welche T5-Leistung für ein Becken ca 120x50x50?

Wirft eure Technik Fragen auf? Ist euch die Wasserchemie ein Rätsel?

welche T5-Leistung für ein Becken ca 120x50x50?

Beitragvon pinguin77 » 03.01.2012, 00:47

Hallo an Beleuchtungserfahrene,

ich bin nach einigen Jahren "Entzug" (mußte das erste Becken umzugsbedingt aufgeben) wieder schwer in Versuchung, mir wieder ein Aquarium zuzulegen und hätte Platz für ein Becken mit 120cm Länge. Mein Favorit ist aktuell ein Becken mit 120x50x50 oder ähnlich. Größtenteils weiß ich, was für Technik ich will, nur was die Beleuchtung angeht, bin ich etwas verwirrt. Ich würde gerne auf T5-Röhren setzen, aber ich habe kein Gefühl, welche Leistung dann sinnvoll ist? Ich will reichlich Pflanzen einsetzen, und meine, daß ich früher bei einem 100cm-Becken 2x 30W (T8) hatte. Zusammen mit CO2-Düngung hat's für prima wachsende Pflanzen gereicht. Die Komplettsets, die ich bislang angeschaut habe, kommen bei 120er Becken mit 2x oder sogar 4x 54W T5 daher. Da die neuen T5-Röhren als deutlich leistungstärker als T8 beworben werden und die Bücher, die ich bisher befragt habe, nicht auf T5 eingehen, habe ich kein Ahnung, inwieweit die "gängigen" Faustformeln hier noch gelten? Eigentlich hätte ich erwartet, mit T5 dann auf eher kleinere Leistungen als früher zu kommen, und vor allem die 4x54W schrecken mich fast schon wieder ab... (zumal ich mit einem Strom-Geizkragen zusammen wohne, der schon mault, wenn man für 2 min den Raum verläßt und dabei eine einsame Sparlampe eingeschaltet läßt... :wink: )

Was raten T5-erfahrene Aquarianer?

Danke und beste Grüße,
pinguin77
pinguin77
Jungfisch
 
Beiträge: 5
Registriert: 03.01.2012, 00:14
Wohnort: Köln

Re: welche T5-Leistung für ein Becken ca 120x50x50?

Beitragvon DeniZ » 03.01.2012, 09:55

Hallo und herzlich willkommen hier im Forum :D


Ja die richtige Wahl der Beleuchtung ist so eine Sache, denn wenn das einmal verkehrt ist, kann ganz schnell alles schief gehen...

Prinzipiell klingt 4x54W erstmal gut und schön aber du kannst deinen Fischen keine Sonnenbrillen aufsetzen, also :dagegen:


Meiner Meinung nach die richtige Entscheidung ist 2x54W T5. Ich weiß nicht, ob du das Becken offen, mit Abdeckung oder Aufsetzleuchte betreiben willst und was für ein Besatz rein soll, aber sollte dir das immer noch nicht hell genug sein, was es aber eigentlich sein wird, kannst du mit Reflektoren nachhelfen.

MfG,
DeniZ
Benutzeravatar
DeniZ
Diskus
 
Beiträge: 1415
Registriert: 08.01.2006, 20:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: welche T5-Leistung für ein Becken ca 120x50x50?

Beitragvon pinguin77 » 03.01.2012, 12:57

Hallo DeniZ,

Danke für die Antwort, hab laut gelacht über das Sonnebrillenargument! Bestätigt mein Gefühl, daß 4x 54W etwas zu gut gemeint sind. Wenn man liest, "T5 erhöht die Lichtausbeute um 150%" frag ich mich, ob man dann auch als Betrachter des Aquariums eine Sonnebrille (oder gar Sonnenschutz?) braucht... Stimmt diese Leistungserhöhung überhaupt, oder konnte jemand nicht rechnen und meint irreführenderweise eigentlich Erhöhung AUF 150%???

Ich will das Becken auf jeden Fall mit Abdeckung betreiben (meine Katzen dürfen es gerne als "Fernseher", aber bitte nicht als Jagdrevier). Besatz steht noch nicht fest, wird was in der Art friedliches Gesellschaftsbecken werden.

Beste Grüße
pinguin77
pinguin77
Jungfisch
 
Beiträge: 5
Registriert: 03.01.2012, 00:14
Wohnort: Köln

Re: welche T5-Leistung für ein Becken ca 120x50x50?

Beitragvon DeniZ » 03.01.2012, 14:25

Also das mit der Lichtausbeute ist so eine Sache.

Richtig ist: Die gleiche Länge hat mehr Watt. Beispiel ich hab 2x30W T8 über meinem Malawi (Kein Vergleich zu einem normalen Becken, daher kein Maßstab -> Siehe Galerie), die selbe Länge ist bei T5 54W.

Richtig ist: Die T5 erscheinen trotz ihrer schlanken Bauart im direkten Vergleich heller. Das wird aber auch an der Mehrzahl an Watt liegen


Falsch ist: 150% mehr Lichtausbeute. Das mag anhand der Watt-Zahl mit Reflektor auf dem Papier stimmen, aber der subjektive Eindruck wird dir das nicht bestätigen.


Vergleiche am besten mal im Fachhandel die beiden Leuchten in Betrieb. T5 ist der aktuelle Standart (wenn man LED mal rausnimmt). Schlank, hell, einfach zu wechseln, günstig.

MfG
Benutzeravatar
DeniZ
Diskus
 
Beiträge: 1415
Registriert: 08.01.2006, 20:07
Wohnort: Ruhrgebiet


Zurück zu Technik/Wasserchemie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron