Wenn Schnecken sterben...

Schnecken, Krebse und Krabben, Garnelen oder ähnliches sind hier das Thema

Wenn Schnecken sterben...

Beitragvon TrauermantelSalmler » 26.01.2008, 13:24

...dann heißt es ja sie fangen an zu stinken.
Aber wie merkt man dass eine Tot ist?
Also..weiß jezt nciht wie ichs audrücken soll :roll:
Benutzeravatar
TrauermantelSalmler
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 546
Registriert: 26.10.2007, 09:54
Wohnort: Kehl

Beitragvon gezina » 26.01.2008, 14:20

Hallo!

Also, ich lege eine verdächtig faule Schnecke an einen bestimmten Ort und schaue ob sie sich weg bewegt, wenn nicht dann mal rausfischen und Nase dran halten.

LG nadine
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Beitragvon TrauermantelSalmler » 26.01.2008, 17:16

Ok danke :P
Aber die stinken nich soo das einem die Tränen kommen?
:lol:
Benutzeravatar
TrauermantelSalmler
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 546
Registriert: 26.10.2007, 09:54
Wohnort: Kehl

Beitragvon gezina » 26.01.2008, 17:45

Kommt drauf an wo deine Schmerzgrenze ist und wie lange sie schon tot ist...

LG nadine
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Beitragvon TrauermantelSalmler » 27.01.2008, 13:06

:lol:

Und wieso bringen die toten Schnecken die WW so durcheinander? Wie bei einem Fisch? Versteh ich nicht so ganz .. :oops:
Benutzeravatar
TrauermantelSalmler
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 546
Registriert: 26.10.2007, 09:54
Wohnort: Kehl

Beitragvon gezina » 27.01.2008, 13:14

Hallo!

Der Schneckenkörper hat einen sehr hohen Eiweißanteil, dieses zersetzt sich wesentlich schneller und agressiever als ein Fischkadaver. Das Wasser wird regelrecht faulig, die relative Wärme besorgt den Rest. So riecht die Schnecke dann im Extremfall auch: wie faule Eier.
Bei kleinen Schnecken macht das nicht viel aus und auch viele Fische finden tote Schnecke sehr lecker. (zerquetsch mal ein paar Blasenschnecken, die zu viel sind und lass sie als Futter drin, wenn du damit kein Problem hast...) Bei ausgewachsenen toten Apfelschnecken kann das ganze Becken kippen.

Ein Dauerhaft geöffneter Deckel, obwohl man den Fuß nicht sieht, weißt auch darauf hin, dass die Schnecke putt ist.

LG nadine
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 27.01.2008, 13:45

Hallo,

Aber die stinken nich soo das einem die Tränen kommen?


fand ich damals schon, riech erstmal vorsichtig dran. Wenn du nichts großes riechst, dann kannst du mal näher dran gehen mit der Nase. Hatte damals einen tiefen Zug genommen :puke:

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon TrauermantelSalmler » 27.01.2008, 14:03

Aqua-Aquaristik hat geschrieben:Hallo,

Aber die stinken nich soo das einem die Tränen kommen?


fand ich damals schon, riech erstmal vorsichtig dran. Wenn du nichts großes riechst, dann kannst du mal näher dran gehen mit der Nase. Hatte damals einen tiefen Zug genommen :puke:

Gruß

Matthias

Nich gut :lol:


@Nadine Danke =) Das mit den Blasenschnecken hab ich schon mal gemacht . Mein Skalar war ganz verrückt danach.
Benutzeravatar
TrauermantelSalmler
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 546
Registriert: 26.10.2007, 09:54
Wohnort: Kehl

Beitragvon LarsLaKi » 18.02.2008, 08:56

an was kann es denn liegen, wenn viele apfelschnecken plötzlich sterben??? stimmt da was mit dem wasser nicht?
Wenn jemand Schraubenvallis oder Hornkraut hat, bitte bei mir melden...

Lieben Gruß

Lars

Bild
Benutzeravatar
LarsLaKi
Guppy
 
Beiträge: 72
Registriert: 02.02.2007, 09:38

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 18.02.2008, 22:53

Hallo,

die Wahrscheinlichkeit ist recht groß. Nitrit, Nitrat, Kupfer usw. wären jetzt die ersten Dinge die mir einfallen. Hast du was im Becken geändert? Ein Medikament oder einen Dünger verwendet? Hast du mal die Wasserwerte im allgemeinen getestet?

Du kannst auch hier mal den Diagnosebogen von den Fischkrankheiten ausfüllen (siehe Signatur) Die Fischteil kannst du natürlich weglassen.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg


Zurück zu Wirbellose

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron