Hydren?

Schnecken, Krebse und Krabben, Garnelen oder ähnliches sind hier das Thema

Beitragvon Helene » 28.03.2008, 19:47

Hallo zusammen,
ich habe gerade gelernt, dass Hydren durchaus kommen und gehen- einfach so. Es gibt viele Infos im Netz über chaotische Bekämpfungsmaßnahmen, aber in meinem ungefilterten Winzigbecken leben einträchtig Hydren, Schnecken, Garnelen und Panzerwelsbabys zusammen.
Angeblich fressen die Hydren auch Fische, aber vielleicht ist mein Futterangebot wegen der Jungtiere so gut... es läuft jedenfalls ohne Flubenol und co.
Wenn du behandeln willst, nimm die Schnecks raus. Oder nimm die Hydren zur Kenntnis und freue dich, dass du so interessante AQ- Bewohner hast.
Biolehrer freuen sich übrigens wie Bolle, wenn sie so ein Viech (heißt auch: Süßwasserpolyp) fürs Mikroskop kriegen... ist manchem eine "1" extra wert.
KLUGHEIT STECKT NICHT NUR IN DEN JAHREN; SONDERN IM KOPF- Kurt Tucholsky 1890-1935/ Freitod
______________________
Herzliche Grüße aus Berlin
von Helene
Helene
Diskus
 
Beiträge: 1821
Registriert: 18.10.2005, 19:27
Wohnort: Berlin

Beitragvon TrauermantelSalmler » 28.03.2008, 20:10

Okay ^^
Aber die gehn nach und nach weg Oo
Is halt doof wenn man pflanzen tauschen will.
Benutzeravatar
TrauermantelSalmler
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 546
Registriert: 26.10.2007, 09:54
Wohnort: Kehl

Vorherige

Zurück zu Wirbellose

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron