Apfelschnecke verletztes Deckelchen und verletzter Fuß

Schnecken, Krebse und Krabben, Garnelen oder ähnliches sind hier das Thema

Apfelschnecke verletztes Deckelchen und verletzter Fuß

Beitragvon wüste » 27.03.2008, 10:00

Hallo,

vor einigen Tagen habe ich festgestellt, dass meine blaue Apfelschnecke kaum mehr ein Deckelchen hat und der Fuß verletzt ist. Zuerst dachte ich, das könnte vielleicht an den Wasserwerten liegen, evtl. zu weiches Wasser.

Folgende Wasserwerte habe ich nun nochmal mit einem Stäbchentest selbst gemessen, sie stimmen im Großen und ganzen mit dem überein, was auch beim Pfla - Kö mit einem Tröpfchentest bestimmt wurde.

pH: 7,4
KH 14
GH 14

Nitrit nicht nachweisbar und Nitrat bei ca 40 mg/l

Temperatur bei 27 Grad.

GH und KH wurden zweimal getestet, sie liegen tats. beim gleichen Wert.

Das Wasser ist also nicht zu weich, die Gehäuse der Schnecken wachsen auch regelm. ohne Löcher und Korrosionsschäden.

Nach langer Beobachtung habe ich nun gesehen, dass sich mein kleiner Antennenwels an der Schnecke vergreift. Komisch ist nur, dass er die anderen Schnecken in Ruhe lässt.

Nun zu meiner Frage: Kann sich der Fuß und auch das Deckelchen regenerieren?

Ich habe die Schnecke in einen Ablaichkasten (Gestell mit einem Netzüberzug, kein Plastikablaichkasten) gesetzt, oben bekommt sie genügend Luft über die Öffnung habe ich ein Netz gespannt, damit sie nicht abhauen kann.

Grüße

Eva
Benutzeravatar
wüste
Platy
 
Beiträge: 108
Registriert: 16.12.2007, 15:13
Wohnort: Puchheim

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 27.03.2008, 19:38

Hallo Eva,

denke der Deckel sollte auf jeden Fall wieder reparierbar sein von der Schnecke und der Fuss kann auch wieder verheilen. Ist die Schnecke denn so im allgemeinen Fit? Kannst ihr ja ein paar Stücke Eierschale oder Sepia ins Becken legen, damit sie eine zusätzliche Kalkquelle hat zum dran rum nagen. Ein Stück Gurke oder ähnliches hebt vielleicht auch noch mal die Stimmung und die Genesung.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

...

Beitragvon wüste » 28.03.2008, 05:42

Guten Morgen,

erstmal Danke für Deine Antwort.

Ein Stückchen Sepiaschale liegt schon mit drin und Futter bekommt Sie natürlich auch.

Wie lange kann es denn so dauern, bis das alles wieder heilt?


Eva
Benutzeravatar
wüste
Platy
 
Beiträge: 108
Registriert: 16.12.2007, 15:13
Wohnort: Puchheim

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 28.03.2008, 20:56

Hallo,

denke der Deckel dauert lange, bzw. nie richtig. Der Kalk wird halt Schicht für Schicht aufgebaut.

Der Fuss denke ich verheilt da schneller. Aber wie schnell, dass kann ich nicht sagen.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

...

Beitragvon wüste » 05.04.2008, 19:45

Hallo,

nun ist die Schnecke doch gestorben. :(

Eva
Benutzeravatar
wüste
Platy
 
Beiträge: 108
Registriert: 16.12.2007, 15:13
Wohnort: Puchheim

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 06.04.2008, 18:29

Hallo,

schade, das tut mir leid. Dann war die Verletzung wohl doch zu groß.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg


Zurück zu Wirbellose

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron