Erfolgreiche Behandlung bei Algenbefall

Fertige Selbstbauanleitungen, Zuchtberichte, Ideen oder ähnliches könnt ihr hier einstellen. Später können sie dann in die Datenbank übernommen werden.

Erfolgreiche Behandlung bei Algenbefall

Beitragvon Dani01 » 08.01.2006, 13:42

Hallo an alle!

Bart-Pinsel-und Büschelalgen:
Da ich in meinen beiden Aq.einen starken Befall von Pinsel-Bart-und Büschelalgen hatte,fing ich an ein wenig herum zu experimentieren!
Diverse Algenbekämpfungsmittel zeigten keinerlei Wirkung!

Da der Befall bei meinen Anubias am stärksten war,fing ich mit einer erfolgreichen Behandlung an!

Also:Man nehme einen Kübel,oder wie Dieter ein 2 Liter Einkochglas!
Darin kommt destilliertes Wasser hinein und natürlich die befallenen Pflanzen!

Ich hatte meine Anubias eine Woche lang in dem dest.Wasser,zusätzlich führte ich auch noch Co2 zu!
Bei anderen war der Erfolg schon nach 5 Tagen sichtbar(auch ohne Co2)!

Am besten man läßt die Pflanzen ein paar Tage drin und testet dann,ob sich die Algen leicht lösen!

Das geht am besten mit den Fingern oder einfach mit den Fingernägeln abschaben!

Die Algen müssen dann vollständig von den Pflanzen befreit werden!Bei stark befallenen Blättern hab ich den Rand mit einer Schere abgeschnitten,da die Algen dort am schwersten zu entfernen sind.
Danach mit warmen Wasser abspülen und wieder ins Becken setzen!(ich hab meine Pflanzen in mein neues Aq.umgesiedelt)

Bei Bart-und Pinselalgen ist es nicht leicht zu sagen,ob die Alge wirklich erfolgreich bekämpft wurde,denn das "Gerüst" der Alge bleibt erhalten.
Man weiß es erst,wenn die neuen Blätter von der Alge nicht mehr befallen werden!

Da sich die Sporen von Algen im Wasser befinden,geb ich keinem die Garantie,dass sie nicht wieder kommen!
Deswegen hab ich meine Pflanzen in mein neues Becken gegeben!
Das war eigendlich Sinn und Zweck der Behandlung,dass ich in mein neues Aq.keine Algen mit meinen Pflanzen einschleppe!
Und das mit Erfolg(fast)Da ich bei der dritten Behandlung die Pflanze zu kurz in dem dest.Wasser lies und sie nicht ganz von den Algen befreite,kam ein kleiner Teil bartalgen wieder ins Becken.

Aber das ist jetzt 2 Wochen her,obwohl ich sie wieder ins alte Aq.gab,sind die frischen Blätter (noch)nicht befallen.

Man kann die Behandlung immer wieder anwenden!
Einer meiner Anubias hat 3 gelbe Blätter bekommen,da hab ich zusätzlich noch viel Co2 zugeführt(vielleicht zuu viel),ansonsten haben meine Pflanzen keinen Schaden von der Behandlung davongetragen!

Grünalgen

Zu dieser Behandlung,die ich jetzt vorschlage,muß ich sagen,dass ich sie nicht selber durchgeführt habe!
Ich hab das von einem Buch heraus!

Gegen Grünalgen,die ja eigendlich gar nicht gefährlich sind,(im Gegensatz zu den Rotalgen)giebt es auch einen kleinen Tipp:

Man nehme eine Hand voll Gerstenstroh(für 100 Liter Wasser)und hängt die in sein aq.
Am besten ist es,wenn man sie in einen Strumpf steckt oder in ein Säckchen,dass es auch für div. Filtermedien gibt!
Wenn sich die Algen gelöst haben nimmt man das Gerstenstroh wieder raus und macht einen Wasserwechsel-50%.
Das Stroh hemmt d. Wachstum der Grünalgen und ist völlig frei von schädlichen Nebenwirkungen.

Also viel Erfolg mit der Algenbekämpfung!!!

Lg,Dani!
Über ein Glück,dass du flüchtig besessen-tröstet Erinnerung
-tröstet Vergessen.
Aber die Träume,die nie errungen,
nie bezwungen-nie mehr verlässt dich ihr sehnendes Leid!

:.•.. ><((((º>`•.¸¸.• ´¯`•...¸><((((º>•´¯`•:.
Benutzeravatar
Dani01
Skalar
 
Beiträge: 482
Registriert: 23.08.2005, 17:04
Wohnort: Steiermark

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 08.01.2006, 19:01

Danke dir!

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon proetter96 » 08.01.2006, 19:46

hi dani,
das mit dem stroh hab ich auch gelesen :D
1080L becken 3,00x0,60x0,60.jede menge bunte fische drin:-))



gruß proetter96
Benutzeravatar
proetter96
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 585
Registriert: 15.03.2005, 16:16
Wohnort: 31552 apelern

Beitragvon Dani01 » 08.01.2006, 21:39

Hallo

@Matthias:Bitte,gern geschehen! :wink:

@proetter:Das werd ich demnächst mal ausprobieren,mal sehn,ob das wirklich klappt!(wenn ich mal weiß,wo ich jetzt um die Jahreszeit Gerstenstroh her bekomm :lol: )

Lg,Dani!
Über ein Glück,dass du flüchtig besessen-tröstet Erinnerung
-tröstet Vergessen.
Aber die Träume,die nie errungen,
nie bezwungen-nie mehr verlässt dich ihr sehnendes Leid!

:.•.. ><((((º>`•.¸¸.• ´¯`•...¸><((((º>•´¯`•:.
Benutzeravatar
Dani01
Skalar
 
Beiträge: 482
Registriert: 23.08.2005, 17:04
Wohnort: Steiermark

Beitragvon proetter96 » 09.01.2006, 10:08

hi,
müßten doch eigentlich die bauern haben,oder :?:
1080L becken 3,00x0,60x0,60.jede menge bunte fische drin:-))



gruß proetter96
Benutzeravatar
proetter96
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 585
Registriert: 15.03.2005, 16:16
Wohnort: 31552 apelern

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 09.01.2006, 17:31

Hallo,

würde ich jetzt auch mal sagen. Einfach beim Bauern fragen.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Dani01 » 12.01.2006, 22:37

Hallo!

Bin auch Bauer,aber so was hab ich nicht! :lol: :lol:
Nee,ich nicht,aber mein Vater ist Landwirt(Bauer klingt so "Sau-mäßig" 8) :D ).Der hat aber alles andere,nur das nicht!
Werd mich mal bei den Nachbarn schlau machen!

Lg,Dani!
Über ein Glück,dass du flüchtig besessen-tröstet Erinnerung
-tröstet Vergessen.
Aber die Träume,die nie errungen,
nie bezwungen-nie mehr verlässt dich ihr sehnendes Leid!

:.•.. ><((((º>`•.¸¸.• ´¯`•...¸><((((º>•´¯`•:.
Benutzeravatar
Dani01
Skalar
 
Beiträge: 482
Registriert: 23.08.2005, 17:04
Wohnort: Steiermark


Zurück zu Tutorials

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast