Beleuchtung mit LED

Wirft eure Technik Fragen auf? Ist euch die Wasserchemie ein Rätsel?

Beleuchtung mit LED

Beitragvon Jontschi » 11.11.2007, 21:05

Hallo Hat einer ne ahnung ob eine Beleuchtung mit LED funktioniert
Ich habe for eine zu bauen aber wolte mich vorher erkundigen.
Und zwar war mein plan Verschidene LED zu kombinieren.
also es gibt Rote Weise Blaue sogar UV und schwarz licht ist möglich.

Also was meint ihr.
Jontschi
Jungfisch
 
Beiträge: 1
Registriert: 11.11.2007, 20:58
Wohnort: wäschenbeuren

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 11.11.2007, 22:41

Hallo,

hatte mir auch mal überlegt sowas zu machen. Man müsste halt das Spektrum der Leuchten bzw. der Sonne mit den verschiedenen Leds nachbauen. Das Spektrum der LED ist ja meist recht konstant und steht in den Datenblättern.

Dran gewagt habe ich mich aber noch nicht. Wollte es dann an einem kleinen Becken nur mit Pflanzen mal testen. Aber das dauert wohl noch einige Zeit.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Koimaxe » 12.11.2007, 03:17

Schwarzlicht fällt auf jeden Fall raus. Und ob nun LED oder nicht, wichtig ist was unten ankommt..am Boden. Die Luxzahl ist einscheidend. Das kann man messen und wenn es nicht reicht, dann sind LED eben auch nicht das was nötig ist. Wenn die Daten stimmen könnte man es nehmen, die Frage wäre nur ob das Spektrum eben so ist wie die Pflanzen es benötigen. Und dieses dann aus einzelnen LED zusammenzufummeln (rot, blau, weiss etc.) ist ein ziemlicher Hype. Ich wage das anzuzweifeln ob dir das gelingt.
Viele Grüße

Es wird die Zeit kommen, da das Verbrechen am Tier ebenso geahndet wird wie das Verbrechen am Menschen.
(Leonardo da Vinci)


Wer etwas Tun will sucht Wege es zu tun...Wer etwas nicht will sucht Gründe es nicht zu tun...
Koimaxe
Diskus
 
Beiträge: 1620
Registriert: 14.07.2006, 11:43

Beitragvon emil1962 » 12.11.2007, 15:45

Hallo

Hallo Hat einer ne ahnung ob eine Beleuchtung mit LED funktioniert
Ich habe for eine zu bauen aber wolte mich vorher erkundigen.
Und zwar war mein plan Verschidene LED zu kombinieren.
also es gibt Rote Weise Blaue sogar UV und schwarz licht ist möglich.

Also was meint ihr.


Als Mondlicht um die Tiere bei Nacht beobachten zu können, derzeit kein Problem.

Zur regulären Beleuchtung mit Ansprüchen an Pflanzenwachstum usw., mußt Du Dich noch einige Zeit gedulden, weil die breite Technik noch nicht so weit ist. Hochleistungsdioden sind noch recht teuer und verbrauchen bei entsprechender Anzahl viel Strom mit hohem Verlust, sprich Wärmeabgabe. Da können T5 Leuchtstoffröhren locker mithalten.
Viele Grüße
Emil
emil1962
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 567
Registriert: 07.01.2006, 13:58
Wohnort: Schwedelbach

Beitragvon Symphysodon » 12.11.2007, 16:35

Was hat ne Technikfrage bei den Pflanzen verloren?
verschoben nach "Technik"
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 12.11.2007, 23:05

Hallo,

stimmt hatte ich übersehen mit der Rubrik. :oops:

Die Lichtmenge sollte man über die Menge an LEDs ganz gut steuern können. Die Preise sind am Fallen. Im moment kostet sowas schon noch ein bisschen Geld, aber denke in ein paar Monaten sollte das schon anders sein.

Was ich aber als Problem sehe ist wirklich das Spektrum. Nicht das man es nicht hinbekommen könnte, aber denke eher es würde eher ein ausprobieren werden. Wenn man eine Messanlage hätte, in der man die Lichtfarben einzeln in ihrer Intensität messen könnte würde das die Geschichte vereinfachen.

Aber Vorteile/Möglichkeiten würde das ganze schon bieten.

lange Haltbarkeit
stufenlos Dimmbar
geringere Abwärme
Ungefährlich da Niedervoltbereich
Farben wären Regelbar wie das Sonnenlicht ja auch. Morgends Mittags Abends Nachts
Helligkeit am Tagesverlauf anpassbar

das ganze würde ein solches System schon interessant machen.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon emil1962 » 13.11.2007, 00:27

Hallo Matthias

Aber Vorteile/Möglichkeiten würde das ganze schon bieten.

lange Haltbarkeit
stufenlos Dimmbar
geringere Abwärme
Ungefährlich da Niedervoltbereich
Farben wären Regelbar wie das Sonnenlicht ja auch. Morgends Mittags Abends Nachts
Helligkeit am Tagesverlauf anpassbar


So einfach ist das leider nicht und Hochleistungs-LED unterscheiden sich grundsätzlich von den "normalen" LED die schon Jahrzehnte im Einsatz sind. In Kürze wird sich am hohen Preisniveau auch nichts ändern. Vielleicht in einigen Jahren, wenn durch breiten Einsatz in der KFZ Beleuchtungstechnik die Stückzahlen extrem steigen und viele Hersteller aufspringen.

lange Haltbarkeit -> ist leider nicht; unter Vollast haben die eine recht kurze Lebensdauer

geringere Abwärme -> das ist derzeit nicht so; die werden ganz schön heiß

stufenlos Dimmbar -> prinzipiell ja, aber nicht ohne Aufwand

Ungefährlich da Niedervoltbereich -> stimmt auch nur zum Teil, da allein mit Umsetzer wirtschaftlich zu betreiben und dieser ist dann meistens nicht galvanisch getrennt

Farben wären Regelbar wie das Sonnenlicht ja auch. Morgends Mittags Abends Nachts;Helligkeit am Tagesverlauf anpassbar -> das ist auf jeden Fall sehr interessant, setzt jedoch eine komplexe Steueranlage mit getrennten und regelbaren Stromversorgungen voraus und das hat seinen Preis
Viele Grüße
Emil
emil1962
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 567
Registriert: 07.01.2006, 13:58
Wohnort: Schwedelbach

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 13.11.2007, 19:22

Hallo,

ja bei den hochleistungs LEDs gebe ich dir Recht, aber vielleicht reichen bereits die sogenannten Ultrahellen LEDs aus. Die bringen auch schon ordentlich Licht. Dann natürlich ein paar mehr.

Komplex ist sowas in der Tat. Je mehr man will, desto komplizierter wird die Steuerung. Man kann ja bis hin zu den Mondphasen sich alles wünschen.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg


Zurück zu Technik/Wasserchemie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast