Eheim Jäger Reglerheizer einstellen

Wirft eure Technik Fragen auf? Ist euch die Wasserchemie ein Rätsel?

Eheim Jäger Reglerheizer einstellen

Beitragvon Bubbly » 25.12.2010, 10:13

:retard: Hilfe, ich habe versehentlich meinen Reglerheizer verstellt und jetzt krieg ich es nicht mehr hin, ihn auf die gewünschte Temperatur einzustellen. Es handelt sich um einen Eheim Jäger Reglerheizer, 100 W. Ich weiß, dass man an dem blauen Rad drehen muß und zur Feineinstellung was mit dem roten Ring mit dem Pfeil macht. Hinten ist ein kleiner Noppen am blauen Einstellrad. Wenn ich an dem blauen Rad drehe, wie erkenne ich die eingestellte Temperatur? Müssen der Noppen und irgendwas am roten Ring aufeinander abgestimmt werden? Ich hab schon alles mögliche ausprobiert und bin offensichtlich zu doof, um das Teil zu kapieren. Kann mir bitte jemand helfen?
Benutzeravatar
Bubbly
Jungfisch
 
Beiträge: 4
Registriert: 25.12.2010, 10:03
Wohnort: Neunkirchen

Re: Eheim Jäger Reglerheizer einstellen

Beitragvon Brochis01 » 25.12.2010, 16:43

hallo,

hier mal ein hilfreicher link zum hersteller EHEIM -JÄGER Regelheizer
.....in diesem Sinne und mit freundlichen Grüßen,
Ulli


Bild
Benutzeravatar
Brochis01
Moderator
 
Beiträge: 1433
Registriert: 05.01.2007, 09:08
Wohnort: Filderstdt - Sielmingen

Re: Eheim Jäger Reglerheizer einstellen

Beitragvon Bubbly » 26.12.2010, 17:40

:) Danke Brochis01, aber soweit war ich auch schon. Ich habe auch eine Anleitung, die gleiche, die man beim Hersteller runterladen kann, aber die ist so ungenau, dass ich daraus nicht schlau werde. Hoffe, hier in diesem Forum jemanden zu finden, der ebenfalls einen Jäger Reglerheizer benutzt und weiß, wie das genau mit dem blauen Noppen, dem blauen Rad und dem roten Pfeil funktioniert
Benutzeravatar
Bubbly
Jungfisch
 
Beiträge: 4
Registriert: 25.12.2010, 10:03
Wohnort: Neunkirchen

Re: Eheim Jäger Reglerheizer einstellen

Beitragvon Teddy » 26.12.2010, 18:22

Hallo Bubbly

Der genaue Typ wäre interessant.
Wenn ich die Anleitung richtig verstanden habe, stellt man mit dem roten Ring die gewünschte Temp ein.
Dann gleicht man mit einem Thermometer ab. Sollte die Temp abweichen, stellt man den blauen Ring mit der gemessenen Temp auf den roten Pfeil. Quasi als Justierung.
Und wenn ich das verkehrt verstanden haben sollte, würde ich es trotzdem erstmal so probieren :roll: .
Ab und an dabei mal nach der Temperatur im Becken schauen.

Gruß Teddy
Teddy
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 764
Registriert: 29.01.2006, 17:29
Wohnort: Delitzsch

Re: Eheim Jäger Reglerheizer einstellen

Beitragvon Bubbly » 26.12.2010, 19:03

Mh, es handelt sich um einen Eheim Jäger TSRH 3614 100 Watt.
Benutzeravatar
Bubbly
Jungfisch
 
Beiträge: 4
Registriert: 25.12.2010, 10:03
Wohnort: Neunkirchen

Re: Eheim Jäger Reglerheizer einstellen

Beitragvon Teddy » 26.12.2010, 19:19

Die schalten zwischen 18 und 34°C ab. Also wenn du den roten Regler ungefähr mittig zwischen den Anschlägen beläßt, müßten es ca 26°C werden. Kannst dich aber auch langsam hochtasten, siehst ja an der Kontrollampe, wenn er abschaltet. Nun ist die Frage, wo du diese 26°C haben willst. Wenn der Heizer bei 26°C abschaltet, werden am Boden der anderen Seite nur 25 oder 24°C sein. Dann regelst du den blauen Ring so ein, daß er genau diese Temperatur anzeigt. An genau der Stelle, wo du sie haben willst.
Halte das Ganze für eine Spielerei, die die Welt nicht braucht. Ist aber nun mal so gebaut das Ding.
Hoffe das Ding so richtig verstanden zu haben.

Gruß Teddy
Teddy
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 764
Registriert: 29.01.2006, 17:29
Wohnort: Delitzsch

Re: Eheim Jäger Reglerheizer einstellen

Beitragvon Teddy » 26.12.2010, 19:37

Hab mir den ganzen Mist nochmal durchgelesen, ist wohl eher der blaue Ring der die Temp regelt und der rote ist die Justierung.
Mußt es halt mal ausprobieren.
Teddy
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 764
Registriert: 29.01.2006, 17:29
Wohnort: Delitzsch

Re: Eheim Jäger Reglerheizer einstellen

Beitragvon Bubbly » 02.01.2011, 13:30

Das hab ich jetzt getan, so lange rumprobiert bis die Temperatur so war wie ich sie wollte. Die Funktionasweise leuchtet mir immer noch nicht ein. Also falls es jemand genau weiß, darf er das gern hier noch erklären. Ansonsten erst mal danke für eure Hilfsbereitschaft :)
Benutzeravatar
Bubbly
Jungfisch
 
Beiträge: 4
Registriert: 25.12.2010, 10:03
Wohnort: Neunkirchen


Zurück zu Technik/Wasserchemie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast