Alles über Lebendfutter.Züchten,fangen u.frosten

Fertige Selbstbauanleitungen, Zuchtberichte, Ideen oder ähnliches könnt ihr hier einstellen. Später können sie dann in die Datenbank übernommen werden.

Alles über Lebendfutter.Züchten,fangen u.frosten

Beitragvon Dani01 » 05.07.2006, 23:51

Hallo!

Da die schöne Zeit wieder da ist,wo sich die Mückenlarven,Wasserflöhe,etc.wie verrückt vermehren und die Bäuche meiner Fische voll sind von Lebendfutter,nimm ich mir mal die Zeit und schreib alles nieder was ich über Lebendfutter weiß,...

Lebendfutter selber züchten:

Enchyträen:

Beschreibung:kleine(0.5-35mm lange)weiße Würmchen,die in lockerer Erde leben-Kompost oder Blumenerde.

Selber fangen:Man sucht einen Komposthaufen,entfernt die obere Schicht,sodass man zur lockeren Komposterde kommt,legt eine nasse Semmel hinein oder auch feuchte Haferflocken.
Danach legt man ein Leinentuch oder Baumwolltuch drauf und bedeckt das ganze.
Enchy´s sind nämlich Lichtempfindlich.
Danach wartet man,bis sie sich an der Futterstelle gesammelt haben und sammelt sie ab.
Natürlich müssen sich schon viele sammeln,da sie ja recht klein sind.

Ich hab das ganze ausprobiert,hat aber nicht funktiniert!! :lol:
Entwerder hatte ich nur Pech,oder schlechten Kompost! 8)
Hab das ganze mal wo gelesen und bei denen ging das.Na ja,...
Aber eine Versuch ist das wert.

Zuchtansätze bekommt man im Fachhandel!

Enchy´s Zuchtbox:selbstgebaute Holzkiste mit den Maßen(ca.)45x30x17.Holzstärke ca.16mm.Wenn die Bretter zu dünn sind,kann das ganze durchfaulen.
Man füllt die Kiste bis ca.5cm unter den Rand mit einem Gemisch aus Blumen-oder Komposterde und etwas Sand.
In die Mitte gibt man den Zuchtansatz.
Danach deckt man das ganze mit einer Glasplatte(ich hab eine Plastikplatte)ab.Ich verdunkle das ganze dann indem ich ein schwarzes Tuch drauflege.
Die Glasplatte hat den Sinn,dass sich die Würmer darunter sammeln.
Das Kultursubstrat sollte immer feucht sein,aber nie nass,sonst krabbeln sie heruas.
Ein feuter,kühler Keller ist da Gold wert.
Wenn Asseln reinkommen laßt sie bitte drin,sie schaden nicht,sondern fressen nur ungebetene Geste.

Nährwert::Da sie einen hohen Fettgehalt haben,scheiden sie als Hauptnahrung leider aus,nur als "Leckerli" hin und wieder füttern.
So 1-2 mal die Woche.

Futter für d.Enchy´s:150 Gramm Haferflocken und 3-4Teelöffel Zucker mit Wasser vermengen,bis ein wässriger Brei entsteht.
Nur feuchte Haferflocken,angefeuchtete Semmeln oder weißbrot geht auch.
Auch gekochte Nudeln und Hühnerknochen(abgenagte Knochen entfernen)
Nicht zu viel Füttern,da sonst das ganze anfängt zu schimmeln,aber da muß man ein wenig experimentieren.


Mikrowürmchen:

Beschreibung:ein wenig größer als Essigälchen.
Mikros sinken zu Boden.
Die Würmchen dienen hauptsächlich als Jungfischfutter.

Futter der Mikro´s:Haferflocken u.etwas Trockenhefe mit Milch verrühren u.quellen lassen.
Der Brei sollte dann zähflüssig,aber nicht fest sein.
Ist er zu fest,nochmals Milch dazu.
Futterbrei ca.0,5cm hoch in ein nicht zu hohes Marmeladenglas mit Schraubdeckel oder flache Dosen füllen.
Den Brei mit 1/2 Teelöffel Brei aus einer "laufenden"Kultur impfen(Händler,Bekannte??)und das Zuchtgefäß mit dem Deckel lodse veschleißen,sodass ein Luftaustauscht stattfinden kann.
Luftdicht sterben sie natürlich ab.Aber erwehn ich trotzdem. 8)

Die Würmchen kriechen bereits nach wenigen Tagen an d.Wand hoch .können mit einem Pinsel entnommen werden.

Wenn der Brei nach ein paar Wochen zu flüssig wird,muß neu angesetzt werden.
Bei regelmäßiger entnahme ist das schon vorher nötig,da sich die Würmchen nicht mehr so stark vemehren u.nicht mehr hochkriechen.

Wichtig:Sind nicht zur Ernährung empfindlicher Fische geeignet,da immer ein Teil der bakterienhaltigen Kultursubstanz mit ins Wasser kommt.

Artemia

Beschreibung:Salzkrebse,deren Dauereier im Handel erhältlich sind.
Sie schlüpfen nur im Salzwasser.
Empfohlen wird spezielles Artemia Salz,aber normales unjodiertes Salz geht auch.
Die frischgeschlüpften Krebse nennt man Nauplien.

Zum Schlupf bringen:seichtes Glas,oder Einmachglas mit 1/2 Liter Wasser füllen.2-3 Löffel Salz dazu und eine Messerspitze Eier hinein.
Der schlupf ist Temperaturabhängig.(16-48 Stunden)
Je wärmer,desto schneller,aber bitte nicht kochen!! :lol:

Aufzucht zum Salzkrebschen:(ist langwieriger)Man nehme ein 25 Liter Becken.
Dirket am Fensterbrett mit direkter Sonneneinstrahlug.
Das Becken ist weder belüftet noch beheizt.
Pro Liter Wasser gibt man ca.20 Gramm künstliches Meersalz dazu.
Gefüttert werden sie mit Algenwasser(Restwasser aus Tümpel in d.Sonne mehrere Tage stehen lassen,bis sich Algenblüte einsetzt)
Oder man nehme spezielles Futter,dass man im Fachhandel erhät.Mikrozell,Liquizell(Flüssige und Staubfutterform)

Es ist nicht sehr produktiv,deshalb hab ich´s aufgegeben.
Hin und wieder,wenn ich Artemia züchte,dann lass ich ein par größer werden.
Nicht zum verfüttern,einfach weil sie interessannte Tiere sind.
In dem Schlüfbehälter(Einmachglas)geb ich dann einfach die 3fache Menge an Salz rein(nachdem sie geschlüpft sind),als die Konzentration des Anzuchtwassers.Das bringt auch einige durch.
Meersal ist dagegen teuer(kommen halt auch mehr durch)

Wichtig:Bei älteren Eiern sinlt die Schlüpfrate.
Deshalb beim Kauf immer drauf achten,wie alt die Dinger sind.
So ist es mir jetzt ergangen!!!Gerade viel schüpft da nicht mehr.

Wasserflöhe:

Beschreibung:Kleine zuckende Flöhe im Wasser(ist mir nix besseres eingefallen)(ist auch klar bei der Uhrzeit) :)

Zucht:Man hohle sich von einem Teich eine ladung Flöhe.
Behälter(zbs.60Liter AQ)
Wasser rein,Schnecken rein(einigung,verstorbene Flöhe wegfressen).Kein Filter,keine Heizung.Kein Bodengrund,wenn doch,dann mit 1-2cm Sand(ist nicht muß)
Licht ist sehr gut,wegen Algenwachstum.(=großes Flohfutter)

gefüttert werden sie ansonsten mit aufgeschwemmter Hefe.
Erbsengroße Mengen mit Wasser anmixen und hinein damit.Wenn die Trübung verscwunden ist,wieder füttern.
So 1xtäglich,je nach Anzahl der Flöhe.Ernten kann man alle 5-7 Tage eine Prtion.
Wasserwechsel sporadisch,mit weichem Wasser!!!!!Nur wenig hartes Leitungswasser dazu.

Ich hatte nicht viel Glück mit den Flöhen,deswegen geh ich lieber zum Tümpel und keschere sie raus.Weiß net,was da schief gelaufen ist,aber es starben mir immer zu viele weg.


Pantoffeltierchen:

Beschreibung:Einzeller.

Für sehhhr kleine Jungfische

Wenn man mal einen Zuchtansatz hat,sollte das nicht schwer sein.
Bekomm den bei uns nicht.
Hab aber mal wo gelesen,dass man einfach einen Kübem mit Wasser nimmt,frisches Heu dazu und abwarten,..Dann hat man Panteoffelt.Habs aber nie probiert!

Aufzuchtgefäß:Einmachgläser ca.1 Liter

Zucht:Glas das bis zu 2 drittel mit abgestandenen Wasser und zu einem drittel mit Wasser aus einer laufenden Kultur gefüllt wird.

Nahrung für die Pantoffels:Eine Bananenschale 2 Tage lang wässern und dann trocknen lassen.
Das hinein und am Anfag wenig füttern.
Nach ein paar Tagen wieder ein kleines Stück.Ist die Zucht richtig im gange,kann man sie mit bloßen Auge erkennen.

Ein wenig Kondensmilch geht auch.Aber wirklich nur sehr wenig.Ein kleiner Tropfen.

Rausfischen der kleinen Tierchen:Man braucht ein feines Sieb(Hersteller:Schuran/Aquasieve)mit einer Maschenweite von 20um.
Darüber wird ein Teil abgegossen und mit wasser gespült.

Obstfliegen:

Beschreibung:Kleine,lästige,dunkle Fliegen,die am Obst naschen.

Selber fangen:Man gebe in ein Einmachglas ein Stück Banane und stellt es an einem heißen Sommertag nach draußen.
Wenn sich genügend gesammelt haben stellt man das Glas ca.10 Minuten in den Kühlschrank.
Die Fliegen fallen in eine Art Winterstarre und sind nicht fähig davonufliegen.
Man entfernt das Stück Obst und gib die Fliegen uns Aq.

Zucht:Fangen tut man sie gleich wie oben,nur das das Zuchtsubstrat in dem Gals ist.
Substrat/Futterbrei:Haferflocken,Banabe und Kinderbrei(Milupa).
Verhältnis: 2:1:1 mit Wasser vermengen zu einem dickflüssigen Brei verkochen.
Brei etwa 1 cm hoch ins Glas einfüllen.
Darauf ein Papierknäuel oder Klopapierrolle,damit die Fliegen nicht am Boden kleben bleiben.
Gefäß mit Nylnstrumpf zubinden.
14 Tage später tummeln sich die Maden.Fertig ist der Zuchtansatz.

Tipp::2 Zuchtansätze gleichzeitig betreiben,falls einer schimmlig wird.
20 Fleigen reichen für einen Zuchtansatz.

Entweder Maden oder Fliegen verfüttern,wie jeder möchte.

Es gibt noch mehr Ansätze für die Fliegen,wer Interresse hat,kann mich ja fragen!!!Da gibt´s nochwas mit Hefe,..




So,für heute ist schluß,tu mich schon mit dem schreiben schwer.
Die nächsten Tage stell ich dann noch was ein.
Das nächste Mal:
>Gefrierfutter selber machen
>Goldfliegenmaden/Pinky Maden
>Ungebetene Gäste beim Tümpeln
>Ungebetene Gäste bei Zuchtansätzen
>Mückenlarven züchten bzw.Eier aufbewahrung


Vielleicht fällt mir noch was ein,..

Guts Nächlte,Dani!
Über ein Glück,dass du flüchtig besessen-tröstet Erinnerung
-tröstet Vergessen.
Aber die Träume,die nie errungen,
nie bezwungen-nie mehr verlässt dich ihr sehnendes Leid!

:.•.. ><((((º>`•.¸¸.• ´¯`•...¸><((((º>•´¯`•:.
Benutzeravatar
Dani01
Skalar
 
Beiträge: 482
Registriert: 23.08.2005, 17:04
Wohnort: Steiermark

Beitragvon Dani01 » 05.07.2006, 23:57

Puuuhhhhhhh!*schwitz*

Jetzt wär mir fast der ganze Beitrag flöten gegangen. :shock:
War nicht eingeloggt.Logte mich ein und der Beitrag war futsch,....
Dann wär die ganze Arbeit umsonst gewesen. :puke:
Gott sei Dank gibt es den lieben,guten Pfeil "Zurück" :würdig: und ich konnte meinen Bericht kopieren,.... :prost:

Lg,Dani!
Über ein Glück,dass du flüchtig besessen-tröstet Erinnerung
-tröstet Vergessen.
Aber die Träume,die nie errungen,
nie bezwungen-nie mehr verlässt dich ihr sehnendes Leid!

:.•.. ><((((º>`•.¸¸.• ´¯`•...¸><((((º>•´¯`•:.
Benutzeravatar
Dani01
Skalar
 
Beiträge: 482
Registriert: 23.08.2005, 17:04
Wohnort: Steiermark

Beitragvon Binesumm » 06.07.2006, 16:27

Hmm hört sich gut an!

Da die blöden Mücken ja nicht bei mir in der Wassertonne Eier ablegen wollten, hab ich mich zum Hausnachbar geschlichen, der momentan in Italien ist, und in seinen (witzlosen, fischlosen, pflanzenlosen) Teich geschaut, der eigentlich nur eine etwas kleinere Badewanne für Hunde ist wie ich finde!

Und was zappelt da fröhlich rum, jeeede Menge Mülas!

Also gleich Kescher geschnappt und fleissig losgefischt!

Hab viel rausbekommen, und gleich die erste Portion, nachdem ich sie gut gewässert hatte um das Teichwasser wegzubekommen den Fischen vorgesetzt!

Erst waren die doof am guggen, denn lebendfutter kannten die noch nicht, aber dann ging das lustige Jagen unter den Jungfischen los, die einen heidenspass hatten!

Den rest habe ich in einen Eiswürfelbehälter gegeben und eingefrohren, als Leckerlie für zwischendurch, und ich hatte auch keine lust wenn ich den Eimer im Wohnzimmer stehen lasse, das mich eines Tages 1000 Mücken begrüssen :wink: !

Gruss Bine :D
Bild
Benutzeravatar
Binesumm
Diskus
 
Beiträge: 2748
Registriert: 15.05.2005, 18:39
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon Dani01 » 06.07.2006, 17:19

Hallo Bine!

Ich hab heute Mückis gefangen und den Rest,der übrig blieb,hab ich im Zimmer stehen lassen.(Für später)
Nach 5 Stunde waren schon drei geschlupft,die jetzt im Zimmer herumsausen!Na Prima,... :evil:

Meine Fische wußten am Anfang auch net recht,was sie machen sollten,bis einer einen schnappte und dann hetzte die ganze Meute drauf los.
Ist immer lustig anzusehen,wie es dann im Aq.rund geht! :lol:

Deine Mückis legen keine Eier in die Tonne?
Das nächste Mal(wenn ich Zeit habe)schreib ich zu dem Thema was,wie man die ansonsten ncoh dazu brigen könnte!

Vielleich eh schon heute abend,mal sehen.
Das könntest du dann mal probieren!!

Lg,Dani!
Über ein Glück,dass du flüchtig besessen-tröstet Erinnerung
-tröstet Vergessen.
Aber die Träume,die nie errungen,
nie bezwungen-nie mehr verlässt dich ihr sehnendes Leid!

:.•.. ><((((º>`•.¸¸.• ´¯`•...¸><((((º>•´¯`•:.
Benutzeravatar
Dani01
Skalar
 
Beiträge: 482
Registriert: 23.08.2005, 17:04
Wohnort: Steiermark

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 06.07.2006, 17:52

Hallo,

oh ja schreib das mal ganz schnell. Habe nämlich das Problem, das im 3 Stock keine Tonne ist :lol:

Darf ich deinen Beitrag von oben auf meine Website übernehmen? Mit Autorenhinweis natürlich.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Dani01 » 06.07.2006, 18:36

Hallo Matthias!

Bin grad dabei!!!!! :lol:
Der 2.teil ist in Arbeit!

Dauert aber noch,hab noch vieeeel zu schreiben!!

Natürlich kannst den Beitrag aud deine Web geben!!

Lg,Dani!
Über ein Glück,dass du flüchtig besessen-tröstet Erinnerung
-tröstet Vergessen.
Aber die Träume,die nie errungen,
nie bezwungen-nie mehr verlässt dich ihr sehnendes Leid!

:.•.. ><((((º>`•.¸¸.• ´¯`•...¸><((((º>•´¯`•:.
Benutzeravatar
Dani01
Skalar
 
Beiträge: 482
Registriert: 23.08.2005, 17:04
Wohnort: Steiermark

Beitragvon Binesumm » 07.07.2006, 14:42

Gestern gabs bei mir Eiswürfel mit Leckerlie!

Erst freude, dann ernüchterung, (och nur ein blöder eiswürfel), danach, "Uih da fällt was leckeres raus", und dann wurde "Eishockey" gespielt!

Grosses prüglen um die leckeren Sachen!

Jaja, ich sags ja, die sind verfressen!

Bine :D
Bild
Benutzeravatar
Binesumm
Diskus
 
Beiträge: 2748
Registriert: 15.05.2005, 18:39
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 07.07.2006, 17:46

Hallo,

danke dir Dani. :P

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Dani01 » 10.07.2006, 19:22

Hallo Dieter!

Das ist eine gute Idee,dann können sie nicht mehr entwischen!Danke!
Auf das bin ich noch nicht gekommen! :D

@Matthias:Gern geschehen!!

Lg,Dani!
Über ein Glück,dass du flüchtig besessen-tröstet Erinnerung
-tröstet Vergessen.
Aber die Träume,die nie errungen,
nie bezwungen-nie mehr verlässt dich ihr sehnendes Leid!

:.•.. ><((((º>`•.¸¸.• ´¯`•...¸><((((º>•´¯`•:.
Benutzeravatar
Dani01
Skalar
 
Beiträge: 482
Registriert: 23.08.2005, 17:04
Wohnort: Steiermark

Beitragvon Poecilia sphenops » 10.07.2006, 20:07

Hallöchen,

mir wurde mal gesagt, dass ich einfach Brennessel mit ins Wasser legen soll wenn ich Mückenlarven möchte :lol:

Leider habe ich keine Wassertonne - selbst ein Eimer behindert mein Wohlfühlfaktor auf dem Balkon :roll:

LG
Caty
3 Platys, 2 A-Welse, 11 Dornaugen, 15 schw. Phantome, 14 5er-Barben, 3 Rennschnecken, 8 Amanos
1 Schmerle
250l, GH ~8, <PH 7,0, KH ~7, 25°C

60l, PH 6,5, GH, KH ~8, 25°C: 11 Neons, 1 Rennschnecke

10l Garnelenbecken
Poecilia sphenops
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 538
Registriert: 09.07.2006, 18:49
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Dani01 » 10.07.2006, 21:34

Hallo Caty!

Tja,was soll ich da noch sagen? :lol:

Probiers doch mal mit einem kleinen Becher!!??So einen Liter oder so,..Leg da die Brennessel rein.
Und versteck das ganze hinter einem Bulmenstrauch oder ähnlichen!!
Hatte letztens bei meinen Fleischfressenden Pflanzen im Topf(die ja immer Staunässe brauchen)auch Eier von den Mückis drin und da sind nur ein paar ml.drin!

Lg,Dani!
Über ein Glück,dass du flüchtig besessen-tröstet Erinnerung
-tröstet Vergessen.
Aber die Träume,die nie errungen,
nie bezwungen-nie mehr verlässt dich ihr sehnendes Leid!

:.•.. ><((((º>`•.¸¸.• ´¯`•...¸><((((º>•´¯`•:.
Benutzeravatar
Dani01
Skalar
 
Beiträge: 482
Registriert: 23.08.2005, 17:04
Wohnort: Steiermark

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 11.07.2006, 19:02

Hallo,

man kann die Eierschiffchen der Mücken ja schon umsetzen nachdem sie gelegt wurden. Man kann sie einfach rausfischen und in sauberen Wasser in einem verschlossenen Glas schlüpfen lassen. Das Glas muss halt nur eine große Oberfläche haben, damit die Larven nicht ersticken.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Dani01 » 11.07.2006, 21:13

Hallo!

@Caty:genau wie Matthias sagt.Du könntest zu einem Teich oder Tümpel gehen und die Eier da rausfischen und sie so mit nach Hause nehmen!
Vorrausgesetzt du hast in deiner Nähe eine Möglichkeit!

Lg,Dani
Über ein Glück,dass du flüchtig besessen-tröstet Erinnerung
-tröstet Vergessen.
Aber die Träume,die nie errungen,
nie bezwungen-nie mehr verlässt dich ihr sehnendes Leid!

:.•.. ><((((º>`•.¸¸.• ´¯`•...¸><((((º>•´¯`•:.
Benutzeravatar
Dani01
Skalar
 
Beiträge: 482
Registriert: 23.08.2005, 17:04
Wohnort: Steiermark


Zurück zu Tutorials

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast