Schneckenfalle

Schnecken, Krebse und Krabben, Garnelen oder ähnliches sind hier das Thema

Schneckenfalle

Beitragvon Sandra0710 » 16.10.2007, 09:17

Hallo ihr,

hat einer von euch schon einmal die Schneckenfalle von Sera ausprobiert?
Die heisst Snail Collector und ich hab gehört und gesehen dass es ganz gut klappt.

Sandra
Lieben Gruß
Sandra
Benutzeravatar
Sandra0710
Skalar
 
Beiträge: 380
Registriert: 05.06.2007, 08:59
Wohnort: Korschenbroich

Beitragvon keylin » 16.10.2007, 10:20

moin!

wozu eine schneckenfalle?
wenn man zuviel schnecken hat, sollte man mal die fütterungsgewohnheiten umstellen (weniger, keine flocken etc). die überschüssigen schnecken kann man mit hilfe eines gurkenstücks (anderes gemüse geht auch) aus dem becken entfernen. reinlegen, warten, wenn das stück mit schnecken voll ist wieder entfernen, fertig.
keylin
 

Beitragvon Sandra0710 » 16.10.2007, 13:31

Flocken fütter ich fast gar nicht. Höchstens einmal die Woche. Ansonsten nur Mückenlarven ( soviel wie alle Fische innerhalb von 2 Min aufgefressen haben).
Ein bis zweimal die Woche ist fasten angesagt.

Das mit dem Gemüsestück versuch ich mal.
Danke
Lieben Gruß
Sandra
Benutzeravatar
Sandra0710
Skalar
 
Beiträge: 380
Registriert: 05.06.2007, 08:59
Wohnort: Korschenbroich

Beitragvon Yviss » 16.10.2007, 19:52

Absammeln ist die beste Kampfansage.
Benutzeravatar
Yviss
Diskus
 
Beiträge: 6212
Registriert: 26.12.2005, 18:46
Wohnort: Oppossumshausen

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 17.10.2007, 18:06

Hallo,

würde ich auch machen. Die Schneckenfallen fangen ja auch nur die Schnecken ab einer gewissen größe. Damit fängst du also nur die größeren raus,´die Kleinen spazieren da auch wieder raus.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Sandra0710 » 17.10.2007, 20:46

Also das Experiment "Gurke ins Becken" läuft seit gestern. 3 Schnecken an der Zahl hab ich damit bekommen. Das ist ein Mini-Bruchteil von dem was da in dem Becken noch drin ist.
Ich versuch es mal weiter.

Ansonsten muss ich mal schauen wie ich den Biestern auf die Pelle Rücken kann.

Wo ich hinsehen, nur Schnecken :evil:
Lieben Gruß
Sandra
Benutzeravatar
Sandra0710
Skalar
 
Beiträge: 380
Registriert: 05.06.2007, 08:59
Wohnort: Korschenbroich

Beitragvon elfe78 » 17.10.2007, 20:52

Ich schon wieder :D

Was genau für Schnecken hast du denn im Becken?
LG, Simone Bild
Benutzeravatar
elfe78
Diskus
 
Beiträge: 1157
Registriert: 15.01.2007, 17:49
Wohnort: Alfeld

Beitragvon Birkastoana » 17.10.2007, 21:20

versuchs mal mit kartotten. Die sind nicht so schwammig und die kannst du länger schneiden. sollte schon irgendwo den boden berühren. Blasenschnecken können zwar auch an der wasseroberfläche schwimmen, aber wenns frei schwimmt kommten wenige ran...


und fütter mal sonst weniger
Christian aus 83730
Faszination Garnelen & Krebse!
Birkastoana
Skalar
 
Beiträge: 422
Registriert: 25.05.2007, 22:48
Wohnort: Fischbachau

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 18.10.2007, 21:25

Hallo,

am besten geht es über Nacht, wenn das Licht aus ist. Und dann morgends bevor das Licht angeht. Schnell geschaut und raus mit den Schnecken.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg


Zurück zu Wirbellose

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron