CO2 anlage.. oder doch tabletten?

Themen wie ,erfolgreiche Haltung und Bestimmung von Wasser - und Sumpfpflanzen.

CO2 anlage.. oder doch tabletten?

Beitragvon missy » 16.06.2005, 11:13

Hallo!
Beim einrichten meines 72l AQ stellt sich die große frage mit der düngung.
Ich war im AQ laden und die hatten dort eine bio co2 ankage für 17,50,-
da muss ich aber jeden monat eine neue füllung kaufen, was auf dauer ziemlich kostspielig ist. dann gibt es dort noch co2 in tablettenform. kennt sich jemand da aus? sind diese zu empfehlen? Über eine bio co2 anlage marke eigenbau habe ich auch nachgedacht (gibt hier ja so ne tolle anleitung) aber da frage ich mich, wie ist das mit der dosierung? kann es nicht sein, dass da zu viel oder zu wenig rauskommt?
LG
Missy
missy
Guppy
 
Beiträge: 95
Registriert: 13.06.2005, 19:31
Wohnort: Berlin

Beitragvon Pete2000 » 16.06.2005, 11:51

Hallo Missy!

Probier's doch erstmal ohne CO2. Ich kenn viele die auch ohne schöne Pflanzen haben. Gerade bei niedriger KH und pH-Wert so um 6,8 hast Du sowieso genug CO2 im Wasser. Ich hab mir KATI und ANI gekauft und stell damit meine Wasserwerte auf KH 3 GH 4 ein. Der pH-Wert liegt abend bei 6,8 und morgens bei 6,5. D.h. ich hab zwischen 13 und 26 mg CO2 / L. Fast Pflanzen gedeihen bei diesen Werten sehr gut.
Falls Du anspruchsvollere Pflanzen pflegen willst, kannst Du ja immer noch ne DO2-Anlage nachrüsten. Von den Tabletten kann ich Dir nur abraten. Die Folge ist meist ein schlecht einzustellender pH-Wert. Auf Dauer auch teuer.
Bio-CO2 im Eigenbau ist am günstigsten und ne CO2-Anlage mit Druckflasche am besten zu dosieren, dafür hast Du relativ hohe Anschaffungskosten bei günstigen Folgekosten.

Gruß Pete
Gruß Pete
250L KH 4 GH 4 pH 6,5
Apistogramma macmasteri, cacatuoides und panduro mit Beifischen

Deine Wahrnehmung bestimmt Deine Realität!
Benutzeravatar
Pete2000
Skalar
 
Beiträge: 302
Registriert: 04.05.2005, 13:21
Wohnort: Eggenfelden

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 16.06.2005, 17:30

Hallo,

stimme pete voll zu. Warte erst mal ab und beobachte deine Pflanzen.

Wie sind denn dein Ph und dein Kh Wert?

Die Tabletten finde ich nicht sehr gut. Erstens sind sie auf dauer auch teuer, zweitens bekommen die Pflanzen immer eine Stossdüngung, bedeutet wenn du die Tablette reintust, dann steigt der Co2 gehalt an, und sinkt dann wieder auf Null, dann gibst du wieder eine hinzu usw.

Aber poste erstmal deinen PH und KH Wert und dann sehen wir mal weiter.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon missy » 17.06.2005, 11:11

hallo. hier meine werte aus dem wasserwerk:
pH: 7,4
°dGH:17,6
°dKH:9,4
lg missy
missy
Guppy
 
Beiträge: 95
Registriert: 13.06.2005, 19:31
Wohnort: Berlin

Beitragvon Pete2000 » 17.06.2005, 12:28

Hi Missy,

bei KH 9,4 und pH 7,4 hast Du 10,5 mg/L CO2. Das reicht für die meisten Pflanzen. Wenn dann noch CO2 Produzenten (Bakterien, Pflanzen nachts, Fische, Schnecken, etc.) dazu kommen, steigt das noch. Bei nem pH-Wert von 7,0 bist Du schon im optimalen Bereich.

Also ich würde vorschlagen es ohne CO2 Düngung zu versuchen. Wenn Du dann mal stabile Wasserwerte hast, kannst Du ja noch mal posten und wir sehen weiter.

Gruß Pete
Gruß Pete
250L KH 4 GH 4 pH 6,5
Apistogramma macmasteri, cacatuoides und panduro mit Beifischen

Deine Wahrnehmung bestimmt Deine Realität!
Benutzeravatar
Pete2000
Skalar
 
Beiträge: 302
Registriert: 04.05.2005, 13:21
Wohnort: Eggenfelden

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 17.06.2005, 19:23

Hallo,

voll zustimmend nickend :nod: Sehe ich auch so.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon chris » 17.06.2005, 19:44

Hi,
Pete hat natürlich die optimale Lösung mit Kati und Ani :D
Wie schon gesagt probier es erstmal ohne, ich hatte lange ein selbstgebaute CO2 Anlage drin und es hat echt gut funktionier, bin aber auf Vollentsalzer umgestiegen.
Gruß Chris
"Ich werde Ihre Meinung bis an mein Lebensende bekämpfen,
aber ich werde mich mit allen Mitteln dafür einsetzen, daß Sie sie haben und aussprechen dürfen."
Benutzeravatar
chris
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 727
Registriert: 28.12.2004, 17:11
Wohnort: Sigmaringen


Zurück zu Wasser - und Sumpfpflanzen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast