Corydoras Pygmäus

Mit Fragen und Ratschlägen zur Zucht von Fischen seid ihr hier genau richtig. Bitte keine Wirbellose.

Corydoras Pygmäus

Beitragvon NeuDelWin » 15.11.2012, 20:36

Huhu zusammen,
ich kann es kaum fassen: Meine Corys haben Nachwuchs. Und ich habe es erst jetzt bemerkt, wo er schon gut 1cm ist und frei mit den Perlhühnern schwimmt.


Sodele, das mußte ich mal los werden, aber das kam überraschend da ich Garnelen und noch C. Habrosus im Becken halte. Und natürlich die Perlhuhnbärblinge.
Benutzeravatar
NeuDelWin
Skalar
 
Beiträge: 305
Registriert: 13.01.2011, 20:37
Wohnort: Friedrichdorf

Re: Corydoras Pygmäus

Beitragvon Balthasar » 16.11.2012, 17:29

Hallo Tobi,

Glückwunsch zum Welsnachwuchs! :D
Klappt ja eher selten im Gesellschaftsbecken.

Schönes Wochenende,
Mathias

P.S. ist das mit den Oberflächenalgen besser geworden?
Aquaristik soll auch den Fischen Spaß machen
Balthasar
Guppy
 
Beiträge: 46
Registriert: 24.01.2008, 14:36
Wohnort: Rhein/Main

Re: Corydoras Pygmäus

Beitragvon NeuDelWin » 16.11.2012, 22:18

Huhu,
also das mit den Algen ist weniger geworden, aber noch nicht ganz weg. Ich denke gerade darüber nach, das Wasser evtl. ein wenig im PH zu drücken. Ich habe übrigens bereits die Beckentemperatur erhöht und die Beleuchtung über Mittag 1h aus. Außerdem habe ich noch die meisten befallenen Pflanzen aussortiert.
Benutzeravatar
NeuDelWin
Skalar
 
Beiträge: 305
Registriert: 13.01.2011, 20:37
Wohnort: Friedrichdorf

Re: Corydoras Pygmäus

Beitragvon sandrela » 28.01.2014, 09:14

Besser ist ein Pflanzendickicht wo sich die Jungfische verstecken können, dann klappt es auch mit Nachwuchs.
ccna training ccna training
sandrela
Jungfisch
 
Beiträge: 1
Registriert: 28.01.2014, 09:06
Wohnort: newyork


Zurück zu Zucht und Aufzucht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast