Krebs, Garnelen, Muscheln, Schnecken, Kugelfisch.......Hilfe

Schnecken, Krebse und Krabben, Garnelen oder ähnliches sind hier das Thema

Krebs, Garnelen, Muscheln, Schnecken, Kugelfisch.......Hilfe

Beitragvon kügelfisch » 21.11.2007, 16:45

Hallo

Erstmal bin ich froh, dass ich in Eurem Forum gelandet bin.

Ich bin absoluter Anfänger in der Aquaristik, daher möchte ich mich so gut es geht, vor dem Besatz meines 112l Beckens, informieren.

Die Meinung ob die Konstellation Krebs und Garnelen geht, ist sehr unterschiedlich. Ich habe vor, einen blauen Marronkrebs und zwei blaue Monsterfächergarnelen in das Becken zu geben. Laut Info ist das friedliche Zusammenleben mit diesen zwei speziellen Arten sehr gut möglich.

Ich würde gerne noch drei Schnecken dazugeben, eine Apfelschnecke, eine Paradiesschnecke und eine Traktor Rennschnecke.....ulkiger Name :mrgreen:

Und vier Süsswassermuscheln hätte ich auch noch gerne in dem Becken.

Was haltet Ihr davon einen Papageiensüsswasserkugelfisch in die bunte Truppe zu geben? Es heisst auch da, dass es ein friedlicher KF sein soll. Obwohl......ich befürchte, dass keiner den KF in der Gruppe für gut heisst.

Auf einen Blick nochmal der theoretische Besatz:

Krebs 1
Garnele 2
Schnecken 3
Muscheln 4
Kugelfisch 1

Was haltet Ihr von der geplanten Konstellation?
Ist denn generell ein 112l Becken für diese Gruppe ausreichend, oder kann ich z.B. mehr Garnelen, Schnecken, Muscheln einsetzen?

Ich sage schon mal DANKE und bin gespannt auf Eure Meinung.

Lieben Gruss
Sybille Bild
kügelfisch
Antennenwels
 
Beiträge: 181
Registriert: 21.11.2007, 16:36
Wohnort: Regensburg

Beitragvon catherine » 21.11.2007, 16:55

Hallo Sybille.

Zuerst musst du deine Wasserwerte wissen, dann kann man sagen,was in das Becken reinkann.

Zu dem Besatz: würde sagen, zu viel!Und zu bunt!

Gruß Catherine
Vorwärts, wir müssen zurück!



http://catherine-sud.myminicity.com/
Benutzeravatar
catherine
Diskus
 
Beiträge: 1730
Registriert: 02.12.2006, 13:46
Wohnort: Bei Wolfstein

Beitragvon Yviss » 21.11.2007, 17:58

Ich bin mal abgesehen on den unbekannten Wasserwerten, etwas schockiert über die Auswahl. Paradiesschnecken fressen dir die Becken kahl. Schnecken im Allgemeinen mit Krebsen ist nicht gut....da gutes Krebsfutter. Einen Blauen Marmorkrebs kenne ich nicht...vielleich tmir entgangen. ich weiss nur das Marmorkrebse recht gebährfreudig sind, wenn ein pärchen rein soll. Meinst du nun Procambarus alleni oder Procambarus sp.. Tatsache ist, auch wenn züchter was anderes sagen, die roden das Becken.

über die Monsterfächergarnele muss sich jemand anderes auslassen,da habe ich selber keine Erfahrung.

Die Kombi Krebs und Garnelen gingne wiederrum bei mir gut.

Über Muscheln hatten wir erst beiträge:
http://www.aqua-aquaristik.de/Forum/mus ... 12735.html
Wäre als Anfänger noch dazu abzuraten.

2 Garnelen viel zu wenig...die siehst du nie.

Kugelfische würde ich grundsätzlich aus einem Gesellschaftsbecken lassen. zudem gibt es viele Vertreter die Brackwasser benötigen und ich finde er ist kein Anfängerfisch.

Aber trozdem bräuchten wir erst mal die Wasserwerte.

hast du das becken schon stehen oder wie weit bist du. DENN bis zum erstbesatz vergehen Wochen. Nur so hast du lange frude an deinem Becken.

LG
Yvonne
Benutzeravatar
Yviss
Diskus
 
Beiträge: 6212
Registriert: 26.12.2005, 18:46
Wohnort: Oppossumshausen

Beitragvon catherine » 21.11.2007, 18:11

Marmorkrebse sind darüberhinaus auch Zwitter
Vorwärts, wir müssen zurück!



http://catherine-sud.myminicity.com/
Benutzeravatar
catherine
Diskus
 
Beiträge: 1730
Registriert: 02.12.2006, 13:46
Wohnort: Bei Wolfstein

Beitragvon Yviss » 21.11.2007, 18:20

Na dankschööön....keine Verhütung möglich..
Benutzeravatar
Yviss
Diskus
 
Beiträge: 6212
Registriert: 26.12.2005, 18:46
Wohnort: Oppossumshausen

Beitragvon kügelfisch » 21.11.2007, 18:57

Yviss hat geschrieben:Na dankschööön....keine Verhütung möglich..


Vielleicht ist es mit dem blauen Marronkrebs leichter mit der Verhütung? :wink:
Er heisst wirklich Marronkrebs, Cherax cainii. Mögliche Grösse 20cm. Der empfohlene Ph Wert soll über 7,0 sein.

Bild

Also ist es dann wohl besser keine Schnecken, Muscheln und keinen Kugelfisch einzusetzen.

Dafür freue ich mich, dass ich mehr Garnelen einsetzen kann. Dumme Frage.....ca. wieviele und gemischte Arten?

Ich gebe am Wochenende den Untergrund, Moosballen, Kokosschalen, aus Schieferplatten und Mangrovenholz gestaltete Höhlen und Pflanzen in das Becken.
Reicht es denn, das Becken mit Filteranlage für 2 Wochen, bis zum ersten Besatz, laufen zu lassen? Natürlich erst nach Abklärung der Wasserwerte.

Vielen Dank für Eure Hilfe und lieben Gruss
Sybille
kügelfisch
Antennenwels
 
Beiträge: 181
Registriert: 21.11.2007, 16:36
Wohnort: Regensburg

Beitragvon Yviss » 21.11.2007, 19:15

Habe erst MARMORkrebs gelesen...
:oops:

Hmmmm den kenn ich mit einer endgröße von bis zu 30cm....das wird eng...empfohlende Beckengröße ab 1,50cm.... also wenn du einen blauen haben möchtest und in etwa diese Art von aussehen...kann ich dir meinen Henry empfehlen...war eine Freude...ein Procambarus alleni. der geht problemlos in einem 112 er....also mal die Wasserwerte aussen vor.

So also 2 Wochen Eifahrzeit ist zu kurz. ratsam ist es einen Testkoffer mit Tröpfchentest zu kaufen und das wasser regelmäßig zu testen.
erst wenn Nitrit sich anzeigt und dann wieder abbaut, kann besetzt werden. das hat sich in meinem großen becken (540l) um die 8 Wochen gedauert. aber mit 4 solltest du mind. rechnen. aber pauschla kann man da nichts sagen....jedes Becken sit verschieden.

achja....lass den Moosball weg....wird vom krebs zerpflückt...höchstens du gönnst ihm das vergnügen. :lol:
Garnelen bitte nur eine Sorte und können in einem 112er schon 20 sein.
Pflanzen wurden recht schnell vom krebsleich abgeschnippt. aber einen Versuch wäre es wert.

Richte es ein und lasse es mit pumpe am laufen stehen. Wassertesten und beobachten. erst wenn letzendlich die Wasserwerte da sind, dann kann über den Besatz nachgedacht werden...klar aber vorher träumen ist erlaubt...das haben wir hier alle schon. :D

LG
Yvonne
Benutzeravatar
Yviss
Diskus
 
Beiträge: 6212
Registriert: 26.12.2005, 18:46
Wohnort: Oppossumshausen

Beitragvon kügelfisch » 21.11.2007, 21:12

Prima und Danke Yvonne, jetzt bin ich ein bisschen schlauer. Dann werde ich das mit den Vorbereitungen am Wochenende mal angehen und mir auch gleich den Testkoffer besorgen.

Wieso war denn Henry eine Freude?

Ab und zu einen Moosball möchte ich dem zukünftigen Krebs zur "Unterhaltung" :wink: schon gönnen.

Und 20 Garnelen sind bestimmt eine Freude diese zu beobachten.

Liebe Grüsse
Sybille
kügelfisch
Antennenwels
 
Beiträge: 181
Registriert: 21.11.2007, 16:36
Wohnort: Regensburg

Beitragvon Yviss » 21.11.2007, 21:22

Tja Henry musste ich evakuieren da mein 112er ungewiss war...ob der boden fault...daher kam er ins Quarantänebecken für dessen größe ich keien Abdeckung hatte, da aj auch der luftheber oben rausschaute. Habe das Riesennetz drüber und henry hat den Freitod gewählt.... :( ich weiss bis heut noch nicht WO er rauskam...also auf jedenfall abdeckung. ich fand ihn unterm schreibtisch....plärr....aber war eine wahre freude....!!!!
seitdem weiss ich nicht so recht was ich mit dem 112er machen soll.... :nix:
es steht nun seit dem Vorafll im april glaube ich...leer...also ohne besatz...
aber mit krebst hat man nunmal nicht soooo viel freude an Pflanzen.

In garnelen bin iahc ja total verliebt....da kann ich meine lieblinge empfehlen...die Weißperlgarnele...ist robust und sehr zeigefreudig und preislich ok. aber das ist geschmackssache....ich mag die.

Ich finds schön das du unsere Tipps annimmst....
Benutzeravatar
Yviss
Diskus
 
Beiträge: 6212
Registriert: 26.12.2005, 18:46
Wohnort: Oppossumshausen

Beitragvon kügelfisch » 22.11.2007, 01:12

Du liebe Zeit, ich hab es fast befürchtet, dass mit Henry was schiefgelaufen ist. :wink: Aber bei Deiner Beschreibung des Tathergangs habe ich trotz allen Unglücks lachen müssen.
:mrgreen:

Ich werde bestimmt die nächste Zeit noch ganz viele Fragen haben und ich denke, da bin ich bei Euch gut aufgehoben.

Liebe Grüsse
Sybille
kügelfisch
Antennenwels
 
Beiträge: 181
Registriert: 21.11.2007, 16:36
Wohnort: Regensburg

Beitragvon Yviss » 22.11.2007, 11:15

Irgendwie war es ja auch etwas skuriiiil.... :shock: aber unser Büro scheint ausbrecher anzuziehen....meine Akzies sind mal ausgebrochen....wir hatten gekippte fenster...wegen dem Ratten pffft. man weiss ja... :oops: nuhn denn das ganze Büro auseinandergenommen....nix gefunden. Da Akazienratten die wände hochkönnen, dacht ich schon, das fenster raus, da ja nur Hamstergroß. GUT....2 Tage später....wollten wir einen Spiele abend machen...ich mach den schiebeschrank auf und da schauen mit aus der Kartenschachtel 6 Knopfaugen in Männchenstellung an.
Ja das Büro!

Ne wir sind hier ein netter haufen und wenn wir merken das auch zu den Fragen der passende Rat beherzigt wird, auch immer seh hilfsbereit.
LG
Yvonne
Benutzeravatar
Yviss
Diskus
 
Beiträge: 6212
Registriert: 26.12.2005, 18:46
Wohnort: Oppossumshausen

Beitragvon kügelfisch » 22.11.2007, 15:44

Gerade hab ich schon wieder lachen müssen......die Vorstellung aus der Kartenschachtel schaun 6 Knopfaugen raus :mrgreen: :mrgreen:
Echt eine coole Truppe!!

Jetzt hab ich schon wieder eine Frage. Ich möchte den Boden mit schwarzem Kies gestalten. Kann ich denn in diesen Kies die Pflanzen einsetzen oder brauche ich darunter eine spezielle "Pflanzschicht"?

Mannomann.......kaum denke ich, ok abgehakt, tut sich gleich wieder ne neue Frage auf :roll:

Beim Stöbern im Netz bin ich auf diese Seite gekommen
http://www.einrichtungsbeispiele.de/
finde ich echt interessant, vor allem werden diese Becken nicht nur nach Schönheit sondern auch nach vielen weiteren Kriterien beurteilt.

LG
Sybille
kügelfisch
Antennenwels
 
Beiträge: 181
Registriert: 21.11.2007, 16:36
Wohnort: Regensburg

Beitragvon Yviss » 22.11.2007, 19:07

Ja das war schon witzig...nur das einfacngen nicht so...da recht bissig.... :shock: :roll:

Also Kies ist geschmackssache....da kannst du auch schwarzen nehmen, aber ich würde zu besserer qualität raten.das erspart dir eventuellen späteren Ärger.

OB du unter dem Kies so einen "Nährboden" brauchst...darüber scheiden sich die Geister...der eine schwört drauf, der andere nicht, beim einen explodieren die Pflanzen ohne diesen Boden, beim anderen nicht....ach da gibts kein patentrezept. das müsstest du mal allgemein die Leute fragen....ich arbeite ohne Nährboden und bis auf das große bekcen gingen die anderen auch ohne....beim großen musste ich dann mit CO2 nachhelfen.

wir haben darüber aber auch schon öfters umfragen gehabt.

Die genannte seite finde ich sehr empfehlenswert und sie begleitet mich auch schon ewig.

Hast du vor ein 112er set zu kaufen?
Benutzeravatar
Yviss
Diskus
 
Beiträge: 6212
Registriert: 26.12.2005, 18:46
Wohnort: Oppossumshausen

Beitragvon kügelfisch » 22.11.2007, 21:19

Wenns klappt habe ich morgen früh um 11 Uhr mein 112er Komplettbecken.
Also drück bitte ganz fest die Daumen......

Eigentlich dachte ich ja mir am Wochenende alles komplett neu zu kaufen, aber ich denke, ein gutes Gebrauchtes tut es auch.

Genau das hat mich eben auch verunsichert. Manche meinen Bodengrund sei unbedingt nötig, andere meinen das sei Quatsch, die Pflanzen würden auch in gutem Kies gedeihen.

Ich werd mal hier im Forum gruscheln, vielleicht finde ich ja Argumente dafür oder dagegen.

LG
Sybille
kügelfisch
Antennenwels
 
Beiträge: 181
Registriert: 21.11.2007, 16:36
Wohnort: Regensburg

Beitragvon Yviss » 22.11.2007, 21:36

ja grsuchel mal hier, denn das ist reine entschiedungssache....die jeder selber verantworten muss...auch ich mit dem großen becken.
Benutzeravatar
Yviss
Diskus
 
Beiträge: 6212
Registriert: 26.12.2005, 18:46
Wohnort: Oppossumshausen


Zurück zu Wirbellose

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron