UNGLAUBLICH SOWAS....

Schnecken, Krebse und Krabben, Garnelen oder ähnliches sind hier das Thema

UNGLAUBLICH SOWAS....

Beitragvon Claudi » 11.08.2005, 08:28

Halli Hallo!

Ich muss euch mal was berichten,wozu ich nur noch verägert den Kopf schütteln kann.

Also meine Nachbarin(hat zwei kleine 60 Liter Becken)hat sich vor 3 Wochen in einem Aquaristik(!!)Shop einen Zwergflusskrebs gekauft.
Nun kam sie zu mir und berichtete das dieser schon 7 cm(!!!)groß wäre und angeblich doch nur bis 4cm werden sollte.Das schlimmere daran,das dieser sich nun an Ihren kleinen Panzer und Harnischwelsen vergreift.Sie fragte ob ich Ihn vieleicht solange bei Ihr in pflege nehmen könnte,bis sie Ihr größeres becken hat.Ok. gesagt getan.Ich habe diesen angeblichen Zwergkrebs nun zu meinen Barschen getan und was soll ich sagen...
ES ist ein Mamorkrebs!!!
Ich finde es immernoch ungeheuerlich wie es sein kann,das ein Fachgeschäft einen Mamorkrebs als ZwergFlusskrebs verkaufen kann.
Was sagt Ihr?Kann sowas passieren,oder würdet ihr den Fachhändler zukünftig meiden?Ich bin eigentlich auch immer gern zu ihm gegangen,aber wenn ich sowas höre...

LG Claudi
Benutzeravatar
Claudi
Skalar
 
Beiträge: 337
Registriert: 08.08.2005, 22:25
Wohnort: Nähe Göttingen

Beitragvon Tara » 11.08.2005, 08:36

Hi!

Das ist gar nicht so selten, dass die Händler nicht wissen was sie verkaufen. Gerade bei Wirbellosen ist dies oft so.
Da hilft nur: Im Internet schauen welche Fische man will und diese dann im Geschäft suchen.

Ich würde trotzdem weiter zu dem Händler gehen, wenn du bisher keine Schwierigkeiten mit den Tieren von dort hattest. Du kannst ihn vielleicht freundlich darauf hinweisen, dass es sich bei den Flusskrebsen um Marmorkrebse handelt.

Oftmals werden die Tiere schon unter falschem Namen von den Großhändlern an die Geschäfte verkauft.

Tara
1. 54 L: Flossensauger, Akysis hendricksoni, Blutendes Herz Platys

2. 54 L: Pelvicachromis taeniats "Moliwe", Panaqolus maccus

30 L: Red Fire, blaue Phs, aussortierte Crystal Red

12 L: schöne Crystal Red, Weißperlen Zwerggarnelen
Benutzeravatar
Tara
Diskus
 
Beiträge: 2052
Registriert: 17.06.2005, 07:59
Wohnort: Oldenburg

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 11.08.2005, 10:04

Hallo,

da muss ich Tara mal wieder zustimmen. Die Wirbellosen sind immer noch sehr unbedeutend bei den Zooläden und die Verkäufer kennen sich damit kaum aus.

Wenn sie dann keine Ahnung haben, können sie die Tiere nicht unterscheiden. Wenn sie dann Flusskrebse bestellen, und Mamorkrebse bekommen, dann glauben sie wahrscheinlich, dass es sich um die FLusskrebse handelt.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon rudiadabei » 11.08.2005, 13:12

Hallo, auch Zustimmung.
Der Unwissenheit verschiedener Zoogeschäften in Bezug auf Krebse, ist zu verdanken, daß verschiedene Flüsse und Bäche mit dem Signalkrebs verseucht sind. Signalkrebse verbreiten die Krebspest die binnen kurzer Zeit den deutschen Edelkrebs (Flußkrebs) ausrotten. Dies wurde festgestellt beim Versuch der Wiederansiedlung des Flußkrebses. Die Signalkrebse kamen vermutlich auch aus Aquarien, wo sie zu groß geworden waren.
Gruß rudi
rudiadabei
Jungfisch
 
Beiträge: 17
Registriert: 07.08.2005, 09:32


Zurück zu Wirbellose

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

cron