Guppys bekommen einfach keinen Nachwuchs :(

Mit Fragen und Ratschlägen zur Zucht von Fischen seid ihr hier genau richtig. Bitte keine Wirbellose.

Guppys bekommen einfach keinen Nachwuchs :(

Beitragvon Taniia » 03.09.2009, 12:50

Mein Freund hat vor Guppys zu züchten. Vor 2 Monaten hat er sich etwa 15 stück gekauft und von mir noch ein pärchen bekommen das schon öfter babys hatte (pärchen nur, weil alle anderen gestorben sind ursprünglich war es ein schwarm). Er hat mit absicht schwangere Mädels gakuft nur das Problem ist: Es ist kein einziges Baby in sicht. Nicht im Filter, nicht im Becken und alle so schnell gefressen das wir sie nicht zu gesicht bekommen ist doch auch unwarscheinlich oder?
Er hat ein netz zur Aufzucht gekauft, allerdings ist sein schönster Mann dahinter stecken geblieben und verendet, weshalb er es wieder rausgenommen hat. An was könnte der Geburtenstau liegen? Die Weibchen sind sichtlich schwanger und normal kommen doch alle 28 Tage junge, oder?
54l
~Antennenwelse
~5 Guppys

240l
~Procambarus alleni (weibchen)
~50 Endler Guppys
~Antennenwelse
Taniia
Jungfisch
 
Beiträge: 22
Registriert: 02.09.2009, 15:43
Wohnort: Sigmaringen

Re: Guppys bekommen einfach keinen Nachwuchs :(

Beitragvon elfe78 » 03.09.2009, 15:28

Huhu Taniia,

was für Fische schwimmen denn noch so mit den Guppys im Becken?

Gibts genügend Versteckmöglichkeiten für die Kleinen wie Moos, Schwimmpflanzen, feinfiedrige Pflanzen?

Wie häufig werden die Tierchen gefüttert?
LG, Simone Bild
Benutzeravatar
elfe78
Diskus
 
Beiträge: 1157
Registriert: 15.01.2007, 17:49
Wohnort: Alfeld

Re: Guppys bekommen einfach keinen Nachwuchs :(

Beitragvon Taniia » 03.09.2009, 15:40

Sie bekommen Guppy Flockenfutter. Mein Freund hat leider keine Gefriertruhe bis vor einer woche gehabt, deshalb noch kein Frostfutter.
Im Becken wohnen auserdem ein paar Antennenwelse und ein schwarm (ca.7) Panzerwelse. Sie haben so eine große Koralle drin (also künstlich) mit ner vase dran zum reinschwimmen und ein paar Pflanzen. Außerdem hab ich ihm letzte Woche 2 Fische geschenkt. Hab aber keine Ahnung was für welche :(

edit: es sind goldene schmetterlingsbunbarsche aber sehr kleine
Taniia
Jungfisch
 
Beiträge: 22
Registriert: 02.09.2009, 15:43
Wohnort: Sigmaringen

Re: Guppys bekommen einfach keinen Nachwuchs :(

Beitragvon elfe78 » 03.09.2009, 17:36

Huhu Taniia,

was genau ist bei dir mit "ein paar Pflanzen" gemeint? Könntest du vielleicht mal ein Foto davon machen?

Wenn die Winz-Babys sich nicht verstecken können, werden sie von den andren Guppys gefressen. Da die Weibchen meist in der Nacht oder am frühen Morgen gebären, kann es durchaus sein, dass die Babies alle gefuttert sind, wenn ihr ins Becken blickt.

Ist das auch das gleiche Becken, dass deinen Kurzen so fasziniert? Tip: setz ihn doch im Hochstuhl davor, dann kannst du den Abstand bestimmen ;) hat bei meiner Nichte auch funktioniert :)
LG, Simone Bild
Benutzeravatar
elfe78
Diskus
 
Beiträge: 1157
Registriert: 15.01.2007, 17:49
Wohnort: Alfeld

Re: Guppys bekommen einfach keinen Nachwuchs :(

Beitragvon Symphysodon » 03.09.2009, 17:58

Hi,
habt ihr schon mal daran gedacht, dass die Tiere unfruchtbar gemacht worden sind? Großzüchtereien haben daran ein großes Interesse.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: Guppys bekommen einfach keinen Nachwuchs :(

Beitragvon elfe78 » 03.09.2009, 18:43

Hi Rudi,

davon hab ich noch nie was gehört, machen die das wirklich? Krass..... aber wie?

Taniia sagte ja, dass es schon schwangere Weibchen gab, meinst du, dass die trotz allem unfruchtbar sein könnten?
LG, Simone Bild
Benutzeravatar
elfe78
Diskus
 
Beiträge: 1157
Registriert: 15.01.2007, 17:49
Wohnort: Alfeld

Re: Guppys bekommen einfach keinen Nachwuchs :(

Beitragvon Taniia » 03.09.2009, 19:19

Das Becken steht leider 40km weiter kann grade kein Foto machen. Nein der kleine steht so auf mein Becken hier :)
Eine Pflanze hat au jeden Fall viele lange äste an denen wie so Fäden hänngen, müsste genug zum verstecken sein...
54l
~Antennenwelse
~5 Guppys

240l
~Procambarus alleni (weibchen)
~50 Endler Guppys
~Antennenwelse
Taniia
Jungfisch
 
Beiträge: 22
Registriert: 02.09.2009, 15:43
Wohnort: Sigmaringen

Re: Guppys bekommen einfach keinen Nachwuchs :(

Beitragvon Symphysodon » 03.09.2009, 21:28

elfe78 hat geschrieben:Hi Rudi,

davon hab ich noch nie was gehört, machen die das wirklich? Krass..... aber wie?

Taniia sagte ja, dass es schon schwangere Weibchen gab, meinst du, dass die trotz allem unfruchtbar sein könnten?


Sorry, da habe ich nicht gut genug gelesen.

Aber dass Tiere unfruchtbar durch Bestrahlung gemacht werden, ist so gut wie amtlich.

Generell wäre mal interessant zu erfahren welche Werte das Wasser hat.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: Guppys bekommen einfach keinen Nachwuchs :(

Beitragvon Taniia » 04.09.2009, 08:50

xD Wasserwert sind so garnicht mein Ding und erlich gesagt habe ich noch nie welche gemessen. Genauso wie ich keine Dünger usw. verwende. Niht, weil ich sparen möchte sondern weil es einfach auch so geht ;) Ich glaube kaum das bei mir deswegen häufiger Fischsterben angesagt ist als bei leuten die ihre WW wissen. Vielleicht hab ich einfach nur glück und das perfekte Wasser
54l
~Antennenwelse
~5 Guppys

240l
~Procambarus alleni (weibchen)
~50 Endler Guppys
~Antennenwelse
Taniia
Jungfisch
 
Beiträge: 22
Registriert: 02.09.2009, 15:43
Wohnort: Sigmaringen

Re: Guppys bekommen einfach keinen Nachwuchs :(

Beitragvon dieter » 04.09.2009, 10:02

Hallo

ich lese gerade 240 L 50 Endlerguppys und 54 L 5 Guppys. Wenn die 5 keine Endler sind bitte nicht kreuzen, den es schwimmen schon genug Kreuzungen herum, und immer weniger reinrassige Endler.
Ich halte meine Endler mit Kubakrebsen zusammen und die Vermehrung ist nicht zu bremsen. Sie brauchen aber einen dichten Pflanzenwuchs, wo sich die Jungfische verstecken können. Ich habe in meinen Guppybecken frei unter der Wasseroberfläche schwimmendes Hornkraut.
Eine bessere Futterzucht für meine Pfauenaugenbuschfische und Streifenhechtlinge gibt es kaum. Denn leider will ja kein Händler Guppys haben.

VG Dieter
Je größer der Dachschaden um so besser der Blick zum Himmel
dieter
Skalar
 
Beiträge: 465
Registriert: 13.02.2009, 10:59
Wohnort: 09661 LK Mittelsachsen

Re: Guppys bekommen einfach keinen Nachwuchs :(

Beitragvon Taniia » 04.09.2009, 12:45

Die kommen nicht zusammen, keine Angst ;)

Das Becken, um das es geht ist ein anderes, leider sid die zeichen so begrenzt :(
54l
~Antennenwelse
~5 Guppys

240l
~Procambarus alleni (weibchen)
~50 Endler Guppys
~Antennenwelse
Taniia
Jungfisch
 
Beiträge: 22
Registriert: 02.09.2009, 15:43
Wohnort: Sigmaringen

Re: Guppys bekommen einfach keinen Nachwuchs :(

Beitragvon FuXX » 04.09.2009, 17:26

naja selbst wenn die 15 die er gekauft hat unfruchtbar wären,so hat er doch trotzdem noch ihr päärchen das schon mehrfach junge hatte.also müsste ja mindestens das klappen.
ich behaupte einfach mal es liegt daran das es keine guten versteckmöglichkeiten gibt.
da braucht es schon mehr als ein bisschen plastik deko und eine pflanze.und sowohl die barsche,als auch die panzerwelse als auch die anderen guppys sind immer hungrig :wink:
Ich habe keine Signatur ;)
FuXX
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 601
Registriert: 09.07.2005, 13:52
Wohnort: Velbert/Wien

Re: Guppys bekommen einfach keinen Nachwuchs :(

Beitragvon Symphysodon » 04.09.2009, 19:11

Taniia hat geschrieben: Wasserwert sind so garnicht mein Ding und erlich gesagt habe ich noch nie welche gemessen. Genauso wie ich keine Dünger usw. verwende. Niht, weil ich sparen möchte sondern weil es einfach auch so geht ;) Ich glaube kaum das bei mir deswegen häufiger Fischsterben angesagt ist als bei leuten die ihre WW wissen. Vielleicht hab ich einfach nur glück und das perfekte Wasser


Was ist denn das für ein einfältiges Gefasel? Vielleicht denkst du auch zur Abwechslung an die Tiere und nicht nur an deinen stubieden Wahn.
Von mir kannst du keinen Rat mehr erwarten.
Ich mache dich darauf aufmerksam, du verstösst möglicherweise gegen das Tierschutzgesetz.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: Guppys bekommen einfach keinen Nachwuchs :(

Beitragvon Taniia » 04.09.2009, 19:43

Symphysodon hat geschrieben:
Taniia hat geschrieben: Wasserwert sind so garnicht mein Ding und erlich gesagt habe ich noch nie welche gemessen. Genauso wie ich keine Dünger usw. verwende. Niht, weil ich sparen möchte sondern weil es einfach auch so geht ;) Ich glaube kaum das bei mir deswegen häufiger Fischsterben angesagt ist als bei leuten die ihre WW wissen. Vielleicht hab ich einfach nur glück und das perfekte Wasser


Was ist denn das für ein einfältiges Gefasel? Vielleicht denkst du auch zur Abwechslung an die Tiere und nicht nur an deinen stubieden Wahn.
Von mir kannst du keinen Rat mehr erwarten.
Ich mache dich darauf aufmerksam, du verstösst möglicherweise gegen das Tierschutzgesetz.



Das ist kein stupider Wahn, es funktioniert und den fischen geht es gut. Du kannst ja mal zum messen vorbei kommen, du wirst nichts zu beanstanden haben, da bin ich mir ganz sicher :) Aber gut, ich denk ohne deinen Rat kann ich leben
54l
~Antennenwelse
~5 Guppys

240l
~Procambarus alleni (weibchen)
~50 Endler Guppys
~Antennenwelse
Taniia
Jungfisch
 
Beiträge: 22
Registriert: 02.09.2009, 15:43
Wohnort: Sigmaringen

Re: Guppys bekommen einfach keinen Nachwuchs :(

Beitragvon Sven 76 » 08.09.2009, 19:04

Hallo Taniia,

das mag bei deinem Besatz, der ausschliesslich aus sehr robusten Fischen besteht, vielleicht auch funktionieren.
Aber versuch das mal mit Wild-Symphysodon oder Farlowella Acus, ich gebe dir Brief und Siegel darauf das die Tiere keine vier Wochen bei dir überleben werden.

Da du ja anscheinend noch am Anfang deiner aquaristischen Karriere stehst, wird bei dir garantiert irgendwann der Wunsch nach exotischeren und schwieriger zu haltenden Fischen als Guppys und Ancistren aufkommen.
Spätestens zu dem Zeitpunkt solltest du deine Einstellung geändert haben oder du verlierst schnell die Freude am Aquarium.

Du als Mensch möchtest schliesslich auch nicht den ganzen Tag ohne Frischluft in der Besenkammer sitzen, aber nichts anderes tust du im übertragenen Sinn deinen Tieren an.

Also bitte überdenke deine Einstellung zum Thema Wasserwechsel nochmal.

Viele Grüsse

Sven
Bild

seashepherd.org
blog.migaloo.de/
sharkproject.org
sharkwater.de/?x=trailer
narrenschiffsbruecke.blogspot.com
earthfirst.org
Benutzeravatar
Sven 76
Skalar
 
Beiträge: 465
Registriert: 17.05.2007, 14:59
Wohnort: Hamm

Nächste

Zurück zu Zucht und Aufzucht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast