Schnecken mal anders....... PLAGE!!!!

Schnecken, Krebse und Krabben, Garnelen oder ähnliches sind hier das Thema

Schnecken mal anders....... PLAGE!!!!

Beitragvon Mino » 22.01.2008, 19:58

Leute ich habe ein Problem.......

...die Schnecken....


als ich neue Oflanzen gekauft habe, habe ich sie GRÜNDLICH abgesucht und merhmals durchgewaschen und und und.....

dennoch, die Plage der Schnecken hat mich....NEIN.....mein auqa....NEIN.....Das Zuhause meiner -noch nicht vorhandenen- Fische überfallen....

Ich habe schon etliche herausgefischt, mal große, mal kleine, doch es findet kein Ende....

Bitte helft mir was soll ich noch tun?

Danke
Benutzeravatar
Mino
Guppy
 
Beiträge: 79
Registriert: 22.01.2008, 19:51
Wohnort: Wolfratshausen, Bay.

Beitragvon Angel » 22.01.2008, 20:14

Was ist denn bei dir viel? Das ist ja nun immer relativ.

Schnecken im AQ sind eigentlich eher hilfreich al eine Plage.

Sind denn z.b. deine ganzen scheiben & pflanzen so zu mit schnecken das du sonst nichts mehr siehst oder wie viel ist viel?
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Beitragvon Mino » 22.01.2008, 20:16

=)

also es ist zwar nicht viel, naja aber sie fresen meine pflanzen und vermehren sich recht *hust* recht schnell........
Benutzeravatar
Mino
Guppy
 
Beiträge: 79
Registriert: 22.01.2008, 19:51
Wohnort: Wolfratshausen, Bay.

Beitragvon aliena4 » 22.01.2008, 20:25

Hi,

normalerweise fressen die kleinen Schnecken, die du mit Pflanzen einschleppst, nur vergammelte Pflanzenteile oder Reste von Fischfutter.

Meist sind es Turmdeckel- oder Blasenschnecken.

Die Turmdeckelschnecken (TDS) sind auch nützlich, weil sie die obere Schicht Bodengrund durchpflügen.

Also nicht verzweifeln, ein paardavon sind ganz nützlich und solange du nicht zuviel fütterst, vermehren sie sich auch nicht zu sehr.
Liebe Grüße

Andrea

94l: Salmler, Dornaugen, Amanos; 54l:Kap Lopez ,Corys, Amanos; 25l: Beta Splendens, Red Cherrys
Benutzeravatar
aliena4
Diskus
 
Beiträge: 1634
Registriert: 05.01.2006, 11:49
Wohnort: Kreis Düren

Beitragvon Angel » 22.01.2008, 21:12

Lass die Schnecken einfach drin :wink:
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Beitragvon Mino » 28.01.2008, 20:15

kann es sein das so weiße -wurmähnliche streifen- vorstufen einer schnecke sein können?


wenn ja dann habe ich ein problem
Benutzeravatar
Mino
Guppy
 
Beiträge: 79
Registriert: 22.01.2008, 19:51
Wohnort: Wolfratshausen, Bay.

Beitragvon Angel » 28.01.2008, 20:18

DAS klingt weniger nach Schnecke als mehr Planarien...sieht es so aus; http://www.wirbellose.de/planarien/

Wenn ja - Dann hast du echt ein problem, dann entsprechend den tips von der Seite oben direkt befolgen.
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Beitragvon Mino » 29.01.2008, 16:28

ich verstehe es einfach nicht, was mach ich nur falsch, dass mich das pech nur so verfolgt????
Benutzeravatar
Mino
Guppy
 
Beiträge: 79
Registriert: 22.01.2008, 19:51
Wohnort: Wolfratshausen, Bay.

Beitragvon Angel » 29.01.2008, 17:36

Shit happens - Thats' life! :wink:

Einfach ruhig bleiben, beseitigen & gut ist.
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Beitragvon Mino » 07.02.2008, 16:19

hey leute ich bin am rätseln, denn für planarien sind diese würste zu klein und dünn und bewegen sich kaum bis gar nicht und für schnecken-A-A sind es zu viele, was tun?

ich pumpe jetzt das ganze wasser raus, alles raus, und dann von neu...
Benutzeravatar
Mino
Guppy
 
Beiträge: 79
Registriert: 22.01.2008, 19:51
Wohnort: Wolfratshausen, Bay.

Beitragvon Mino » 07.02.2008, 17:37

die viecher bewegen sich doch :cry:


also ALLES raus ratet ihr mir?
Benutzeravatar
Mino
Guppy
 
Beiträge: 79
Registriert: 22.01.2008, 19:51
Wohnort: Wolfratshausen, Bay.

Beitragvon elfe78 » 07.02.2008, 19:08

Hi mino,

sind denn schon Fischis im Becken?

Es kann durchaus sein, dass es sich um Kleinstlebewesen handelt, die nach dem Einsetzen von Fischen ganz von allein *mjam* verschwinden :D

Ich hatte auch so kleine weiße Hüpferli im Becken während der Einlaufphase.... nach dem Einsetzen der ersten Fischis wars dann vorbei...
LG, Simone Bild
Benutzeravatar
elfe78
Diskus
 
Beiträge: 1157
Registriert: 15.01.2007, 17:49
Wohnort: Alfeld

Beitragvon Mino » 07.02.2008, 20:01

ne keine fischis


ich bin am verzweifeln, ich kaufe nun wieder kies ein, MAN!!!
ich wusste ganz genau das es noch teuerer kommen werde als ich das aquarium bekam nun habe ich scho alleine 300€ nur an sachen ausgegeben, nu wieder kies kaufen, ich hoffe ich schaff das mitm geld

ich pump das ganze wasser raus, pflanzen raus pflanzen reinigen und so machen das da nichts mehr drauf is denn neue pflanzen kaufe ich bestimmt nicht!!!! und neues zubehör erst recht nicht *piep vögelchen zeig*

lief es denn bei euch am anfang perfekt, ich könnt heulen wenn ich mir aquarien anderer anschaue, die beim ersten mal schon ok warn
Benutzeravatar
Mino
Guppy
 
Beiträge: 79
Registriert: 22.01.2008, 19:51
Wohnort: Wolfratshausen, Bay.

Beitragvon elfe78 » 07.02.2008, 20:17

Warum willst das denn jetzt alles rauswerfen? Bist du dir sicher, dass es Planarien sind? Wie lange läuft das Becken denn jetzt insgesamt?

Und hast du richtig Sand drin (hab ich auch, in beiden Becken) ?

Perfekt gelaufen kann man nicht sagen bei mir, zumindest nicht beim ersten Becken.... und beim zweiten hatt ich dann auch weiße Würmerlis drin.... waren aber, wie gesagt, keine Planarien, sondern irgendwelche Kleinstlebewesen, die von den ersten Fischen mit Freude verspeist wurden...

Als aller erstes erstmal: Nicht den Kopf verlieren.... Versuch doch mal, ein Bild von den Wurmis zu machen und einzustellen... wenn sie so bewegungsunlustig sind, müsste das mitm guten Zoom doch machbar sein....
LG, Simone Bild
Benutzeravatar
elfe78
Diskus
 
Beiträge: 1157
Registriert: 15.01.2007, 17:49
Wohnort: Alfeld

Beitragvon Mino » 08.02.2008, 06:58

ok bilder kommen gleich...

aber es sind millionen, überall, im kies, an der scheibe, an der heizung beim filter, gott, wenn es einen gibt...

die bewegungsfreudigen sind die kleinen superdünnen, die kriechen recht schnell die großen dunkleren, fast hellbrauenen -erst entdeckt - hinter den pflanzen scheinen tot zu sein oder so...

mit jedem weiterem blick ins aquarium könnt ich kotzen
Benutzeravatar
Mino
Guppy
 
Beiträge: 79
Registriert: 22.01.2008, 19:51
Wohnort: Wolfratshausen, Bay.

Nächste

Zurück zu Wirbellose

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron