deine Probleme genauer.
Wenn's nur Mulm aus dem Filter ist, der setzt sich schon wieder.
Aufpassen: Pflanzen vorsichtig "abstauben", damit die genug Licht bekommen!

Meld Dich nochmal.

Gruß Pete
Gruß Pete
250L KH 4 GH 4 pH 6,5
Apistogramma macmasteri, cacatuoides und panduro mit Beifischen

Deine Wahrnehmung bestimmt Deine Realität!
Benutzeravatar
Pete2000
Skalar
 
Beiträge: 302
Registriert: 04.05.2005, 13:21
Wohnort: Eggenfelden

Beitragvon DeOetelaar » 07.06.2005, 12:33

Der Filter lief nicht... daher habe ich ihn mal kurz zum laufen gebracht.
Mehr nicht....
Auch wenn die Fische gegen ne Pflanze schwimmen gibt es ne kleine "Staubwolke". Wasserwechsel habe ich schon gemacht aber so richtig helfen tut das auch nicht.
Benutzeravatar
DeOetelaar
Skalar
 
Beiträge: 352
Registriert: 25.05.2005, 19:26
Wohnort: Altes Land

Beitragvon Pete2000 » 07.06.2005, 12:45

Wird das Wasser schon wieder klarer? Dann war's nur Mulm.
Bei einer Algenblüte ist Wasserwechsel eher schädlich bzw. ohne Effekt. Da hilft oft abdunkeln.
Algenblüte erkennst Du daran, daß das Wasser grünlich trübe ist und auch kräftiges Filtern mit feinem Filtermaterial nichts hilft.

Gruß Pete
Gruß Pete
250L KH 4 GH 4 pH 6,5
Apistogramma macmasteri, cacatuoides und panduro mit Beifischen

Deine Wahrnehmung bestimmt Deine Realität!
Benutzeravatar
Pete2000
Skalar
 
Beiträge: 302
Registriert: 04.05.2005, 13:21
Wohnort: Eggenfelden

Beitragvon DeOetelaar » 07.06.2005, 22:36

Es lag nicht an dem Filter.... der lief vielleicht ne knappe Stunde nicht oder so....
Ich werde das beherzigen was mir schon mal gesagt wurde und nochmal Filterwatte reinstopfen. Muss nur erstmal dazu kommen welche zun kaufen.
Ich hatte da schon Algomin oder wie das heisst reingetan und auch mal länger das Licht ausgelassen. Die Algen sind auch schon etwas zurückgegangen... Ich habe viele Schmutzpartikel im Wasser. Wahrscheinlich blühte wohl wirklich irgendetwas.... :roll:
Benutzeravatar
DeOetelaar
Skalar
 
Beiträge: 352
Registriert: 25.05.2005, 19:26
Wohnort: Altes Land

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 08.06.2005, 08:45

Hallo,

probiere es erstmal mit der Filterwatte. Welche Farbe hat denn die Trübung? Aber wie es sich anhört, ist es wirklich nur Staub.

Ansonsten solltest du, wie Pete bereits gesagt hat, die Pflanzen vorsichtig abstauben.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon DeOetelaar » 08.06.2005, 12:49

yo... es wird immer weniger.
Wahrscheinlich kommt es noch von den paar Tagen als es so heiss war...
Die Farbe kann ich nicht bestimmen, da es wohl wirklich Schmutzpartikel sind die dunkel sind.
Soll ich den Filter runterfahren, damit weniger Strömung ist?
Benutzeravatar
DeOetelaar
Skalar
 
Beiträge: 352
Registriert: 25.05.2005, 19:26
Wohnort: Altes Land

Beitragvon Pete2000 » 08.06.2005, 13:15

Hallo,

lass den Filter ruhig laufen. Der soll ruhig den Dreck einfangen.
Mulm (Bakterien) arbeiten im Filter auch gut und es sieht auch besser aus.

Ich hab noch einen Tipp von einem Kumpel bekommen. Von Hagen gibts ein Mittel das heisst Nutrafin P-clear. Das klumpt angeblich die feinen Partikel zusammen, so dass sie im Filter schneller hängen bleiben.

Gruß Pete
Gruß Pete
250L KH 4 GH 4 pH 6,5
Apistogramma macmasteri, cacatuoides und panduro mit Beifischen

Deine Wahrnehmung bestimmt Deine Realität!
Benutzeravatar
Pete2000
Skalar
 
Beiträge: 302
Registriert: 04.05.2005, 13:21
Wohnort: Eggenfelden

Beitragvon DeOetelaar » 08.06.2005, 16:10

yo, dass gibt es auch von Tetra und heisst TetraClear glaube ich... läuft wohl nachdem gleichen Prinzip.
Benutzeravatar
DeOetelaar
Skalar
 
Beiträge: 352
Registriert: 25.05.2005, 19:26
Wohnort: Altes Land

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 08.06.2005, 20:19

Hallo,

wieso war der Filter aus? Ist er stehen geblieben, oder hattest du ihn ausgeschaltet?

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon DeOetelaar » 08.06.2005, 21:35

Einfach stehengeblieben..... war wohl komplett vollgesaut... habe alles durchgespült und dann ging es wieder.
Benutzeravatar
DeOetelaar
Skalar
 
Beiträge: 352
Registriert: 25.05.2005, 19:26
Wohnort: Altes Land


Zurück zu Wasser - und Sumpfpflanzen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast