Häuten sich meine Garnelen?

Schnecken, Krebse und Krabben, Garnelen oder ähnliches sind hier das Thema

Häuten sich meine Garnelen?

Beitragvon Zeltas » 07.10.2007, 12:05

Hallo,
Ich habe mir gestern morgen 4 Crystal Red Garnelen geholt, am Abend warn es nur noch 3, eine ist leider gestorben. Die Übrigen sind ganz blass geworden, bis sie heute morgen komplett durchsichtig warn. Außerdem krabbeln sie auf dem Boden und drehen sich öfters auf den Rücken bzw. auf die Seite und bewegen ihre Beinchen (Die womit se au schwimmen)
Jez wollt ich wissen ob sie im Sterben liegen, oder ob sie sich häuten?

MfG Sebastian
Zeltas
Jungfisch
 
Beiträge: 22
Registriert: 25.09.2007, 07:06
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Birkastoana » 07.10.2007, 12:09

Also mit Häutung hat das nix zu tun! Wahrscheinlich hast du irgendwelche toxischen Stoffe im Becken, an denen sie jetz zu Grunde gehen.

Vieleicht hast du sie auch zu großem Stress ausgesetzt. Garnelen sind sehr stressempfindlich!
Immer wenn ich im Becken was mache, verlieren bei mir einige Tiere fast tagelang die Farbe!
Christian aus 83730
Faszination Garnelen & Krebse!
Birkastoana
Skalar
 
Beiträge: 422
Registriert: 25.05.2007, 22:48
Wohnort: Fischbachau

Beitragvon catherine » 07.10.2007, 16:25

Hört sich nach einer vergiftung an, wenn die Tiere rumfallen. Hast du denn neue Pflanzen in das Aquarium getan?
Wie hoch ist denn der PH Wert?
Vorwärts, wir müssen zurück!



http://catherine-sud.myminicity.com/
Benutzeravatar
catherine
Diskus
 
Beiträge: 1730
Registriert: 02.12.2006, 13:46
Wohnort: Bei Wolfstein

Beitragvon Zeltas » 07.10.2007, 17:14

Also neue Pflanzen habe ich keine reingetan, immoment ist Wasserpest und Wasserfreund (glaub ich) , die Beim Zoohandel sagen das nie :( drin.
Mein pH wert liegt zwischen 6-7.
Kann ich denen denn gar nicht helfen?

MfG Sebastian
Zeltas
Jungfisch
 
Beiträge: 22
Registriert: 25.09.2007, 07:06
Wohnort: Deutschland

Beitragvon catherine » 07.10.2007, 17:44

Wenn du nichts neues reingetan hast, schließe ich eine Vergiftung aus.
Oder hast du erst gedüngt?

Wie lange hast du sie denn an das Wasser gewöhnt?

Ich denke, ein Wasserwechsel kann nie schaden...gruß
Vorwärts, wir müssen zurück!



http://catherine-sud.myminicity.com/
Benutzeravatar
catherine
Diskus
 
Beiträge: 1730
Registriert: 02.12.2006, 13:46
Wohnort: Bei Wolfstein

Beitragvon Zeltas » 07.10.2007, 17:48

Also ich hab die 20 minuten an die temperatur angeglichen, dann nochmal jeweils 20 Minuten immer ein bisschen Wasser in die Tüte getan.
Und danach hab ich sie langsam mit dem Casher ins Aquarium getan.
Außerdem hab ich vor ca. iner Woche einen Wasseraufbereiter in das Becken getan.
Ist denn der pH Wert in Ordnung?

MfG Sebastian
Zeltas
Jungfisch
 
Beiträge: 22
Registriert: 25.09.2007, 07:06
Wohnort: Deutschland

Beitragvon elfe78 » 07.10.2007, 17:50

Hi Zeltas,

Kurze Zwischenfrage: Wie lange läuft das Becken denn schon???
LG, Simone Bild
Benutzeravatar
elfe78
Diskus
 
Beiträge: 1157
Registriert: 15.01.2007, 17:49
Wohnort: Alfeld

Beitragvon Kerstin » 07.10.2007, 17:54

Hallo,

hört sich nach einer Vergiftung an. Wie lange läuft das Becken und wann sind die letzten Pflanzen rein gekommen?

Hast du noch ein anderes Becken, welches eingefahren ist. Dann würde ich sie umsetzen.

LG
Kerstin
Bild
Kerstin
Guppy
 
Beiträge: 59
Registriert: 26.08.2007, 09:10
Wohnort: Dormagen

Beitragvon Zeltas » 07.10.2007, 18:04

2 wochen läuft das Becken, ich war extra noch zu nem Zoohandel gefahren hab mein Wasser prüfen lassen und die meinten das wär super.
Hab leider kein anderes Becken -.-
Hab sie jetzt erst einmal in einem Messbecher gepackt, um das einen Wasseraustausch zu tätigen.
Zeltas
Jungfisch
 
Beiträge: 22
Registriert: 25.09.2007, 07:06
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Zeltas » 07.10.2007, 19:04

Hab das Wasser jez gewechselt, aber ich glaube die Garnelen kommen nimmer :(
Zeltas
Jungfisch
 
Beiträge: 22
Registriert: 25.09.2007, 07:06
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Kerstin » 07.10.2007, 19:55

Hallo,

na, bei lediglich 2 Wochen einfahren lassen, kann sich Ammoniak gebildet haben. Dies ist eine Vorstufe zum Nitritpeak. Ammoniak entsteht bei einem PH-Wert ab 7. Daher ist die Aussage PH 6-7 nicht so optimal, um dieses jetzt wirklich einzuschätzen.

Hast du ein Becken, welches eingefahren ist? Dann die Tiere umsetzen oder halt sehr großzügige Wasserwechsel, um evtl. Ammoniak aus dem Becken zu bekommen. Sind denn noch andere Tiere in dem Becken, außer die Garnelen. Wenn ja, wie verhalten diese sich?

Hattest du das Becken angeimpft? Auf die Entfernung ist schlecht was zu sagen, müsstest noch ein paar Infos geben oder mal Ammoniak oder halt Nitrit messen. Obwohl, wenn Nitrit noch nicht nachweisbar ist, schließt dieses bei PH-Werten ab 7 nicht aus, das es nicht das giftige Ammoniak ist.

LG
Kerstin
Bild
Kerstin
Guppy
 
Beiträge: 59
Registriert: 26.08.2007, 09:10
Wohnort: Dormagen

Beitragvon catherine » 07.10.2007, 20:35

Zeltas hat geschrieben:Also ich hab die 20 minuten an die temperatur angeglichen, dann nochmal jeweils 20 Minuten immer ein bisschen Wasser in die Tüte getan.
Und danach hab ich sie langsam mit dem Casher ins Aquarium getan.
Außerdem hab ich vor ca. iner Woche einen Wasseraufbereiter in das Becken getan.
Ist denn der pH Wert in Ordnung?

MfG Sebastian


Kein Wunder, würde ich sagen. Meine Garnelen habe ich 3,5 Stunden angeglichen, wenn das Wasser zu unterschiedlich ist, ist das doch ein Schock...

Mit dem Ammoniak war mir auch schon eingefallen, aber der PH Wert soll ja zwischen 6-7 liegen.
Vorwärts, wir müssen zurück!



http://catherine-sud.myminicity.com/
Benutzeravatar
catherine
Diskus
 
Beiträge: 1730
Registriert: 02.12.2006, 13:46
Wohnort: Bei Wolfstein

Beitragvon Zeltas » 08.10.2007, 06:22

Wieder 2 tot, jez lebt nur noch eine.
Also anfangs schwamen sie noch fröhlich durchs becken, ham ma hier rumgeknabbert und ma de waas gemacht, nur zum Abend hin ginngs dann los -.-

Naja danke für eure Hilfe

MfG Sebastian
Zeltas
Jungfisch
 
Beiträge: 22
Registriert: 25.09.2007, 07:06
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Birkastoana » 08.10.2007, 17:33

Willst du deinen Fehler nicht finden?


Schreib einfach mal alles, was du mit dem Becken gemacht hast!

Hast du Planarien im Becken?


Was fütterst du

Was für Dünger verwendest du

Was für Wasseraufbereiter

Was für Filter

Hast du vieleicht irgendwie die Scheiben innen mal mit Putzmittel geputzt und nicht mehr richtig abgespült?

Hast du mal irgendwas ins Becken geschüttet?

Gemüse??


Die Zoohändler prüfen die wichtigsten Wasserwerte - pH KH vieleicht GH und Eisen...
Die machen da keine chemische Analyse draus! Wenn du irgendwas giftiges im Wasser hast, merken die das auch nicht!
Christian aus 83730
Faszination Garnelen & Krebse!
Birkastoana
Skalar
 
Beiträge: 422
Registriert: 25.05.2007, 22:48
Wohnort: Fischbachau

Beitragvon Zeltas » 08.10.2007, 18:09

Also was fütter ich?
Gar nix, bin nimmer dazu gekommen.
Dünger verwende ich keinen.
Wasseraufbereiter Clean Procult auf MK- 19 Sediment von Amtra System
Filter, Weiße Aquariumwatte, so schwarze, geriffelte Plastikkugeln und so kleine weiße "röhren"
Nein Scheiben sind net geputzt
Ich habe auch nix ins Becken geschüttet
Gemüse? Nein!
Ich hatte bis ebn Kabomba drin, die angeblich einen Stoff absondern, der den Garnelen schadet, hab ich jetzt reusgenommen, habe jez garnix mehr drin.

pH Wert lag ebn bei 8, fast sogar bei 9 (ich weiß is zu hoch)
Der Zoohändler meinte nicht unter 7, lieber 8.

MfG Sebastian
Zeltas
Jungfisch
 
Beiträge: 22
Registriert: 25.09.2007, 07:06
Wohnort: Deutschland

Nächste

Zurück zu Wirbellose

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

cron