Unterbau

selbst gemacht! Hier findet ihr Bauanleitungen für nützliche Dinge im Aquarium

Unterbau

Beitragvon doggis » 28.05.2009, 20:44

Hallo,
was denkt Ihr darüber???!!!!
Da Ich keine passenden Unterschrank für meine Aquarien finde möchte Ich diese Variante nehmen. Meint Ihr das hält???

Meine 30 und 10 Liter Becken stehen auf einen Barhocker aus massiver Kiefer.
Naturbelassen und von mir mit einer Holzlasur bearbeitet.
Der Barhocker trägt ein Gewicht von 100kg.
Bild Bild
Das neue wir ein 112 liter Becken werden. Da will Ich die gleiche Unterkonstruktion nehmen, plus eine 2,8mm dicke Leimholzplatte (auch Kiefer)
so sieht das dann aus.... meint Ihr das hält??? ((is ja immerhin pro Barhocker 100kg.)
BildBild
Liebe Grüße von Astrid
Bild
doggis
Guppy
 
Beiträge: 36
Registriert: 31.01.2009, 01:40
Wohnort: Berlin-Reinickendorf

Re: Unterbau

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 29.05.2009, 09:22

Hallo,

hmm 200 kg wird bei dem 112 Literbecken schon knapp, willst du große Steinaufbauten machen im Becken?

Ansonsten sollte es dann reichen. Die Leimholzplatte hält, die beiden Barhocker sollten halt nur nicht zu weit auseinander stehen und in gleicher Höhe. Was hast du denn für einen Fussboden? Pakett, Laminat,...?

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Re: Unterbau

Beitragvon doggis » 29.05.2009, 13:36

Laminat, nein sie stehen so wie auf dem Foto!!! Also nicht sehr weit entfernt! Näher als die einzelnen Abstände von den Beinen sind.
Es kommt Nährboden, Kies, Tondeko, Pflanze, u.s.w. rein. Denke nicht an schwere Lochsteine oder so. Natürlich kommen auch die Mooskugelbäume von Helene rein.
Liebe Grüße von Astrid
Bild
doggis
Guppy
 
Beiträge: 36
Registriert: 31.01.2009, 01:40
Wohnort: Berlin-Reinickendorf

Re: Unterbau

Beitragvon elber286 » 29.05.2009, 14:14

Hallo,

meiner Meinung nach sollte das halten. Alle Angaben natürlich ohne Gewähr ;).
Wie verbindest du die Platte mit den Hockern?

Schönen Gruß,
Micha
elber286
 

Re: Unterbau

Beitragvon doggis » 29.05.2009, 19:35

Wollte es gar nicht verbinden. Werde es aber nun unter der Sitzfläche hindurch mit Schrauben fixieren. So habe Ich es mir jetzt gedacht. Wäre das O.K. ??? Schrauben sind nur so lang, dass Sie durch die Sitzfläche und er halben Plattenstärke geht.

Vg
doggis
Guppy
 
Beiträge: 36
Registriert: 31.01.2009, 01:40
Wohnort: Berlin-Reinickendorf

Re: Unterbau

Beitragvon Manfred T. » 30.05.2009, 00:06

Hallo.
Ich seh da kein Problem drin.
Die beiden Barhocker werden da Becken sicher tragen.
Durch die fixierung mit den Schrauben wird das ganze noch etwas stabieler.
viele Grüße
Manfred

Bild
Benutzeravatar
Manfred T.
Skalar
 
Beiträge: 431
Registriert: 16.09.2006, 15:14
Wohnort: Oberharz

Re: Unterbau

Beitragvon doggis » 30.05.2009, 09:04

Vielen dank....das berügt mich ....


Habe gerade erfahren, dass mein neues Becken heute nicht kommt.
Der Hersteller, sollte es gestern an den Händler schicken, da ist es aber nie angekommen....

Man alles ist vorbereitet, habe mich schon so gefreut es am Wochenende einzurichten. Jetzt gehen wieder mind. 3 Tage Einlaufzeit flöten.
doggis
Guppy
 
Beiträge: 36
Registriert: 31.01.2009, 01:40
Wohnort: Berlin-Reinickendorf

Re: Unterbau

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 31.05.2009, 21:52

Hallo,

das ist ägerlich, aber was länge wärt, wird gut.

Verschrauben würde ich auf jedenfall. Ja, bis zur Hälfte sollte reichen. Zwischen Becken und Platte solltest du aber noch eine Matte machen, damit eventuelle Ungleichheiten ausgeglichen werden. Willst du die Holzplatte irgendwie lasieren oder lackieren? Nicht dass das Holz aufquillt wenn es nass wird.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Re: Unterbau

Beitragvon doggis » 31.05.2009, 22:12

Auf dem Foto ist es bereits lasiert.
Einige sind in `der Farbe Teak und andere in Orange. :mrgreen: Na,ja da nun Samstag auch der falsche Kies geliefert wurde bin Ich nicht mehr so verärgert.
Irgendwie soll es nicht sein, habe Ich den Eindruck.

Ach ja ne Styroporplatte kommt auch rauf.
Liebe Grüße von Astrid
Bild
doggis
Guppy
 
Beiträge: 36
Registriert: 31.01.2009, 01:40
Wohnort: Berlin-Reinickendorf

Re: Unterbau

Beitragvon Teddy » 01.06.2009, 20:23

Hallo doggis

Ach ja ne Styroporplatte kommt auch rauf

Dann wird es aber eindeutig zu schwer :wink:

Also 100kg max Traglast pro Hocker kann ich nicht wirklich vorstellen.
Da dürfte ich mich ja nicht mal draufsetzen und meine Frau auf den Schoß nehmen :shock:
Aber dazu sind Barhocker doch eigentlich da :lol:
Sag ich jetzt mal so.
Leg doch so ein Ding doch einfach mal auf`s Kreuz und dann nimm die Füße mal "ordentlich" in die Mangel.
Das muß er aushalten! Wenn nicht, würd ich es lassen.
Das Becken alleine ist sicherlich nicht das Problem, aber es muß auch mal einen ordentlichen Rempler aushalten.
Und früher oder später passiert das auch mal! Und wenn dann noch eine Kraft von der Seite wirkt, sieht es schon anders aus.
Nicht, daß er dann in die Grätsche geht :shock:

Gruß Teddy
Teddy
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 764
Registriert: 29.01.2006, 17:29
Wohnort: Delitzsch


Zurück zu Bauanleitungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron