Häutung Cherax-Zebra

Schnecken, Krebse und Krabben, Garnelen oder ähnliches sind hier das Thema

Häutung Cherax-Zebra

Beitragvon Kerstin » 13.09.2007, 18:51

Hallo zusammen

hier noch einige Bilder von einem Häutungsvorgang eines meiner Cherax-Tiere. Vielleicht interessiert es ja :-)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Häutung hat ca. 10 Minuten in Anspruch genommen.

LG
Kerstin
Bild
Kerstin
Guppy
 
Beiträge: 59
Registriert: 26.08.2007, 09:10
Wohnort: Dormagen

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 13.09.2007, 21:28

Hallo,

der muss sich da aber ganz schön rauswinden. Sieht nach schwerstarbeit aus. Hat sich der Krebs anschließend versteckt wie man es immer heißt bis der Panzer ausgehärtet ist?

Die Hülle läßt du drinnen oder nimmst sie raus.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Koimaxe » 13.09.2007, 21:47

Die Hülle kann man rausnehmen und trocknen. Sieht wie ein Krebs aus. ISt wirklich lustig damit Leute zu erschrecken..*hehe*

Für den Cherax ist das aber immer Schwerstarbeit. Wie bei den Spinnen. Die darf man dann auch nicht stören.
Viele Grüße

Es wird die Zeit kommen, da das Verbrechen am Tier ebenso geahndet wird wie das Verbrechen am Menschen.
(Leonardo da Vinci)


Wer etwas Tun will sucht Wege es zu tun...Wer etwas nicht will sucht Gründe es nicht zu tun...
Koimaxe
Diskus
 
Beiträge: 1620
Registriert: 14.07.2006, 11:43

Beitragvon Frank_F » 13.09.2007, 22:00

sieht echt cool aus
was sind das auf dem untersten bild für dinger mit zacken????
sieht gut aus will ich auch haben
gruß
Frank
96 Liter(Gesellschaft/Südamerika)
54 Liter(Red Fire/CPO)
Benutzeravatar
Frank_F
Guppy
 
Beiträge: 88
Registriert: 05.09.2007, 08:16
Wohnort: 97292 Uettingen

Beitragvon Kerstin » 13.09.2007, 22:05

Hallo,

ja, die Häutung ist ein mühsamer Akt für einen Krebs. Jedoch ist dieses ja nur der Teil, den wir wirklich wahrnehmen. Die hormonell ausgelöste Häutungsvorbereitung fängt schon einige Zeit vorher an. Oftmals stellen hier die Tiere dann auch die Nahrungsaufnahme ein.

Nach der Häutung suchen die Tiere in der Regel ein ruhiges Versteck auf, um erst mal auszuhärten. Die Exuvie (alter Panzer) sollte im Becken gelassen werden (genauso bei Garnelen). Diese wird nach einiger Zeit von den Tieren aufgefressen und beinhaltet wichtige Nährstoffe. Wenn man ein "Souvenir" haben möchte, kann man sich ja die Scheren aufbewahren. :-)

Hier mal eine Exuvie eines Cherax-Zebra.

Bild

Weitere Bilder von Zwergflusskrebsen bzw. Garnelen-Exuvien findet ihr hier:

http://crusta.de/krebse/haeutung-exuvie ... assen_1100

EDIT: Die "Dinger mit Zacken" sind Erlenzapfen :-)

LG
Kerstin
Bild
Kerstin
Guppy
 
Beiträge: 59
Registriert: 26.08.2007, 09:10
Wohnort: Dormagen

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 14.09.2007, 17:22

Hallo,

die Zangen werden nicht wieder mit aufgefressen?

Gruß

Matthías
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Kerstin » 14.09.2007, 17:46

Hallo Matthias, ;-)

ne, die Scheren die bleiben im Becken zurück, wenigstens bei mir.

LG
Kerstin
Bild
Kerstin
Guppy
 
Beiträge: 59
Registriert: 26.08.2007, 09:10
Wohnort: Dormagen

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 14.09.2007, 18:07

Hallo,

aha, wusste ich bisher auch noch nicht.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg


Zurück zu Wirbellose

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron