Riccia fluitans - Teichlebermoos

Themen wie ,erfolgreiche Haltung und Bestimmung von Wasser - und Sumpfpflanzen.

Riccia fluitans - Teichlebermoos

Beitragvon Sweetheart_13 » 07.06.2005, 10:09

Hallo!
Ich habe mir bei E-bay Mooskugeln gekauft und dieses Moos dazubekommen. Nun habe ich durchs Internet schon erfahren das es eine Schwimmpflanze ist. Nun zu meiner Frage: Dieses Moos ist ja sehr dicht, bekommen die anderen Pflanzen dann noch genug Licht? Oder sollte ich lieber versuchen sie irgendwie am Boden zu halten?
Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen, denn ich weiss wirklich nicht was ich mit dieser Pflanze machen soll.
Danke.
Sweetheart_13
Skalar
 
Beiträge: 311
Registriert: 17.03.2005, 11:00
Wohnort: Elze

Beitragvon aquababy » 07.06.2005, 11:54

Hallo!

Geht eigentlich beides (also Schwimmen oder irgendwo "anheften"). Wobei sie in Aquarien mit Deckel als Schwimmpflanze leider manchmal eingeht - das "Klima" dort drin macht ihr zu schaffen.

Liebe Grüße
Uli
Benutzeravatar
aquababy
Platy
 
Beiträge: 129
Registriert: 17.05.2005, 20:34
Wohnort: Grenzgebiet BY/B-W

Beitragvon Pete2000 » 07.06.2005, 12:23

Hi Sweetheart,

am schönsten sieht diese Pflanze aus, wenn man sie oben auf ein Stein o.ä. bindet, z.B. mit Angelschnur. Dann aber regelmässig stutzen. Wenn die unteren Schichten kaum noch Licht abbekommen, sterben diese Teile ab, und die Pflanze löst sich wieder. Im Handel sind tw. auch so Netze erhältlich, funktioniert auch gut.

Gruß Pete
Gruß Pete
250L KH 4 GH 4 pH 6,5
Apistogramma macmasteri, cacatuoides und panduro mit Beifischen

Deine Wahrnehmung bestimmt Deine Realität!
Benutzeravatar
Pete2000
Skalar
 
Beiträge: 302
Registriert: 04.05.2005, 13:21
Wohnort: Eggenfelden

Beitragvon Sweetheart_13 » 07.06.2005, 12:26

Danke Ihr 2.
Das sieht bestimmt gut aus wenn die Pflanze an einem Stein dran ist. Das werde ich mal ausprobieren.
Muß es unbedingt Angelschnur sein oder kann ich da auch was anderes nehmen?
Sweetheart_13
Skalar
 
Beiträge: 311
Registriert: 17.03.2005, 11:00
Wohnort: Elze

Beitragvon Pete2000 » 07.06.2005, 12:36

Nee, muß nicht. Es darf nur nichts sein, was sich im Wasser auflöst, oder sonst irgendwie Stoffe ans Wasser abgibt.
Sicher weis ich das halt nur bei Angelschnur. Die gibts auch in ganz dünn (Angelseide oder Vorfach glaub ich), die ist dann so gut wie unsichtbar.

Gruß Pete
Gruß Pete
250L KH 4 GH 4 pH 6,5
Apistogramma macmasteri, cacatuoides und panduro mit Beifischen

Deine Wahrnehmung bestimmt Deine Realität!
Benutzeravatar
Pete2000
Skalar
 
Beiträge: 302
Registriert: 04.05.2005, 13:21
Wohnort: Eggenfelden

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 08.06.2005, 08:42

Hallo Sweetheart,

du kannst auch Drachenschnur nehmen oder einen normalen Faden, wenn er ungefärbt ist. Ich denke mal das Gefärbte ins Becken abfärben und das stelle ich mir nicht toll vor.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Sweetheart_13 » 08.06.2005, 12:01

Danke.
Ich habe jetzt erstmal einen Teil auf den Kies gelegt und ein bißchen Kies obendrauf getan. Wenn meine Welse das so lassen und es nicht irgendwie von alleine nachoben treibt, dann bleibt das erstmal so.
Sweetheart_13
Skalar
 
Beiträge: 311
Registriert: 17.03.2005, 11:00
Wohnort: Elze


Zurück zu Wasser - und Sumpfpflanzen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast