Hydren?

Schnecken, Krebse und Krabben, Garnelen oder ähnliches sind hier das Thema

Hydren?

Beitragvon TrauermantelSalmler » 20.03.2008, 16:50

Huhu.
Hab jetzt seit längerer Zeit im neuen 90er beobachtet, dass sich so weiße Dinger An den Schieben "absetzen"...Hab mir nichts gedacht und mit nem scheiben-schwamm weggemacht..
Jetzt sind sie wieder da und ich dahcte mir die sehn aus aus wie Hydren...
Bild geht i-wie schlecht sieht man nur alles verschwommen -.-

Wasserwerte hab ich nich nicht gemessen ..
Wie werd ich die Dinger los??
Hab mal gelesen, dass Spitzschlammschnecken helfen sollten.?
Benutzeravatar
TrauermantelSalmler
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 546
Registriert: 26.10.2007, 09:54
Wohnort: Kehl

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 21.03.2008, 21:23

Hallo,

wie ist denn dein Besatz in dem Becken. Sind auch Wirbellose drinne.

Eine Möglichkeit wäre Flubenol, das vertragen aber leider Wirbellose nicht unbedingt gut. Daher muss man da aufpassen.

Die harmlosere Methode wäre ihnen das Futter zu entziehen. Sie leben wohl von fleischiger Kost, daher könntest du es versuchen mit nur pflanzlicher Nahrung für deine Bewohner. Auch bei Flockenfutter usw. darauf achten, dass keine tierischen Produkte drinnen sind. Das wäre die sanftere Methode.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon TrauermantelSalmler » 22.03.2008, 11:55

Huhu.

Das Becken ist noch leer bzw da sind nur ein paar Rote PHS drinne..
Die einzige möglichkeit wie ich sie bekommen habe wäre die Ptb..*denk*
Und killen will ich die schönen PHS nicht so gern :(
Und die Füttere ich eig. nur mit Gemüse...
Benutzeravatar
TrauermantelSalmler
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 546
Registriert: 26.10.2007, 09:54
Wohnort: Kehl

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 22.03.2008, 19:00

Hallo,

hmm gerade Schnecken sollen darauf empfindlich reagieren. Garnelen vertragen es wohl besser.

Willst du denn Fische einsetzen in das Becken?

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon TrauermantelSalmler » 23.03.2008, 10:49

Eig. ja und zwar Marmorierte Beilbäuche. und Caridinia sp. "Biene", aber da bin ich mir nicht sicher ob nachwuchs durchkommt mit den Fischen, deswegen bin ich am überlegen ob ich sie nicht weglasse...

Es sind eig. nur ganz viele baby PHS, ich hab im 240er auch relativ viele..
So tragisch wärs mir nicht drum aber ich will nich als Schnecken-killer dastehn ^^
Benutzeravatar
TrauermantelSalmler
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 546
Registriert: 26.10.2007, 09:54
Wohnort: Kehl

Beitragvon Angel » 23.03.2008, 11:40

Hast du denn die moeglichkeit die PHS voruebergehend woanders ein zu setzten und dann das 90er zu behandeln? Dann grosse WW und PHS zurueck einsetzten?
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Beitragvon TrauermantelSalmler » 23.03.2008, 14:15

Mhh da is die gefahr dass sich hydren i-wie an PHS an"setzen" und ich die dann im andrne Becken hab.

Aber ie werdne von tag zu tag weniger..vergreifne sich die PHS dran??
Benutzeravatar
TrauermantelSalmler
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 546
Registriert: 26.10.2007, 09:54
Wohnort: Kehl

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 24.03.2008, 12:42

Hallo,

nein auch das Umsetzen bringt da wenig. Habe gelesen, dass die Schnecken auch noch Wochen nach der Behandlung und Kohle und Wasserwechsel auf das Flubenol reagieren.

Da bin ich überfragt. An der Ernährung in den letzten Tagen nichts geändert?

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Angel » 24.03.2008, 12:45

Ich meinte irgendein extra AQ, irgendein 40l, Schenecken rein?

Oder eben warten, wenn es ja nun schon weniger sind...
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 24.03.2008, 13:29

Hallo,

das meinte ich auch, nur nach dem zurück setzen in das Behandelte Becken gab es auch Wochen später Todesfälle.

Würde auch einfach mal die Sache beobachten wenn es weniger geworden sind.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon TrauermantelSalmler » 24.03.2008, 15:02

Langsam verbeiten die sich auf die Seemandlebaumblätter,steine und Zyperngräser aus -.-

Mhh..ich werd mir i-wie doch was einfallen lassen müssen Zwcks Flubenol ..Naja abwarten..

@Matthias ne an der Fütterung usw nix geändert..
Benutzeravatar
TrauermantelSalmler
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 546
Registriert: 26.10.2007, 09:54
Wohnort: Kehl

Beitragvon Angel » 24.03.2008, 16:50

Ich wuerde erstmal noch 1 Woche warten & schauen. Wenn's dann noch ist, PHS raus ins extra becken & das befallene AQ behandelen, dann grosseeee WW machen und idealer weise ueber kohle filtern. Dann wuerde ich noch mal einige Wochen warten bevor ich die PHS zuruecksetzten.
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Beitragvon TrauermantelSalmler » 24.03.2008, 18:50

Okay ^^
thx
Benutzeravatar
TrauermantelSalmler
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 546
Registriert: 26.10.2007, 09:54
Wohnort: Kehl

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 25.03.2008, 22:23

Hallo,

habe noch mal gegooglet. Was für Schnecken besser zu vertragen wäre soll Moneol sein. Ein Mittel gegen Kiemenwürmer. Vielleicht wäre das eine Idee.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon TrauermantelSalmler » 26.03.2008, 10:36

Huhu.
Okay Danke =) Ich werde mal schauen wo ich sowas finde.
Benutzeravatar
TrauermantelSalmler
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 546
Registriert: 26.10.2007, 09:54
Wohnort: Kehl

Nächste

Zurück zu Wirbellose

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron