Unterschrankbau die X.

selbst gemacht! Hier findet ihr Bauanleitungen für nützliche Dinge im Aquarium

Unterschrankbau die X.

Beitragvon tommi231 » 27.07.2007, 09:38

Hallo und guten Morgen

Auch wenn es schon die X. Wiederholung sein sollte, Hier mal mein selbstgebauter Unterschrank.

Nachdem mir mein erster Unterschrank nicht mehr gefiel, irgendwie störte er mich schon, habe ich im Internet nach Bauvorschlägen gesucht. Ich bin dann auf diese Seite gestoßen http://www.actionbyte.de/html/unterschrank.html. Die Vorschläge habe ich dann für meine eigenen Vorstellungen genutzt, sprich umgearbeitet. Hier nun das Ergebnis:
Bild
Der Schrank besteht im wesentlichen aus Küchenarbeitsplatten und Stahlrohren. Er ist 125 cm breit, 60 cm tief und 76 cm hoch. Die Platten habe ich mir im Baumarkt mit dem Eichhörnchen gleich zuschneiden lassen. Als Querversteifung habe ich einen Rest Küchenarbeitsplatte (fiel bei meinen ab) verwendet. Die Stahlrohre habe ich mir bei uns im Betrieb fertigen lassen und Aluminiumfarben lackiert. Der Zusammenbau hat ca. 4 Stunden gedauert. Hinter der Tür befindet sich die ganze Terchnik und alles was man sonst öfter für das Aquarium braucht. Gekostet hat das ganze ca. 70 Euros.

Sollte jemand auch mit dem Gedanken spielen sich einen neuen Schrank zuzulegen, ich kann euch nur ermutigen es nach der oben genannten Anleitung zu machen. Für einen handwerklich geschickten sollte es keine Problem darstellen. Ich bin auch kein Tischler.

Gruß Thomas
tommi231
Neon
 
Beiträge: 285
Registriert: 28.09.2005, 16:02
Wohnort: 32469 Petershagen

Beitragvon keylin » 27.07.2007, 10:09

hi!

wow! sieht echt gut aus! :thumbsup:
wieviel hast du insgesamt für den unterschrank ausgegeben? (wenn ich fragen darf?)
keylin
 

Beitragvon tommi231 » 27.07.2007, 10:15

Hi
wie schom im Text geschrieben, gut 70 Euro. Einige Sachen wie Schrauben hatte ich noch
Thomas
tommi231
Neon
 
Beiträge: 285
Registriert: 28.09.2005, 16:02
Wohnort: 32469 Petershagen

Beitragvon keylin » 27.07.2007, 10:33

hi!

ups, hab ich überlesen, war so fasziniert und begeistert vom bild... :oops:
keylin
 

Beitragvon tommi231 » 27.07.2007, 11:05

Hallo nochmal

Was ich vergaß zu erwähnen. Ich habe sämtliche Ecken und offenen Kanten (hinten), die ich nicht mit Umleimer beklebt habe, mit einem Mittel behandelt damit im Falle eines Falles keine Feuchtigkeit eindringen kann. Dieses Mittel habe ich aus dem Fensterbau (Holz). Es wird dort verwand um offene Nähte zu versiegeln Ich kenne es in Kartuschenform, so wie Silikon, es ist aber keins. Anfangs ist es weiß, damit man es sieht. Wenn es trocken ist, ist es durchsichtig

Thomas
tommi231
Neon
 
Beiträge: 285
Registriert: 28.09.2005, 16:02
Wohnort: 32469 Petershagen

Beitragvon elber286 » 27.07.2007, 11:18

Hallo,

ist gut geworden. Das einzige was mir nicht so gut gefällt ist, dass der Schrank breiter ist als das Aquarium.
Was ist denn das für ein Mittel, mit dem du die Kanten behandelt hast?

Schönen Gruß,
Micha.
elber286
 

Beitragvon tommi231 » 27.07.2007, 11:31

Hallo Micha

Der Schrank ist aus dem Grunde so viel breiter als das Aquarium, da ich mir noch ein wenig "Luft nach oben" lassen will. Soll heißen, ich plane in nicht all zu ferner Zukunft ein etwas größeres Becken (120 cm). Dann Passt es auch wieder optisch.Leider ließ es mein Geldbeutel im Moment nicht beides zu.

Das Mittel ist von Sikkens, ich hoffe das ist jetzt keine Werbung. Genaue Bezeichnung: "Sikkens WV 470 Elastisches Fugensiegel".

Thomas
Zuletzt geändert von tommi231 am 28.07.2007, 09:33, insgesamt 1-mal geändert.
tommi231
Neon
 
Beiträge: 285
Registriert: 28.09.2005, 16:02
Wohnort: 32469 Petershagen

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 28.07.2007, 08:52

Hallo,

sieht wirklich Klasse aus. Der Unterschrank steht einem gekauften wirklich in nichts nach.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon tommi231 » 29.07.2007, 20:39

HI

Danke für die Antworten. Danke für das Lob. Die Kritik ist natürlich auch berechtigt.

Gruß Thomas
tommi231
Neon
 
Beiträge: 285
Registriert: 28.09.2005, 16:02
Wohnort: 32469 Petershagen

Beitragvon Sandra0710 » 17.08.2007, 06:46

Hat sich denn schonmal jemand anderes aus dem Forum dran versucht, außer Thomas? :)

Da ich ja jetzt einen Schrank für mein neues 200l Becken brauche, werden mein Freund und ich uns mal an den Bau des wirklich schönen Schrankes drangeben.
Ich muss schon sagen, die Unterschränke im Laden sagen mir meistens so gar nicht zu.
Bin froh, daß Du die Anleitung hier reingestellt hast, Thomas!
Danke schööön :)
Lieben Gruß
Sandra
Benutzeravatar
Sandra0710
Skalar
 
Beiträge: 380
Registriert: 05.06.2007, 08:59
Wohnort: Korschenbroich

Beitragvon tommi231 » 26.09.2007, 17:34

Hallo Sandra

Da ich längere Zeit offline war, konnte ich deinen Beitrag erst jetzt lesen. Hast du den Unterschrank mittlerweile gebaut??? Würde mich interessieren.

Gruß Thomas
tommi231
Neon
 
Beiträge: 285
Registriert: 28.09.2005, 16:02
Wohnort: 32469 Petershagen

Beitragvon Sandra0710 » 26.09.2007, 18:03

Jep ist gebaut. :)
Sieht auch echt gut aus.
Es fehlt vorne nur noch die Schranktür, das haben wir leider bisher nie geschafft, weil mein Freund mitten in den Prüfungen steckt.
Aber die kommt noch.
Dann kann ich ja mal ein Foto reinstellen :)
Lieben Gruß
Sandra
Benutzeravatar
Sandra0710
Skalar
 
Beiträge: 380
Registriert: 05.06.2007, 08:59
Wohnort: Korschenbroich

Re: Unterschrankbau die X.

Beitragvon lemming » 13.09.2009, 13:21

hallo,
wie wurden die stahlrohre befestigt? will mich auch mal an so nem teil versuchen.
grüße andre
lemming
Schwertträger
 
Beiträge: 219
Registriert: 28.06.2008, 09:01
Wohnort: 07334 kamsdorf

Re: Unterschrankbau die X.

Beitragvon tommi231 » 13.09.2009, 14:22

Hallo Andre
Für die Fixierung der Stahlrohre habe ich auch in unserem Betrieb ca. 3 cm dicke Scheiben (insgesammt 8) mit dem Innendurchmesser der Rohre drehen lassen. Diese habe ich auf, bzw. unter den Arbeitsplatten befestigt und die Rohre einfach drübergestülpt.
Gruß Thomas

300l Tanganjika
Bild
tommi231
Neon
 
Beiträge: 285
Registriert: 28.09.2005, 16:02
Wohnort: 32469 Petershagen


Zurück zu Bauanleitungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast