Nachwuchs der Amanogarnele im Süßwasser?

Schnecken, Krebse und Krabben, Garnelen oder ähnliches sind hier das Thema

Nachwuchs der Amanogarnele im Süßwasser?

Beitragvon Katrin » 17.05.2008, 10:43

Hi!

Ich hab mir im Oktober 24 Amanogarnelen gekauft. Die Tiere waren alle unterschiedlich groß.
In letzer Zeit sehe ich aber nur noch große Tiere, 4-5cm, ist ja klar, die sind alle gewachsen.
So, gestern Abend hab ich dann zwei kleine gesehen, die waren ca 1,5-2cm groß.
Kann das sein?
Normalerweise vermehren die sich ja nur im Brackwasser.
Hat schonmal jemand so was ähnliches gehabt?

Gruß Katrin
300L: 3 Skalare, 14 Denison-Barben, 30 Amanogarnelen, 3 Reusengarnelen
160L: 40 Perlhuhnbärblinge, 14 Ohrgitterharnischwelse
30L: 20 Red Crystal Garnelen, 5 kleine Amanogarnelen
Katrin
Skalar
 
Beiträge: 392
Registriert: 20.03.2008, 14:54
Wohnort: Schwäbisch Hall

Beitragvon Angel » 17.05.2008, 16:05

Hi,

irgendwas wird wohl schon stimmen im AQ fuer Sie, wenn sie sich vermehren. Ich doch schoen, freu dich doch :wink: Notfalls wenn's zu viele werden einfach abgeben dann.
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Beitragvon Katrin » 18.05.2008, 11:27

Hi!

Ja, bin mir sicher, dass ich Amanos habe.

dieter hat geschrieben:
Bei diesen geht die Larvenentwicklung nur im Salzwasser.

VG Dieter


deswegen frage ich doch.

Ich hab schonmal eine gesehen, die war etwa nen halben Zentimeter groß. Später hab ich sie dann tot im Becken gefunden.

Aber kann es nicht sein, dass von 1000 Babys mal zwei oder drei durch kommen?

Gruß Katrin
300L: 3 Skalare, 14 Denison-Barben, 30 Amanogarnelen, 3 Reusengarnelen
160L: 40 Perlhuhnbärblinge, 14 Ohrgitterharnischwelse
30L: 20 Red Crystal Garnelen, 5 kleine Amanogarnelen
Katrin
Skalar
 
Beiträge: 392
Registriert: 20.03.2008, 14:54
Wohnort: Schwäbisch Hall

Beitragvon Pat » 18.05.2008, 21:07

Hallo zusammen

Ich bin noch ganz neu hier, halte aber schon länger Amanos. Deshalb kann ich zu Deiner Frage nur sagen, dass es entweder keine Jungen sind, die sich in Deinem Süsswasserbecken entwickelt haben, oder es sich nicht um echte Amanos handelt. Es gibt aber angeblich eine Art, die Amanos sehr ähnlich sehen, sich aber des fortgeschrittenen Vermehrungstyps bedienen - sich also wie Red Fire und so weiter im Süsswasser vermehren.

lG
Pat
Pat
Jungfisch
 
Beiträge: 5
Registriert: 18.05.2008, 21:02
Wohnort: FL

Beitragvon Katrin » 21.05.2008, 17:50

Hi!

Dann hab ich vielleicht gar keine echten Amanos?
Schade :(
Es waren fast alle gleich groß als ich sie bekommen habe, und zwei waren eindeutig kleiner.

So ein Mist.

Naja, Babys sind auch nicht schlecht :D

Gruß Katrin
300L: 3 Skalare, 14 Denison-Barben, 30 Amanogarnelen, 3 Reusengarnelen
160L: 40 Perlhuhnbärblinge, 14 Ohrgitterharnischwelse
30L: 20 Red Crystal Garnelen, 5 kleine Amanogarnelen
Katrin
Skalar
 
Beiträge: 392
Registriert: 20.03.2008, 14:54
Wohnort: Schwäbisch Hall

Beitragvon Katrin » 21.05.2008, 17:50

Hi!

Dann hab ich vielleicht gar keine echten Amanos?
Schade :(
Es waren fast alle gleich groß als ich sie bekommen habe, und zwei waren eindeutig kleiner.

So ein Mist.

Naja, Babys sind auch nicht schlecht :D

Gruß Katrin
300L: 3 Skalare, 14 Denison-Barben, 30 Amanogarnelen, 3 Reusengarnelen
160L: 40 Perlhuhnbärblinge, 14 Ohrgitterharnischwelse
30L: 20 Red Crystal Garnelen, 5 kleine Amanogarnelen
Katrin
Skalar
 
Beiträge: 392
Registriert: 20.03.2008, 14:54
Wohnort: Schwäbisch Hall

Beitragvon Pat » 21.05.2008, 19:12

Hallo Katrin

Finde ich auch: Hauptsache Nachwuchs. Aber ohne Umwege übers Salzwasser und diversen Larvenstadien gibt es keine neuen Amanos; das ist leider etwas komplizierter.

lG
Pat
Pat
Jungfisch
 
Beiträge: 5
Registriert: 18.05.2008, 21:02
Wohnort: FL


Zurück zu Wirbellose

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast