Rote Mangrovenkrabbe

Schnecken, Krebse und Krabben, Garnelen oder ähnliches sind hier das Thema

Rote Mangrovenkrabbe

Beitragvon Angel » 24.01.2008, 20:59

Hi,

hat mit denen jemand erfarugen? Habe jetzt mal gesucht und nicht wirklich viel gefunden (falsche suche?).
Bei Krabben sind doch sicher auch sowas wie WW & AQ groesee relevant!? Lese oft das die Landteile fur sie "buddel substrat" haben soll, ist das eine art spezieller "Krabben boden" oder was stelle ich mir da vor?

Wuerde gerne mehr uber die Tiere wissen.
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Beitragvon Tara » 25.01.2008, 11:07

Hi!

Brackwasser. Großer Landteil, aber auch einen Wasserteil. Buddeln sich gerne ein. Große Steine müssen auf der Glasplatte aufliegen, da sie sonst die Krabben beim Buddeln einquetschen können. Fressen alles. Sehr gerne fressen sie Wasserpest.

Tara
1. 54 L: Flossensauger, Akysis hendricksoni, Blutendes Herz Platys

2. 54 L: Pelvicachromis taeniats "Moliwe", Panaqolus maccus

30 L: Red Fire, blaue Phs, aussortierte Crystal Red

12 L: schöne Crystal Red, Weißperlen Zwerggarnelen
Benutzeravatar
Tara
Diskus
 
Beiträge: 2052
Registriert: 17.06.2005, 07:59
Wohnort: Oldenburg

Beitragvon Angel » 25.01.2008, 11:44

Tara hat geschrieben:Große Steine müssen auf der Glasplatte aufliegen, da sie sonst die Krabben beim Buddeln einquetschen können.


Hi,

danke erstmal!
Den Teil oben verstehe ich gerade nicht ganz?

Ich dachte an 60lAQ und darin eine umrandung bauen mit Landteil 1x herum & in der mitte wasser, ok?

Was nehme ich denn am besten zum "budeln" in den Landteil rein?

Was ist das verhaeltnis M/W das man zu halten hat?
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 25.01.2008, 22:00

Hallo,

denke Tara meint, dass größere Steine auf der Bodenplatte stehen soll und dann der Kies herum geschüttet werden muss. So können sie nicht untergraben werden und umfallen, als wenn die Steine oben auf dem Kiesboden liegen.

Wenn ich falsch liege, dann korrigiert mich.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Angel » 25.01.2008, 22:47

Achso :klatsch: ja das mache ich sowieso immer mit steinen, wurzel und der art, alles erst ins AQ, dann Kies, dann bissel wasser, dann pflanzen, dann wasser....

Mir ist halt die Haltung (Anzahl, Temp, WW) und das "Budel" substrat noch nihct klar genug als das ich welche holen moechte.
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Beitragvon Ygra » 26.01.2008, 12:00

Hallo,
Umfangreiche Infos über diese Krabbenart als solches, ihre Haltungsansprüche, Aquaterrarien usw. solltest du hier finden:
http://www.panzerwelten.de/forum/showthread.php?tid=3

Da wir unseren Schwerpunkt auf Krabben gelegt haben wirst du auch sonst diverse Infos, Bilder und Tipps über Rote Mnagrovenkrabben und noch viele andere Krabbenerten sowohl auf Panzerwelten, als auch im angegliederten Forum finden.

LG
Ygra
Bild
Ygra
Antennenwels
 
Beiträge: 184
Registriert: 30.12.2005, 14:45

Beitragvon Aquafish » 26.01.2008, 14:31

Zum Buddeln ist Sand gut geeignet - und ich denke Buddelsubstrat im Wasserteil ist völlig ausreichend - auf dem Landteil wird es wohl weniger benötigt.

Pflanzen sind vor Mangrovenkrabben überhaupt nicht sicher, da sie fast alles fressen.

Und ganz wichtig: Mangrovenkrabben gehen gerne mal im Wohnzimmer auf Erkundungstour, sofern man es ihnen unbedachterweise ermöglicht. Also den Kleinen keine Gelegenheit geben, ihr Heim zu verlassen, das Becken gut abdecken und für den Fall, dass doch mal einem Tier die Flucht gelingt, kann man eine Schale mit Wasser auf den Boden neben dem Becken stellen, da die Tiere austrocknen können, wenn sie kein Wasser finden.
Aquafish
Guppy
 
Beiträge: 34
Registriert: 18.08.2007, 15:40
Wohnort: Duisburg

Beitragvon Angel » 26.01.2008, 17:51

Danke fuer die ganzen Info's erst einmal!

Werde jetzt die 2 freien AQs wohl eher mit CPO & Zwergkrallenfrosch& Apfelschnecken bestuecken.

Derweile weiter ueber Krabben informieren und wenn ich dann ALLES weiss, dann baue ich denen ein AQ auf :-)
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee


Zurück zu Wirbellose

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast