Edelkrebs aussetzen

Schnecken, Krebse und Krabben, Garnelen oder ähnliches sind hier das Thema

Edelkrebs aussetzen

Beitragvon Birkastoana » 26.08.2007, 09:27

Ich hatte mir mal Gedanken gemacht, unseren renovierungsbedürftigen Regenwasser-teich auszubaun und heimische Edelkrebse darin auszusetzen.

Da wollt ich mal fragen, was stellen die Tierchen dann für Anforderungen? Irgendwo las ich, für eine Überwinterung muss der Teich mindestens 1,40m tief sein. Wenn man die Krebse über Winter ins Becken überführt, wie tief sollte dann der Teich sein?


Und überhaupt: Welche Edelkrebsart ist eigentlich wirklich heimisch und welche ist die empfehlenswerteste?

Leben die Tiere wirklich 20 Jahre?
Christian aus 83730
Faszination Garnelen & Krebse!
Birkastoana
Skalar
 
Beiträge: 422
Registriert: 25.05.2007, 22:48
Wohnort: Fischbachau

Beitragvon Waller » 26.08.2007, 12:07

Hallo

Heimische Edelkrebse sind eigentlich Wanderburschen, das heisst die büxen gern mal aus dem Teich aus.

Prinzipiell würde ich die im Gartenteich nicht halten , da die Tiere sandigen, kiesigen Boden bevorzugen und leicht fliessende Gewässer.

Nähere Informationen findest du z.B. hier >http://teichforum.info/viewtopic.php?t=1419&highlight=krebse
Waller
Guppy
 
Beiträge: 25
Registriert: 06.07.2007, 17:33
Wohnort: Oberhausen/Rheinland


Zurück zu Wirbellose

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast