Schnecke

Wirft eure Technik Fragen auf? Ist euch die Wasserchemie ein Rätsel?

Schnecke

Beitragvon Guppyfreund » 30.04.2008, 15:39

Hallo,
in meinem AQ läuft seit über 3 Wochen die Einfahrphase. Ich hatte mal einen kleinen Nitritanstieg auf 0,5 mg/l , aber dieser ist bereits wieder verschwunden.

Ich habe gehört, man könnte in sein Becken schon nach 3 Wochen Apfelschnecken setzen, unter anderem deswegen, weil man daran die Wasserqualität erkennen könnte.

Nun meine Frage:
Kann ich in mein 54 Liter Becken denn eine Apfelschnecke setzen, ohne befürchten zu müssen, dass sie gleich stirbt?

Gruß
Daniel

PS: Bitte um schnelle Antworten, da ich heute noch in die Stadt kommen würde.
Guppyfreund
Guppy
 
Beiträge: 52
Registriert: 20.03.2008, 12:55
Wohnort: Westerwald

Beitragvon Symphysodon » 30.04.2008, 17:50

Verschoben nach "Wasserchemie"
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 30.04.2008, 22:39

Hallo,

prinzipiell kannst du in ein 54 Literbecken Apfelschnecken setzten, aber ich würde sie nicht als Testobjekt nehmen. Auch bei Schnecken handelt es sich um Lebewesen. Daher lieber testen. Ausserdem reagieren Wirbellose emfpindlich auf Kupfer. Als "Kupfertest" wären sie einsetzbar, aber auch das fänd ich unsinnig. Besser sind wirklich tests. Da weisst du was und wieviel im Becken ist.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon DeniZ » 12.05.2008, 21:08

Hi,
wobei selbst wenn du sie als "Test" für irgendwas einsetzt, können sie dir nicht mitteilen woran sie sterben. Das kann grade bei wirbellosen alles mögliche sein ;) Von daher: Sinnlos.

Gruß
Benutzeravatar
DeniZ
Diskus
 
Beiträge: 1415
Registriert: 08.01.2006, 20:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Koimaxe » 13.05.2008, 20:28

Hey Deniz,

wieso denn nicht? Ist doch ne einfache Rechnung...

Schnecke rein...guggn...Schnegge lebt..Wasser vielleicht ok für Schnegge.

Schnegge rein...guggn..Schnegge tot..Wasser garantiert schlecht für Schnegge!

Andere Lebewesen rein...vielleicht.

Alles in allem. Ein sauberer Test mit glasklarem Ergebnis!! :unibrow:

Aber dennoch...

:dagegen:


daher Test besorgen...Wasser testen..Wasser ok. Fischis dazu..oder was sonst hineinsoll.

:dafür:
Viele Grüße

Es wird die Zeit kommen, da das Verbrechen am Tier ebenso geahndet wird wie das Verbrechen am Menschen.
(Leonardo da Vinci)


Wer etwas Tun will sucht Wege es zu tun...Wer etwas nicht will sucht Gründe es nicht zu tun...
Koimaxe
Diskus
 
Beiträge: 1620
Registriert: 14.07.2006, 11:43

Beitragvon DeniZ » 13.05.2008, 21:49

Stimmt ja auch, deine Rechnung geht auf, NUR mein ich damit das man damit nicht sehen kann woran die Schnecke gestorben ist, also welcher "Giftstoff" zuviel im Wasser ist ;)

Gruß
Benutzeravatar
DeniZ
Diskus
 
Beiträge: 1415
Registriert: 08.01.2006, 20:07
Wohnort: Ruhrgebiet


Zurück zu Technik/Wasserchemie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron