Aquaball 2206 oder Fluval??

Schnecken, Krebse und Krabben, Garnelen oder ähnliches sind hier das Thema

Aquaball 2206 oder Fluval??

Beitragvon Micha. » 16.08.2007, 20:11

Hi Leute!

Hab mir gerade ein 25l Becken gekauft, Kies, Wasserpflanzen, Thermometer, Steine etc.
Ich wollt den Aquaball 2206 kaufen und daheim sehe ich, dass ich den falschen Filter erwischt habe ich Depp.
Den muss ich morgen zurückbringen und wollte nun wissen, welche Filter denn besser sei.

Der Fluval Innenfilter oder der Aquaball 2206??

Natürlich beide nur mit Nylonstrumpf.

Was meint ihr?

Lg Micha
Bitte habt Nachsicht mit einem Anfänger ;-)
Micha.
Guppy
 
Beiträge: 48
Registriert: 11.08.2007, 16:03
Wohnort: Wien

Beitragvon keylin » 16.08.2007, 20:21

hi!

warum verwendest du keinen rucksackfilter? der nimmt nicht soviel platz im becken weg und man kann ihn ebensogut mit nylonstrümpfen sichern, wie die innenfilter. :wink:
keylin
 

Beitragvon Micha. » 16.08.2007, 20:29

Was ist das denn nun wieder?? :?
Bitte habt Nachsicht mit einem Anfänger ;-)
Micha.
Guppy
 
Beiträge: 48
Registriert: 11.08.2007, 16:03
Wohnort: Wien

Beitragvon keylin » 16.08.2007, 20:33

hi!

guck mal hier.
keylin
 

Beitragvon Yviss » 16.08.2007, 22:41

Also ich würde Aquaball dem Fluval vorziehen, hatte mit Fluval keine guten Erfahrungen. Rucksackfilter hätte ich noch gebraucht....also bei Interesse....
Benutzeravatar
Yviss
Diskus
 
Beiträge: 6212
Registriert: 26.12.2005, 18:46
Wohnort: Oppossumshausen

Beitragvon Micha. » 17.08.2007, 09:35

NEWS:
Hi Leute!
Irgendwie hab ich mich jetzt auf vielen Seiten und in vielen Foren eingelesen und tendiere immer mehr zu einem HMF, selbst in meinem kleinen Becken.
Mein Becke ist nur 40cm lang, umfasst 25 Liter.

Glaubt ihr, kann ich trotzdem einen HMF einsetzen?
Mit einer EHEIM COMPACT 300 PUMPE?

Ich würd halt an die 8cm verlieren, was in einem kleinen Becken schon viel ist.

Was meint ihr?

Lg
Bitte habt Nachsicht mit einem Anfänger ;-)
Micha.
Guppy
 
Beiträge: 48
Registriert: 11.08.2007, 16:03
Wohnort: Wien

Beitragvon gezina » 17.08.2007, 10:11

ev_84 hat geschrieben:Um das Problem mit dem einsaugen zu umgehen kannst du den Filter hinter einer gebogenen Matte anbrigen, die höher als der Wasserstand ist. Stichwort "Hamburger Mattenfilter" dazu gibt's Infos hier und im Netz.

Ansonsten seh ich da keine optimale Lösung für die kleinen Viehcher was den Filter betrifft. :wink:

LG nadine


:wink: LG nadine
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Beitragvon Yviss » 17.08.2007, 10:19

habe auch so ein becken und auch die matenvariante vor. ob da nun ein filter in der ecke hängt oder das....find ich nicht so unterschiedlich vom platz her.
Benutzeravatar
Yviss
Diskus
 
Beiträge: 6212
Registriert: 26.12.2005, 18:46
Wohnort: Oppossumshausen

Beitragvon Micha. » 17.08.2007, 10:30

Ich würd den HMF aber seitlich machen, weil die Eckvariante wüsst ich nicht richtig zu befestigen ???
Das hält ja nicht ...

Welche Pumpe würd ich da für 25l brauchen und wieviel kostet die?

Lg
Bitte habt Nachsicht mit einem Anfänger ;-)
Micha.
Guppy
 
Beiträge: 48
Registriert: 11.08.2007, 16:03
Wohnort: Wien

Beitragvon keylin » 17.08.2007, 17:48

hi!

bei conrad gibt es eine springbrunnenpumpe für 5 euro. die wird von vielen für hmf's benutzt und kostet nur die hälfte der eheim compact 300. :wink:
keylin
 


Zurück zu Wirbellose

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast