Häuten sich meine Garnelen?

Schnecken, Krebse und Krabben, Garnelen oder ähnliches sind hier das Thema

Beitragvon Birkastoana » 08.10.2007, 21:40

Code: Alles auswählen
Der Zoohändler meinte nicht unter 7, lieber 8.


Für Garnelen soweit ich weiß garnich so blöd...



Also meine Cabomba tut den Garnelen anscheinend nix, sons würden sie nich den ganzen Tag in ihr drin sitzen... :wink:
Christian aus 83730
Faszination Garnelen & Krebse!
Birkastoana
Skalar
 
Beiträge: 422
Registriert: 25.05.2007, 22:48
Wohnort: Fischbachau

Beitragvon Zeltas » 09.10.2007, 06:19

Ich würd gern mal versuchen die nächsten wirklich ma in mein Becken ganz ohne Beplanzung zu packen. Mit vielen Moosbällen, und anderen Gedöns.

Mein pH Wert liegt immer noch bei 8,5...

MfG Sebastian
Zeltas
Jungfisch
 
Beiträge: 22
Registriert: 25.09.2007, 07:06
Wohnort: Deutschland

Beitragvon gezina » 09.10.2007, 08:48

Hallo!

Wie hoch ist denn der KH im Becken? Bei einem PH Wert von > 8 würde ich sagen, dass die eine Ammoniak-Vergiftung haben. Das Ammoniak bildet sich nämlich unter diesen Bedingungen.

Zu den Pflanze wäre ich nicht soo zimperlich. Manche Leute sind vorsichtig mit Anubias. Das Cabomba den Nelis schadte, davon habe ich noch nie was gehört.

LG nadine
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Beitragvon Zippo2005 » 09.10.2007, 09:13

Hi,

an deiner Stelle würde ich mal zu einem Zoohändler fahren, der dir mal die Wasserwerte misst und lasse sie dir aufschreiben. Dann stelle die doch bitte mal hier ein.
Also Cabomba ist nicht schuld daran, das deine Garnelen sterben. Mache dir und den Nelen mal ein gefallen:

Wasserwerte besorgen und hier einstellen
Beckengröße und Einrichtung Besatz falls noch Vorhanden

Du sagst, dass das Becken 2 Wochen erst in Betrieb ist? Dann würde ich mal Tippen das es sich noch in der Einlaufphase befindet.

Gruß

Joachim
Gruß

Joachim
Benutzeravatar
Zippo2005
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 757
Registriert: 30.09.2006, 22:52
Wohnort: Neustadt

Beitragvon Zeltas » 09.10.2007, 12:38

Das becken ist 3 Wochen im Betrieb, hat aber schon 1 ganzen und 1 teil wasserwechsel hinter sich.
Die Wasserwerte wurden gestern gemessen, ich kram den Zettel nochmal raus, und schreib das denn hier nachher rein.
Zeltas
Jungfisch
 
Beiträge: 22
Registriert: 25.09.2007, 07:06
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Zippo2005 » 09.10.2007, 12:43

Zeltas hat geschrieben:Das becken ist 3 Wochen im Betrieb, hat aber schon 1 ganzen und 1 teil wasserwechsel hinter sich.


Soll dieses Bedeuten das du alles an Wasser rausgenommen hast und einmal einen Teil?

Wie groß ist denn dein Aquarium?

Gruß

Joachim
Gruß

Joachim
Benutzeravatar
Zippo2005
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 757
Registriert: 30.09.2006, 22:52
Wohnort: Neustadt

Beitragvon Zeltas » 09.10.2007, 13:04

Also, das erste mal, wo noch keine nelen drin warn habe ich einen Teilwasser wechsel gemacht.
Als meine Nelen am sterben warn, wurde mir hier empfohlen einen kompletten Wasserwechsel zu machen, hab ich dann au.
Das war am Samstag.
20l
Zeltas
Jungfisch
 
Beiträge: 22
Registriert: 25.09.2007, 07:06
Wohnort: Deutschland

Beitragvon catherine » 09.10.2007, 19:54

Hallo. Hier wurde nie von jemadendem empfoholen, einen "ganzen" Wasserwechsel zu vollziehen.
Gruß Catherine
Vorwärts, wir müssen zurück!



http://catherine-sud.myminicity.com/
Benutzeravatar
catherine
Diskus
 
Beiträge: 1730
Registriert: 02.12.2006, 13:46
Wohnort: Bei Wolfstein

Beitragvon Zippo2005 » 09.10.2007, 20:07

Zeltas hat geschrieben:Also, das erste mal, wo noch keine nelen drin warn habe ich einen Teilwasser wechsel gemacht.
Als meine Nelen am sterben warn, wurde mir hier empfohlen einen kompletten Wasserwechsel zu machen, hab ich dann au.
Das war am Samstag.
20l


Hi,

also das kann ich mir jetzt auch nicht vorstellen das jemand hier im Forum dir eine Empfahlung geben würde das gesamte Wasser zu wechseln.
Ich kann mirr nur vorstellen das deine Garnelen an einer Vergiftung eingegangen sind. Wie gesagt lasse dein Aquarium mal schon 4-6 Wochen einlaufen und erst dann würde ich Garnelen einsetzten. Mich würde auch mal ein Bild von deinem Aquarium interesieren.

Gruß

Joachim
Gruß

Joachim
Benutzeravatar
Zippo2005
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 757
Registriert: 30.09.2006, 22:52
Wohnort: Neustadt

Beitragvon Zeltas » 10.10.2007, 06:25

catherine hat geschrieben:
Ich denke, ein Wasserwechsel kann nie schaden...gruß


Soviel dazu :roll:

Ich find grad mein Übertragungskabel net... ich lad das Bild nachher hoch.

MfG Sebastian
Zeltas
Jungfisch
 
Beiträge: 22
Registriert: 25.09.2007, 07:06
Wohnort: Deutschland

Beitragvon catherine » 10.10.2007, 07:16

Ein Wasserwechsel....

Hast du schon mal irgendwo gehört, dass man das GANZE Wasser wechselt? Ich nicht.
Das verbietet doch alleine schon der logische Menschenverstand. Wozu lässt man den das Aquarium sonst einfahren? Aber ok, das Thema ist damit für mich durch.
Vorwärts, wir müssen zurück!



http://catherine-sud.myminicity.com/
Benutzeravatar
catherine
Diskus
 
Beiträge: 1730
Registriert: 02.12.2006, 13:46
Wohnort: Bei Wolfstein

Beitragvon Zeltas » 10.10.2007, 10:51

Entschuldigung... aber, ich dachte der Filter müsste "dreckig" sein.
Aber naja... will jez hier wegen sowas au keinen Streit. :wink:
Zeltas
Jungfisch
 
Beiträge: 22
Registriert: 25.09.2007, 07:06
Wohnort: Deutschland

Vorherige

Zurück zu Wirbellose

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron